Fischfrikadellen

selber machen, Fischfrikadellen bestehend aus drei Fischsorten

Heute fiel mir auf, dass viele Blogger Fischfrikadellen auf dem Speiseplan hatten. Beim durchschauen welchen Fisch  Chefköche dafür nehmen ist mir aufgefallen das vom feinsten Lachs bis zu Pangasius alles genommen wird. Ich habe gleich in meine Tiefkühle geschaut und drei Sorten Fisch gefunden. Da waren Seelachsfilet, Pangasiussteak und Sardellenfilets  in meinem Bestand. Da habe ich gleich beschlossen, es gibt auch bei mir Fischfrikadellen nach Art des Hauses mit Reibekuchen. Der Rest der Fischfrikadellen wird am Abend in einem Sesambrötchen gegessen.
Ich habe die Fischfrikadellen also mit dreierlei Fischsorten, Chili, Petersilie, Zwiebel, Ei, Paniermehl, Wasabipulver, Cumin, Haferflocken und Paniermehl hergestellt. Sie haben eine leichte Schärfe durch die Chili und das Wasabipulver. In Thailand habe ich statt Petersilie Koriandergrün  eingearbeitet. Dann haben die Frikadellen einen Asiatischen Geschmack , den ich sehr gerne mag.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:95 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:15 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 380 g verschiedene Fischsorten Tiefkühlware
  • (200g Seelachsfilet,80g Sardellen,100g Pangasiussteak)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei (M)
  • 1 El. Haferflocken
  • 5 El. Paniermehl (oder 1 altes,trockenes Brötchen)
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 1 rote Chili
  • 1 Tl. Wasabipulver
  • 1/2 Tl. Cumin gemahlen
  • etwas Paprikapulver
  • Pfeffer und Salz
  • Paniermehl zum wenden

zum Ausbraten:

  • 3 El. Butterschmalz oder Margarine

Vorarbeiten:

  • Fisch antauen, von Gräten befreien und in kleine Stücke schneiden.
  • Mixer bereit stellen.
  • Petersilie waschen und trocknen grob zerschneiden.
  • Zwiebel schälen und grob zerkleinern.
  • Rote Chili entkernen und klein hacken.
  • Die Zutaten wie das Ei, Haferflocken,Paniermehl,Gewürze bereit stellen.
  • In den Mixer die 1. Sorte Fisch geben,darauf Petersilie,Chili,2.Sorte Fisch wieder Petersilie, Zwiebel,3. Sorte Fisch und restliche Petersilie. Mixer verschließen und alles kurz mixen.
  • Es sollte schon fein gehackt mit kleinen Stücken Fisch sein, kein Püree.
  • Die Masse in eine Schüssel geben und dann alle Zutaten untermischen.
  • Jetzt Frikadellen formen ca.80 g schwer nachdem sie im Paniermehl gewendet wurden.
  • Eine Pfanne mit Butterschmalz(Margarine) erhitzen die Fischfrikadellen ins Fett geben, von beiden Seiten anbraten, und bei schwacher Hitze weiterbraten.
  • Ich habe sie von beiden Seiten je 4 Minuten gebraten.
  • Dazu habe ich Reibekuchen und Wasabi-Joghurt gereicht.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Fischfrikadellen

  1. Alexandra Weiß says:

    Müssen es drei verschiedene Fischsorten sein? Oder genügt da auch eine Sorte? 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

    • MonikaMonika says:

      Du kannst es auch mit einer Fischsorte machen, Tipp gebe Sardellen oder anderen Fisch wie Thunfisch aus der Dose dazu, gibt einen feinen Geschmack ab.
      LG Monika

  2. Martin says:

    hi die letzten fischfrikadellen habe ich in venlo gegessen. die von dir werde ich nachkochen, rezept ist super, danke monika weiter so super rezepte
    martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.