Markt des guten Geschmacks 2015

Frühjahrsmesse Markt des guten Geschmacks 2015 Slow Food Messe Stuttgart.

Slow Food hat auch in diesem Jahr zur Frühjahrsmesse „Markt des guten Geschmacks 2015“ nach Stuttgart engagierte Foodblogger aus ganz Deutschland eingeladen.

20150410_ Stuttgart Freitag_P1840064_01

Küchenschlacht Finalistin Monika Thomaier von www.Koch-Rezepte.me

75 Jahre Mitten im Markt zu sehen auf der Messe Stuttgart. Dazu steht auch Slow Food seit Juni 2007 in Deutschland mit dem Slogan, regional und saisonal, für saubere und faire Lebensmittel auf dem „Markt des guten Geschmacks“ in Stuttgart.

Als Carlo Petrini die Organisation Slow Food im Juli 1986 in Bra Pimont „Arcigola“ geründet hat, weil er gegen Fast Food von McDonald’s war. Es kam eine große Bewegung zustande und seit der Zeit hat Slow Food über 80.000 Mitglieder in etwa 150 Ländern weltweit. Ich als Slow Food Mitglied bringe mich beim Einkaufen saisonaler und regionaler Lebensmittel ein. Die Bewegung Slow Food in Deutschland hat über 12 000 Mitglieder in rund 80 Convivien/Ortsgruppen.
Wer Interesse hat, kann sich hier belesen und Mitglied von Slow Food werden.
https://www.slowfood.de/mitgliedwerden/
weiterlesen

Bloggertreffen Slow Food Messe Stuttgart 2015

Monika die Küchenschlacht Finalistin & Food Bloggerin berichtet vom Bloggertreffen Slow Food Messe Stuttgart 2015.

20150411_Bloggertreffen Stuttgart 2015 Slow Food Messe_P1840115

Food Bloggerin Monika Thomaier von Koch-rezepte.me

20150411_Bloggertreffen Stuttgart 2015 Slow Food Messe_P1840101

Begrüßung von Herrn Andreas Wallbillich, Kommunikationsleiter

Bloggertreffen Slow Food Messe Stuttgart 2015, Samstag 11:00 Uhr  war es wieder soweit.
Nach einem Treffen in gemütlicher Atmosphäre im Pressezentrum der Messe Stuttgart zum „Markt des guten Geschmacks“ wurden wir von Herrn Andreas Wallbillich, Kommunikationsleiter herzlich begrüßt. Andreas Wallbillich war von der Menge der Blogger in diesem Jahr besonders begeistert. Es waren dreimal so viele Blogger als im vergangenen Jahr. Aber auch zur Feier des Tages hat die Messe einen Wlan zum Twittern und zum Versenden von Nachrichten zu FB. weiterlesen

NRW isst GUT Grüne Woche Berlin 2015

Spezialitätenland vertreten mit NRW isst GUT Grüne Woche Berlin 2015.

 „NRW is(s)t Gut“ auf der Grüne Woche Berlin 2015, so hat sich Nordrhein-Westfalen präsentiert.

20150116_Grüne Woche Berlin 2015_0001_10

Gutes und Nachhaltiges aus NRW

Im Mittelpunkt der Internationalen Grüne Woche 2015 präsentierte sich Nordrhein-Westfalen und zeigte welche Spezialitäten mit NRW isst GUT gemeint sind.
Meine Leidenschaft ist ja Kochen und Backen um darüber zu bloggen. Da bin ich hier auf der IGW 2015 doch sehr gut aufgehoben. Ich schaute mir an was die Küchenchefs leckeres kreierten und kochten. Es stand ja überall zu lesen NRW isst GUT Grüne Woche Berlin 2015, das habe ich getestet 🙂

Der Slogan aus NRW „Gutes und Nachhaltiges“ waren unter vielen Lebensmitteln die Spezialitäten Pumpernickel Prünte Gelsenkirchen, das Rheinische Rüben- und Apfelkraut von der Grafschafter Krautfabrik, Meckenheim und aus Ostwestfalen Brauerei Barre aus Lübbecke mit Bierspezialitäten. Aus dem Bergischen Land wird Bergisch Pur von drei Städten Solingen, Remscheid und Wuppertal vertreten. Sie stellten sich mit regionalen Produkten vom Geflügelhof Kottsieper RS vor. Alle Produkte durften an den Ständen der Hersteller und an der Showbühne probiert werden. Über 200 alte Apfelsorten wurden von der Biologischen Station Rhein-Sieg gezeigt und den Besuchern altes und neues Wissen über Apfelsorten erklärt. weiterlesen

Grüne Woche Berlin 2015

Bremen und Bremerhaven eine Symbiose auf der Grüne Woche Berlin 2015.

