Geraspelte Kartoffeln

Geraspelte Kartoffeln ausgebacken zu Stroh, mit Blumenkohl und Ei.

Goldbraun und knusprig ausgebracken, sind die geraspelte Kartoffeln als Strohbett mit Blumenkohl und Ei anzurichten. Es ist ein Rezept was schnell geht und sehr lecker schmeckt. Auf dem Teller ist es fürs Auge ein Hingucker 😀
Man benötigt eine Festkochende Kartoffel um mit einer Reibe die geraspelte Kartoffeln herzustellen, man sagt dazu auch Kartoffelstroh. Das  ausgebackene Kartoffelstroh erinnert Geschmacklich an Kartoffel-Rösti. Gerne macht man diese geraspelte Kartoffeln als Naschwerk zum Fernsehabend. Also Kartoffelstroh sind dünne Pommes Frites
Kartoffeln sind immer wieder eine leckere Beilage ob als Salzkartoffel, Pommes, Kartoffelauflauf, Kartoffelpüree, Klöße, Kartoffelsalat

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:20 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 1 kg Kartoffeln Festkochende
  • Sonnenblumenöl zum Ausbacken
  • 2 Scheiben Schinken gekocht oder roh
  • 1 kl. Blumenkohl
  • etwas geriebenen Käse
  • 4 Eier
  • Tomate oder Paprikastreifen
  • Petersilie
  • Pfeffer und Salz
  • Kartoffeln waschen und schälen.
  • Kartoffeln fein raspeln, mit Wasser übergießen und das Stärkemehl auswaschen.
  • Die geraspelten Kartoffeln in eine Salatschleuder trocken schleudern.
  • Das Sonnenblumenöl auf 160°Gard erhitzen und eine Handvoll Kartoffeln im Öl verteilen und ganz
  • schnell kross und hellbraun ausbacken, dann auf einem Küchentuch verteilen und die nächste Pfanne
  • mit geraspelten Kartoffeln ausbacken.
  • Den gekochten Schinken kurz in einer Pfanne in Streifen anbraten
  • Den Blumenkohl in gekochtes Wasser für 20 Minuten ziehen lassen und aus dem Wasser nehmen.
  • Käse reiben und auf den Blumenkohl verteilen und unter den Grill stellen und 6 Minuten den Käse
  • schmelzen lassen.
  • Eier in eine Pfanne geben und backen
  • Anrichten, zuerst das Stroh auf den Teller platzieren, dann Blumenkohl, Schinken und Spiegelei. Das ganze würzen mit Pfeffer und garnieren mit Tomate ,Paprikastreifen und Petersilie

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.