NRW isst GUT Grüne Woche Berlin 2015

Spezialitätenland vertreten mit NRW isst GUT Grüne Woche Berlin 2015.

 “NRW is(s)t Gut” auf der Grüne Woche Berlin 2015, so hat sich Nordrhein-Westfalen präsentiert.

20150116_Grüne Woche Berlin 2015_0001_10

Gutes und Nachhaltiges aus NRW

Im Mittelpunkt der Internationalen Grüne Woche 2015 präsentierte sich Nordrhein-Westfalen und zeigte welche Spezialitäten mit NRW isst GUT gemeint sind.
Meine Leidenschaft ist ja Kochen und Backen um darüber zu bloggen. Da bin ich hier auf der IGW 2015 doch sehr gut aufgehoben. Ich schaute mir an was die Küchenchefs leckeres kreierten und kochten. Es stand ja überall zu lesen NRW isst GUT Grüne Woche Berlin 2015, das habe ich getestet 🙂

Der Slogan aus NRW “Gutes und Nachhaltiges” waren unter vielen Lebensmitteln die Spezialitäten Pumpernickel Prünte Gelsenkirchen, das Rheinische Rüben- und Apfelkraut von der Grafschafter Krautfabrik, Meckenheim und aus Ostwestfalen Brauerei Barre aus Lübbecke mit Bierspezialitäten. Aus dem Bergischen Land wird Bergisch Pur von drei Städten Solingen, Remscheid und Wuppertal vertreten. Sie stellten sich mit regionalen Produkten vom Geflügelhof Kottsieper RS vor. Alle Produkte durften an den Ständen der Hersteller und an der Showbühne probiert werden. Über 200 alte Apfelsorten wurden von der Biologischen Station Rhein-Sieg gezeigt und den Besuchern altes und neues Wissen über Apfelsorten erklärt. weiterlesen

Grüne Woche Berlin 2015

Bremen und Bremerhaven eine Symbiose auf der Grüne Woche Berlin 2015.

Der Norden stellt sich mit dem Slogan vor “Bremen und Bremerhaven in aller Munde

Der Norden stellt sich mit dem Slogan vor “Bremen und Bremerhaven in aller Munde”

So konnte man seinen Gaumen an vielen Ständen von Süßem wie Schokolade, Kaffee mit Apfelkuchen und Marmelade bis hin zu herzhaften Fischgerichten aus dem Seefischkochstudio Bremerhaven probieren und dabei ein leckeres frisches Bier trinken.
Der Fischimbiss “Heidi-Lachs” hatte ein Fischfilet in Apfelsaft-Backteig vorgestellt.

20150130_Marmelade aus der Werkstatt Martinshof Bremen_0001

Martinshof Bremen

Die freundlichen Mitarbeiter von der Werkstatt Martinshof Bremen servierten ofenfrisch gebackenen Apfelkuchen und dazu köstlichen Kaffee 🙂  Der Martinshof, so habe ich gelesen, ist die älteste und wohl die größte Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Die Werkstatt Bremen ist eine Werkstatt für “angepasste Arbeit”.
Ihre Vorstellung ist, mit Ihren Produkten und der Vielfalt es auf den Markt zu schaffen. Auf Qualität und Zuverlässigkeit sind Sie sehr weiterlesen

Internationale Grüne Woche Berlin 2015

Von der Internationale Grüne Woche Berlin 2015 berichtet die Küchenschlacht Finalistin und Food Bloggerin Monika.

Liebe Leser, diesen Bericht schreibe ich aus Sicht einer Food Bloggerin von der Internationalen
“Grüne Woche Berlin 2015”
die vom 16. bis 25. Januar stattfand.
Zum 80. Jubiläumsauftritt kamen über 415.000 Besucher um viel Neues zu entdecken.

20150129_Lettland Parnerland 2015_0001_01

Internationale Grüne Woche 2015 Partnerland “Lettland”

Mehr als 1200 Aussteller aus der ganzen Welt waren auf der Grüne Woche Berlin 2015 vertreten. In diesem Jahr ist das offizielle Partnerland “Lettland” womit ich meinen Bericht eröffnen möchte. Ein Besuch in der Lettland-Halle 8,2 zeigte folgende Themenblöcke wie Wiese: Verkauf von Getreide-,Milch- und Fleischprodukten dazu die Kostproben an den Ständen. Handwerker zeigten Leinenweberei, Weidenflechten und Schnitzen, an dem auch das Publikum sich ausprobieren konnte. Ihre Produkte aus Garten und Imkerei stellten Sie vor. Aus der Fischerei die Spezialität “Rigaer Sprotten”. Im LIDO konnte man die Speisen aus der lettischen Nationalküche essen. Aber Ihr größtes Gut ist der Wald mit einer Präsentation der Erzeugnisse in der Holzverarbeitungsindustrie und Forstwirtschaft. Für ihren Tourismus teilten Sie Flyer aus, wo nachzulesen ist, wie wunderbar Lettland ist. Es steht geschrieben, Lettland sei eines der reichsten Länder des Planeten und ist eine Reise wert.  Nachzulesen bei http://de.wikipedia.org/wiki/Lettland weiterlesen

Nachhaltiger Fischgenuss

Zur Fisch & Feines Messe wird gezeigt, nachhaltiger Fischgenuss ist möglich.