Der Norden stellt sich mit dem Slogan vor „Bremen und Bremerhaven in aller Munde

Der Norden stellt sich mit dem Slogan vor „Bremen und Bremerhaven in aller Munde“

So konnte man seinen Gaumen an vielen Ständen von Süßem wie Schokolade, Kaffee mit Apfelkuchen und Marmelade bis hin zu herzhaften Fischgerichten aus dem Seefischkochstudio Bremerhaven probieren und dabei ein leckeres frisches Bier trinken.
Der Fischimbiss „Heidi-Lachs“ hatte ein Fischfilet in Apfelsaft-Backteig vorgestellt.

20150130_Marmelade aus der Werkstatt Martinshof Bremen_0001

Martinshof Bremen

Die freundlichen Mitarbeiter von der Werkstatt Martinshof Bremen servierten ofenfrisch gebackenen Apfelkuchen und dazu köstlichen Kaffee 🙂  Der Martinshof, so habe ich gelesen, ist die älteste und wohl die größte Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Die Werkstatt Bremen ist eine Werkstatt für „angepasste Arbeit“.
Ihre Vorstellung ist, mit Ihren Produkten und der Vielfalt es auf den Markt zu schaffen. Auf Qualität und Zuverlässigkeit sind Sie sehr weiterlesen

Internationale Grüne Woche Berlin 2015

Von der Internationale Grüne Woche Berlin 2015 berichtet die Küchenschlacht Finalistin und Food Bloggerin Monika.

Liebe Leser, diesen Bericht schreibe ich aus Sicht einer Food Bloggerin von der Internationalen
„Grüne Woche Berlin 2015“
die vom 16. bis 25. Januar stattfand.
Zum 80. Jubiläumsauftritt kamen über 415.000 Besucher um viel Neues zu entdecken.

20150129_Lettland Parnerland 2015_0001_01

Internationale Grüne Woche 2015 Partnerland „Lettland“

Mehr als 1200 Aussteller aus der ganzen Welt waren auf der Grüne Woche Berlin 2015 vertreten. In diesem Jahr ist das offizielle Partnerland „Lettland“ womit ich meinen Bericht eröffnen möchte. Ein Besuch in der Lettland-Halle 8,2 zeigte folgende Themenblöcke wie Wiese: Verkauf von Getreide-,Milch- und Fleischprodukten dazu die Kostproben an den Ständen. Handwerker zeigten Leinenweberei, Weidenflechten und Schnitzen, an dem auch das Publikum sich ausprobieren konnte. Ihre Produkte aus Garten und Imkerei stellten Sie vor. Aus der Fischerei die Spezialität „Rigaer Sprotten“. Im LIDO konnte man die Speisen aus der lettischen Nationalküche essen. Aber Ihr größtes Gut ist der Wald mit einer Präsentation der Erzeugnisse in der Holzverarbeitungsindustrie und Forstwirtschaft. Für ihren Tourismus teilten Sie Flyer aus, wo nachzulesen ist, wie wunderbar Lettland ist. Es steht geschrieben, Lettland sei eines der reichsten Länder des Planeten und ist eine Reise wert.  Nachzulesen bei http://de.wikipedia.org/wiki/Lettland weiterlesen

Seefischkochstudio

Kochshow Teilnahme bei Ralf Harms im Seefischkochstudio Bremerhaven .

20141117_Besuch Bremerhaven_0003

Seefischkochstudio Bremerhaven im Schaufenster

Eine Touristenattraktion und Anziehungspunkt ist das neu eröffnete Seefischkochstudio Bremerhaven, im Schaufenster Fischereihafen. Nach einer 20-monatigen Bauzeit konnte im Juni 2014 in Bremerhaven ein Hingucker präsentiert werden. Eine aus Metall schillernde Fischschuppen-Optik gestaltete die Fassade. Es ist dem Architekten so gut gelungen, denn bei verschiedenen Lichteinstrahlungen schillert es wunderschön wie Fischschuppen, in vielen Farben. Für Touristen ein Aktivitäts-Highlight im Schaufenster Bremerhaven das Seefischkochstudio mit guten Angeboten, zu besuchen lohnt sich. Dazu gehört auch die Aufklärung, wie muss der Fisch aussehen und wo kann man einen nachhaltigen Fischeinkauf wie im Schaufenster Fischereihafen erledigen. Ich möchte mit meinem Bericht das Präsentieren und Vermitteln, was in der touristischen Angebotspalette im Schaufenster Bremerhaven auch überregional für eine Menge Besucher und Interessenten sorgen wird. weiterlesen

Nachhaltiger Fischgenuss

Zur Fisch & Feines Messe wird gezeigt, nachhaltiger Fischgenuss ist möglich.

