Hefezopf

Hefezopf klassisch mit Ei, Butter Vanillemark und Safran gebacken und mit Sesam bestreut.

So lange keinen Hefezopf klassisch wie bei Oma gebacken. Aber heute Morgen hatten wier Appetit auf süßes Stutenbrot und da viel mir mein Rezept vom Hefezopf oder Striezel ein und ich habe es gleich in den frühen Morgenstunden gebacken 🙂

Zu meiner selber eingemachten Marmelade schmeckt der Hefezopf sehr gut. Weil ich alle Zutaten im Haus habe, kann ich einen klassischen Teig anrühren und gut gehen lassen, damit er schön aufgehen kann.  Es ist Wochenende und so ein 1 Kilogramm schwerer Zopf reicht bei uns für drei Tage. Sollte ich aber die Hälfte einfrieren so habe ich jederzeit ein leckeres süßes Brot was ich auftauen kann.

Es gibt viele Brot Rezepte mit Hefeteig  zum Beispiel Weißbrot, Fladenbrot, Pizzabrötchen . Ob nun herzhaft oder süß, mit Hefe gibt es so viele Rezepte auch Obstkuchen wird auf einen Hefeteig gebacken.
Ich wünsche Euch viel Erfolg beim nach Backen und guten Appetit. Schaut Euch meinen Food Blog an und Ihr werdet sicher köstliche Rezepte für Euch finden.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:12 Scheiben Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:60 Min. Garzeit:25-30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 500 g Mehl Typ 550
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 70 g Zucker
  • 250 ml warme Milch
  • 1 Vanillestange das Mark auskratzen
  • 2 Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 10 Safranfäden
  • 1 TL Zitronenabrieb

Zum Bestreichen:

  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • schwarzer und weißer Sesam
  • man kann auch Mandelsplitter, oder Hagelzucker nehmen

Vorbereitung:

  • Die Milch mit der Butter, etwas Zucker und der Trockenhefe in die Mikrowelle (600 Watt) lauwarm machen.
  • In der Zeit das Ei aufschlagen.
  • Die Safranfäden mit kochendem Wasser in einem kleinen Schnapsgläschen einweichen.
  • Mehl abwiegen und das Salz unterrühren.
  • Wenn die Butter in der Mich weich ist kommt das Ei und der Zucker dazu und werden verrührt.
  • Das Vanillemark und Vanillezucker werden unter gerührt. Die Safranflüssigkeit durchs Sieb dazugießen und unterrühren, man kann auch die Fäden mit einrühren.
  • Nun ins Mehl die Flüssigkeit geben und unterrühren bis die Flüssigkeit verschwunden ist, dann mit den Händen weiter arbeiten und den Teig kneten.
  • Wer eine Maschine nehmen will kann das tun.
  • Ist der Teig nicht klebrig und lässt gut Sauerstoff einarbeiten kann er zum Ruhen in eine Schüssel für 45 Minuten am warmen Platz auf die doppelte Menge gehen.
  • Nach 45 Minuten erneut kneten und in drei gleiche Stücke teilen.
  • Die nochmals 20 Minuten ruhen lassen.
  • Backofen vorheizen O/U 200 ° Grad.

Siehe Fotos und Beschreibung:

  • Drei Stränge rollen und dann zum Zopf flechten.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Eimilch bestreichen, Sesam darauf streuen und abdecken, nochmals 20 Minuten gehen lassen.
  • Jetzt in den vorgeheizten Backofen für 25-30 Minuten goldbraun backen.
  • Den Hefezopf erkalten lassen und dann erst anschneiden.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Hefezopf

  1. Alexandra Weiß says:

    Der ist perfekt für ein tolles Sonntagsfrühstück 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.