20141114-16_Fisch&Feines Bremen_0035

frische Krabben mit Schalen knusprig essen

In der ÖVB- Arena Messehalle Bremen stellten sich Mitglieder der Sustain Seafood e. V., die eine Gemeinschaft von engagierten Fischer, Wissenschaftler, PR-Leute und Lebensmittelexperten mit einem Bericht über “das nachhaltiger Fischgenuss möglich ist, vor. Hier haben Sie die über 30.000 Tausend Besuchern an drei Messetagen überzeugen können.

weiterlesen

Finalistin der Küchenschlacht

Die Küchenschlacht vom 24-28. November 2014

Am 28. November war es dann soweit FINALE!  Ich durfte mit Angie um den Platz für die 1500 Sendung um die Wette kochen.

20141012_Rehschnitzel in Rahmsoße_0001

Alfons Schuhbeck Rezept nach gekocht: Rehschnitzel mit Sellerie Püree und Rosenkohl mit Apfelstücke in Wacholderrahm Sauce

Am 28. November ging es für mich um alles, ich wollte den Titel als Finalistin der Küchenschlacht gewinne. Da gab es nur ein Problem, ich war sehr nervös und mein Magen wollte nicht so mitspielen wie ich es mir erhofft hatte. Aber dann kam von Alfons Schuhbeck das “auf los gehts los” Kommando und ich war wieder in meinen schon von den anderen Sendungen bekannten Tunnel.
Da ich mir bei meinem Geflügelbauer Kempe in Remscheid, der auch Wild aus eigenem Wildgehege verkauft, gut beraten wurde, habe ich zu Hause schon mit Rehfleisch aus der Oberschale für Alfons Schuhbecks Rezept geübt und konnte mich auf mein gutes Gefühl verlassen. weiterlesen

Das Küchenschlacht Finale

Das Küchenschlacht Finale wird heute mit Monika und Angie ausgetragen.

Sendung vom 28.November 2014

Wir sehen das Küchenschlacht Finale mit Monika und Angie, die nach einem Rezept von Alfons Schuhbeck kochen und Kolja Kleeberg der Juror der Endscheidung ist.
Hauptgang Rehschnitzel in Wacholder-Rahmsauce mit Selleriepüree und Rosenkohl-Apfel-Gemüse
und das Dessert von Monika Pflaumen-Mascarpone

Ab 15:00 Uhr stand fest, wer das Finale gerockt hat, dank dem Juroren Kolja Kleeberg  🙂

Da waren’s nur noch zwei starke Frauen die Alfons Schubeck’ s Rezept ein Rehschnitzel perfekt mit Sauce und Beilagen herstellen sollten. Wie jeden Tag die gleiche Prozedur vor den Dreharbeiten. In die Maske, dann ins Kochstudio den Arbeitsplatz und die Zutaten überprüfen. Dann geht es weiter zu den Dreharbeiten für Facebook.  Die Nase wird noch mal gepudert der Lippenstift nachgezogen und Alfons kommt, um uns zu beruhigen und uns ganz grob, sein Rezept zu erklären. Dann wird es ernst, Angie und ich müssen ins Studio, denn  gleich geht es los. Die Zuschauer werden noch eingestimmt und wir kommen durch die Studiotüre und Alfons Schuhbeck startet das Finale, auf die Plätze fertig los.

weiterlesen

Halbfinale Die Küchenschlacht

Donnerstag Halbfinale Die Küchenschlacht und Monika kocht mit.

Sendung vom 27.November 2014
Heute bin ich mit im Halbfinale “Die Küchenschlacht” mit einem Hauptgericht und einem Dessert.
Ich koche Schweinefilet mit cremiger Polenta in Holundersauce  und Monikas Himbeertörtchen.

Das war heute ein spannender Tag! Es geht um den Einzug ins Finale am Freitag um dann in der nächsten Staffel für die 1500 Geburtstagssendung mit zu kochen. Also werde ich wieder alles geben.