20141114-16_Fisch&Feines Bremen_0035

frische Krabben mit Schalen knusprig essen

In der ÖVB- Arena Messehalle Bremen stellten sich Mitglieder der Sustain Seafood e. V., die eine Gemeinschaft von engagierten Fischer, Wissenschaftler, PR-Leute und Lebensmittelexperten mit einem Bericht über „das nachhaltiger Fischgenuss möglich ist, vor. Hier haben Sie die über 30.000 Tausend Besuchern an drei Messetagen überzeugen können.

weiterlesen

Fisch & Feines Messe Bremen 2014

Monika auf der Fisch & Feines Messe Bremen 2014, nachhaltiger Genuss.

Am Eröffnungstag der Fisch & Feines Messe Bremen 2014 war ich mit meinem Mann angereist, um in Ruhe die Messe für nachhaltigen Genuss zu genießen.
Zuerst wurden wir freundlich vom Messe Team begrüßt. Dann konnten wir uns mit großem Vergnügen in die Hallen 1+2+3 stürzen um Delikatessen, Meeresfrüchte, Kaffee, Süßes, Wein und Herzhaftes zu testen .

20141118_Fisch&Feines 2014_0001_05

Fisch & Feines

Das ist uns auch gut gelungen. Wir haben viele bekannte Gesichter vom letzten Jahr, wo die Messe noch „SlowFisch“ hieß, wieder am Freitag begegnet. weiterlesen

Finalistin der Küchenschlacht

Die Küchenschlacht vom 24-28. November 2014

Am 28. November war es dann soweit FINALE!  Ich durfte mit Angie um den Platz für die 1500 Sendung um die Wette kochen.

20141012_Rehschnitzel in Rahmsoße_0001

Alfons Schuhbeck Rezept nach gekocht: Rehschnitzel mit Sellerie Püree und Rosenkohl mit Apfelstücke in Wacholderrahm Sauce

Am 28. November ging es für mich um alles, ich wollte den Titel als Finalistin der Küchenschlacht gewinne. Da gab es nur ein Problem, ich war sehr nervös und mein Magen wollte nicht so mitspielen wie ich es mir erhofft hatte. Aber dann kam von Alfons Schuhbeck das „auf los gehts los“ Kommando und ich war wieder in meinen schon von den anderen Sendungen bekannten Tunnel.
Da ich mir bei meinem Geflügelbauer Kempe in Remscheid, der auch Wild aus eigenem Wildgehege verkauft, gut beraten wurde, habe ich zu Hause schon mit Rehfleisch aus der Oberschale für Alfons Schuhbecks Rezept geübt und konnte mich auf mein gutes Gefühl verlassen. weiterlesen

Das Küchenschlacht Finale

Das Küchenschlacht Finale wird heute mit Monika und Angie ausgetragen.

Sendung vom 28.November 2014

Wir sehen das Küchenschlacht Finale mit Monika und Angie, die nach einem Rezept von Alfons Schuhbeck kochen und Kolja Kleeberg der Juror der Endscheidung ist.
Hauptgang Rehschnitzel in Wacholder-Rahmsauce mit Selleriepüree und Rosenkohl-Apfel-Gemüse
und das Dessert von Monika Pflaumen-Mascarpone

Ab 15:00 Uhr stand fest, wer das Finale gerockt hat, dank dem Juroren Kolja Kleeberg  🙂

Da waren’s nur noch zwei starke Frauen die Alfons Schubeck‘ s Rezept ein Rehschnitzel perfekt mit Sauce und Beilagen herstellen sollten. Wie jeden Tag die gleiche Prozedur vor den Dreharbeiten. In die Maske, dann ins Kochstudio den Arbeitsplatz und die Zutaten überprüfen. Dann geht es weiter zu den Dreharbeiten für Facebook.  Die Nase wird noch mal gepudert der Lippenstift nachgezogen und Alfons kommt, um uns zu beruhigen und uns ganz grob, sein Rezept zu erklären. Dann wird es ernst, Angie und ich müssen ins Studio, denn  gleich geht es los. Die Zuschauer werden noch eingestimmt und wir kommen durch die Studiotüre und Alfons Schuhbeck startet das Finale, auf die Plätze fertig los.

weiterlesen