Pfannkuchen mit Pfifferlinge

Dünner Pfannkuchen mit Pfifferlinge herzhaft backen wie in der Küchenschlacht.

Am Halbfinaltag bei der Küchenschlacht habe ich Pfannkuchen gemacht als Nachtisch, aber heute mache ich Pfannkuchen mit Pfifferlinge als Hautgericht. Dieses Grundrezept für einen schnellen und leckeren Pfannkuchen konnte ich schon als Kind selber backen. Wir sagten Zuhause Eierkuchen dazu. Es gab den Pfannkuchen / Eierpfannkuchen mal süß oder herzhaft angerichtet. Ob mit Obst oder Marmelade, Gemüse oder Salat,   und dazu eine leckere Avocadocreme wir mochten alles sehr gerne. 

Da brauche ich keine Fertigprodukte von Dr. Oetker, denn die Grundnahrungsmittel für einen Pfannkuchen hat man im Haus die da wären Eier, Milch, Mehl, Prise Salz und Mineralwasser gut verrühren. Butterschmalz für die Pfanne und schon kann es losgehen.
In der Pilzzeit wird gesammelt, aber das ist nicht mein Ding daher habe ich die Pfifferlinge als Tiefkühlware ausgesucht. Oder was immer geht, ist einen Apfelpfannkuchen backen.
Mein Gericht war also Pfifferlinge mit Zwiebel dünsten und in den Pfannkuchen geben, dabei eine Avocadocreme und Salat reichen.

Hier könnt Ihr meine Küchenschlacht noch einmal ansehen: http://koch-rezepte.me/halbfinale-die-kuechenschlacht/

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:30 Min. Garzeit:15 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

    Für Pfannkuchen:

    • 2 Eier
    • 150 g Mehl
    • Prise Salz
    • 100 Ml Milch
    • 100 ml Mineralwasser
    • zum Braten Butterschmalz

    Füllung Pfifferlinge:

    • 250 g TK Pfifferlinge
    • 1 rote Zwiebel
    • 1 Frühlingszwiebel das Grün
    • 1 TL Butterschmalz
    • Pfeffer, Salz

    Pfannkuchen herstellen:

    • Die Eier, Prise Salz in einer Schüssel mit einem Mixer schaumig schlagen.
    • Dann nach und nach das Mehl dazugeben und mixen.
    • Nun nach und nach Milch und Mineralwasser unterrühren, bis es ein Klümpchenfreier Teig ist.
    • Teig 20 Minuten ruhen lassen.
    • Die Pfanne mit Butterschmalz erhitzen und den Teig mit einer Kelle in die Pfanne geben. In der Pfanne mit Kreisbewegungen den Teig dünn laufen lassen. Dann von beiden Seiten hell ausbacken.
    • In einer zweiten Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig werden lassen, dann die Pfifferlinge dazugeben und nach Geschmack
    • mild oder kräftig mit Pfeffer würzen. Ein bisschen Salz darüber geben und alles verrühren. Zum Schluss das Frühlingszwiebel Lauch fein geschnitten dazu geben.
    • Auf einem vorgewärmten Teller den Pfannkuchen mit den Pfifferlingen anrichten.
    • Ich habe Avocadoceme und Salat dazu gereicht.
    • Guten Appetit.

    Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

    2 Responses to Pfannkuchen mit Pfifferlinge

    1. Alexandra Weiß says:

      Ich liebe Pfifferlinge. Aber frisch müssen sie sein. Ich hatte mal welche aus dem Glas. Die konnte ich nicht essen. Bei dem Bild von dir läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. 🙂
      Lieben Gruss
      Alexandra

      • MonikaMonika says:

        Liebe Alexandra, ich mag sie auch nicht aus dem Glas.
        Ich bevorzuge frische Pfifferlinge und dann auch die Pfifferlinge frisch eingefroren.
        Schönes Wochenende und liebe Grüße Monika

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.