Lauch-Schinken-Tarte

Lauch-Schinken-Tarte auf Mürbeteig, französisches Rezept.

Heute koche und backe ich ein französisches Rezept Poireaux et Jambon Tarte. Wir sagen Lauch-Schinken-Tarte ich kenne das Rezept mit Schlagsahne doch hier wird es mit Créme fraîche 30%  hergestellt und gebacken.
Ich habe es mir in der Ferienwohnung etwas einfacher gemacht und fertigen Mürbeteig besorgt. Was wir gleich noch eingekauft haben ist Cidre einen Apfelwein, der sehr gut zur Lauch-Schinken-Tarte schmeckt 🙂

Über Porree Lauch-Schinken-Tarte.
Der Lauch hat so viele Namen, nicht nur als Porree bekannt sondern auch auch Breitlauch, Winterlauch, Gemeiner Lauch, Spanischer Lauch, Fleischlauch und noch mehr. Der  Lauch war mir als Kind im Winter schon sehr aufgefallen, denn er stand immer bis er aufgebraucht war bei Eis und Schnee im Beet. Oma machte viel Trockengewürz oder Suppengemüse getrocknet daraus. Lauch ist sehr gesund und hat viele Vitamine C,  Vitamin K und Folsäure. Die Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium sind reichlich vorhanden, so wie die Spurenelemente Magan und Eisen.

Dann noch kurz was zum Cidre, er ist hier in Frankreich ein aus Äpfel hergestelltes, alkoholisches Erfrischungsgetränk. Der Cidre wird auch als Apfel-Federweißer mit einem herben Geschmack als fruchtiges Getränk angeboten. Im Cidre wird der Fruchtzucker zu Alkohol umgewandelt. Es gibt verschiedene Arten von Cidre, süß , herb und sauer alle werden nach Gärzeit Ihren Geschmack erhalten.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:45 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 1 Rolle Mürbeteig (Fertigteig)
  • 1 EL Butter für die Form
  • Tarteform 28 cm Durchmesser

Belag:

  • 600 g Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Frühstücksspeck Bacon
  • 5 Eier
  • 500 g Créme fraîche 30%
  • Pfeffer weiß aus der Mühle
  • etwas Salz
  • etwas Muskatnuss

Vorbereitung:

  • Backform ausbuttern und den Fertigteig einlegen, mit der Gabel einstechen.

Belag zubereiten:

  • Lauch gründlich waschen und in 1 cm Scheiben schneiden.
  • In kochendem Wasser blanchieren und und mit kaltem Wasser abschrecken. So bleibt die grüne Farbe erhalten abkühlen lassen.
  • Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  • Bacon / Frühstücksspeck, wenn es nicht gewürfelt gekauft wurde in Würfel schneiden.
  • Backofen vorheizen auf 200° Grad O/U Hitze.
  • In einer Pfanne den Speck aus braten die Zwiebeln dazugeben und dünsten, dann erkalten lassen.
  • Wenn beide Zutaten kalt sind zusammen rühren.
  • Die Eier mit Créme fraîche 30%, Pfeffer, Salz und Muskatnuss verquirlen.
  • Jetzt kommt erst der Speck-Lauchmasse in die Tarte dann die Eiermasse.
  • Nun kann die Tarte für 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen, 200° Grad O/U Hitze.
  • Möchte man die Tarte heiß essen bitte aus der Form nehmen.
  • Sonst sie ein wenig erkalten lassen, dann ist die Eiermasse gestockt und es lässt sich besser in Stücke schneiden.
  • Guten Appetit. Wir haben dazu ein Glas Cidre getrunken.

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Lauch-Schinken-Tarte

  1. Alexandra Weiß says:

    Oh ja, das kenn ich. Da könnte ich eine Tarte ganz allein auffuttern. Ohne Probleme 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

    • MonikaMonika says:

      Hallo liebe Alexandra , heute mit Handy Internet Anschluss 😉
      Die Lauch-Schinken Tarte HABE ICH IM URLAUB IN FRANKREICH GEBACKEN UND , DU HAST RECHT… WUNDERBAR DER GESCHMACK
      LG Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.