Coq au Vin

Coq au Vin französisches Nationalgericht Hahn in Wein.

Ein klassisches französisches Nationalgericht ist Coq au Vin. Ab heute weiß ich auch, warum das Gericht Hahn in Wein heißt. Ich kann mich an einen Besuch in Torgau im Restaurant Herr Käthe erinnern, da gab es auf der Speisekarte immer so lustige Menünamen. Da wusste ich noch nicht, dass das besoffene Huhn von dem Rezept Coq au Vin abgeleitet war. Das Gericht war einfach so köstlich, da konnte ich der Meisterköchin nur gratulieren, zu so einem feinen Gericht 🙂

Wie in vielen Ländern so auch in Frankreich war das Huhn nicht nur für Wohlhabende, sondern auch für jedermann ein erschwinglicher Fleischlieferant. Das Huhn nimmt gut die Gewürze und Kräuter an und ist dadurch ein zartes, helles Fleisch, das zu dem Gericht Coq au Vin gut geeignet ist. Das Gericht Coq au Vin ist eines der von ca.120 klassischen Rezepten aus Frankreich, das als Nationalgericht sehr oft gekocht wird.

… Coq heißt Huhn, aber Poularden sind aus Gewichtsgründen, ab 1,2 kg besser für ein Schmorgericht, geeignet. Die klassische Vorbereitung für das Gericht ist, dass man das Gemüse, Kräuter in Weißwein 24 Stunden mariniert. Auch gibt es verschiedene Möglichkeiten mit Spirituosen zu flambieren. Manche nehmen Tresterbrand, Weinbrand oder Cognac.

Also das Gericht ob nun Knoblauchhuhn, Hahn in Wein oder besoffenes Huhn werden nach dem Schmoren flambiert gut eine Stunde mit trockenem Weißwein bei mittlerer Hitze im geschlossenem Topf gekocht. Der Topf wird ab und zu gerüttelt. Die gegarten Hähnchenteile und das Gemüse werden aus der Sauce genommen und auf einen Teller oder Pfanne angerichtet. Wer möchte, stellt die Pfanne noch für 5 Minuten unter den Grill. Dann wird die Sauce gebunden mit Eisahne. Nun kann die Sauce über oder bei Coq au Vin gereicht werden.

Ich kann Euch die Filmkomödie 2011 Kokowääh ans Herz legen, denn der Hauptdarsteller, Regie, Drehbuch und die Produktion kam von Til Schweiger, er spielt mit seiner Tochter Emma. Es geht um Henry (Till Schweiger), der nur dieses eine Gericht kochen kann “Kokowääh” abgeleitet von Coq au Vin. Mehr zu diesem Film schaut bei Til Schweiger und Kokowääh nach 😀

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4-6 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:30 Min. Garzeit:50 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 1 Poularde ca. 1,5 kg
  • 300 g Bacon Speck in Würfel
  • 300 g Schalotten
  • 250 g Champignons
  • 4 Konoblauchzehen
  • 1 EL ÖL
  • 1/2 L trockenen Weißwein
  • 8 cl Weinbrand, Cognac
  • 3 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Endivie
  • Kräuterstäuschen, Thymian, Rosmarin, Petersilie
  • etwas Estragon, und Liebstöckel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Zum Binden der Sauce:

  • 3 Eigelb
  • 150 ml Schlagsahne
  • etwas Zitronensaft

Zum Garnieren:

  • Schnittlauchblüten und Petersilie

Vorarbeit:

  • Poularde waschen und in 8 Stücke teilen und abtrocknen mit Küchenpapier. An den Flügeln etwas Brust lassen und die Keulen teilen.
  • Schalotten und Knoblauch schälen.
  • Möhren schälen und in 4 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Lauch waschen und 4 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Kräuter Sträußchen binden.
  • Champignons mit Bürstchen putzen, die Stiele entfernen.
  • Eigelbe mit Schlagsahne verrühren.

Schmoren im Topf:

  • In einem Topf etwas Öl geben und erhitzen, Speckwürfel anbraten und dann die Geflügelstücke dazu geben und von allen Seiten schmoren, mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Bei schwacher Hitze den Weinbrand / Cognac eingießen und flambieren.
  • Schalotten, Champignons, Möhren, Lauch, Knoblauch und Kräutersträußchen dazugeben und mit Weißwein begießen. Deckel auflegen und so ca. 50 bis 60 Minuten schmoren, ab und zu am Topf rütteln.
  • Dann die Hähnchenteile mit Gemüse aus der Sauce nehmen und auf einen Teller oder Pfanne anrichten, wer es ein bisschen braun mag unter den Grill 5 Minuten stellen.
  • In der zeit die Sauce mit der Eisahne binden. Mit Zitrone abschmecken.
  • Coq au Vin servieren mit der Sauce übergießen, oder auf den Tisch in einem Saucentopf servieren, mit Petersilie und Schnittlauchblüten garnieren.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Coq au Vin

  1. Alexandra Weiß says:

    Oh köstlich. Ein richtiger Gaumenschmaus. Darauf hätte ich jetzt soooo Lust. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.