20141027_Küschenschlacht Halbfinale und Finale_0001_01

Angie, Leon und Monika aus dem Halbfinale

Alle waren wir wieder sehr motiviert und froh das Es los ging. Wir  haben unseren regelmäßigen Gang ins Küchenstudio gemacht und geprüft ab alle Zutaten zum Kochen da waren. Bis aufs Schweinefilet war alles angerichtet, meinen eigenen Holunderessig und die Holunderkapern für meine Sauce standen auch zur Verfügung. Fürs Törtchen hatte ich meinen Ausstecher mitgenommen. Sieht gut aus, alles ist da bis eben das Schweinefilet lag noch im Kühlschrank. weiterlesen

Neues von der Küchenschlacht

Hauptgang von Monika in neues von der Küchenschlacht

Sendung vom 26. November 2014

Dann waren es nur noch vier! Heute kochen wir den Hauptgang:
Yin & Yang Sellerieschnitzel mit Bulgur-Gemüsetopf und Gurken-Knoblauch-Dip

Wie jeden Tag haben wir über dem Studio in einem Aufenthaltsraum die Möglichkeit bei Kaffee oder Tee und Gebäck uns über den
Verlauf der Küchenschlacht zu unterhalten. Dann werden wir wieder in die Maske gerufen und für die Kameraaufnahmen geschminkt. Dann bringt uns das freundliche Team der Fernsehmacher ins Studio und in nur 35 Minuten muss das Gericht auf dem Tisch stehen.
Heute hatte Alfons mehr Zeit zum Sprechen und hat uns ganz nett gelöchert, diese Zeit fehlt uns dann zum Kochen. Aber die Küchenschlacht ist so konzipiert das es dann eine knappe Kiste wird. Mein Hauptgang  war sehr aufwendig und so ist für mich die Zeit wieder ein Problem. Ich habe alles gegeben und bin ganz knapp in der Zeit mit meinem Gericht fertig geworden.

20141024_SUSE Bilder Küschenschlacht_0001_14

Andreas C. Studer und Monika Thomaier

Heute kam als Juror Andreas C. Studer  und kostete die vier Teller. Als zweiter Teller hat er meine Sellerieschnitzel Yin & Yang, die sehr heiß auf den Teller kamen, mit viel Appetit probiert und sich ganz arg die Zunge verbrannt. Da habe ich schon richtig das schleudern bekommen. Aber mein Gericht wurde dann als dritter Teller weiter geschickt in die 4. Runde, mit Hauptspeise und Dessert.
Leider hat das Gericht von Fred es nicht geschafft  😉

Danach haben wir noch mit Alfons und Studi Fotos gemacht.  Ich durfte mich noch ein wenig mit Andreas C. Studer über das Gericht unterhalten. Er hat mir gesagt, das er Yin & Yang mit Genuss und Neugier testen wollte, dabei gar nicht vermutet hat, dass es so heiß sein würde. Aber trotzdem war das Gericht köstlich 🙂
Danach haben wir uns alle wieder mit unseren Partnern und Freunden im Aufenthaltsraum bei Kaffee und anderen Getränken fröhlich unterhalten und die Visitenkarten ausgetauscht.
Dann sah ich Anna im Flur und wir haben uns kurz ausgetauscht, sonst sehen wir uns ja morgens im Hotel alle beim Frühstücks Buffet und können uns viel erzählen und uns austauschen.

20141024_SUSE Bilder Küschenschlacht_0001_13

Yin & Yang Selerieschnitzel

 

20141026_ Küchenschlacht Sonntag_0005

Die Küchenschlacht ZDF

20141026_ Küchenschlacht Sonntag_0004

Die Küchenschlacht ZDF

20141026_ Küchenschlacht Sonntag_0001_04

Kamera Die Küchenschlacht ZDF

 

Die Küchenschlacht – die zweite Runde

Monika kocht in Die Küchenschlacht – die zweite Runde

Sendung vom 25. November 2014

Hurra, ich bin in der zweiten Runde mit der Vorspeise:
Asiatische Fisch-Kokos-Suppe mit pikantem Papayasalat.

Nach einem schönen Ausflug durch Hamburg haben wir fünf Kandidaten uns wieder im Studio getroffen.
Bei Kaffee und Tee tauschten wir uns über die nächste Runde aus. Dann durften wir wieder unseren Arbeitsplatz anschauen, alles zurecht stellen und sehen, ob alle Produkte da waren. Das sah bei mir heute ein wenig anders aus als ich es von Thailand oder Remscheid gewohnt war. Mal sehen, was aus meinem Gericht so wird 😉

weiterlesen

Die Küchenschlacht vom ZDF

Die Küchenschlacht vom ZDF Monika Thomaier als Kandidatin

Sendung vom 24. November 2014

Mein Lieblingsgericht die herzhafte Hähnchenpraline koche ich heute in 35 Minuten und mal sehen ob es dem Juror schmeckt. Drückt mir feste die Daumen und berichtet mir wie es Euch gefallen hat. weiterlesen