Putenbrust

Putenbrust im Blätterteig gefüllt auf Schinken, Blattpetersilie und Pilzen.

Ich habe eine Putenbrust besorgt, um damit einen festlichen Braten zu backen. Nicht wie zu Thanksgiving üblich eine Pute zufüllen, nein ich mache es ähnlich mit der Putenbrust, die ich mit einer Füllung in der Blätterteighülle serviere 🙂
In dieser Woche wird in USA am 28. November Thanksgiving gefeiert. Thanksgiving ist ein Art Erntedankfest und wird in Kanada im Oktober und in den USA im November gefeiert.

Thanksgiving in Kanada ist ein wenig wie unser christliches Erntedankfest ausgelegt.
Jedoch ist Thanksgiving in den gesamten Vereinigten Staaten und fast in allen kanadischen Staaten ein Feiertag.
Es ist ein Familienfest, das im Jahr den Höhepunkt aller Feiertage ausmacht.
Hier treffen sich alle Familienmitglieder, Verwandte und Freunde zu einem traditionellen Festmahl am Abend. Den ganzen Tag wird in der Küche ein Truthahn gefüllt und gebacken mit reichhaltigen Zutaten und eine große Auswahl an Beilagen und Nachtisch hergestellt.
Es richtete sich ganz nach der Ernte und dazugehören Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Äpfel, Nüsse, Cranberrys und nicht zu vergessen einen großen Truthahn der sich nach der Anzahl der Personen richtet.  Ein Zwiebeln-Kastanien-Stuffing wird die Füllung für den Truthahn.
Die wird, ähnlich wie bei uns Klöße hergestellt werden aus Brotwürfel, Butter, Zwiebeln, Staudensellerie, Petersilie, Kastanien, Nüsse, Eier und Brühe zu einem Teig geknetet und in die Pute gedrückt.
Ich wünsche allen eine fröhliche Thanksgiving Feier 🙂

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4-6 Brennwert:345 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:30 Min. Garzeit:30+25 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  • 800g Putenbrust
  • 100 g Schinkenspeck
  • 2 Pck frischer Blätterteig
  • 1 Bund Blattpetersilie, alternative Spinatblätter
  • 1/2 EL Haferflocken
  • Käse nach Bedarf
  • 2 Saibling Pilze oder Champignon
  • 1 Ei
  • grobes Räuchersalz,Würzsalz
  • Pfeffer,
  • Salzspray mit Limette (King of Salt)

Vorbereitung:

  • Backofen auf 150 ° Gard vorheizen und für 30 Minuten die Putenbrust, zum Beispiel, im Bratenschlauch garen.
  • Nach 30 Minuten die gegarte Putenbrust aus dem Bratenschlauch nehmen und ca. 15 Minuten ruhen lassen.Den Saft für die Soße gebrauchen.
  • Den Backofen nun auf 200° Grad vorheizen.
  • Den frischen Blätterteig aufrollen und mit Schinkenspeck belegen.
  • Die fein gehackte Blattpetersilie mit Haferflocken vermischen und auf den Schinkenspeck verteilen. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen.
  • Käsestreifen darauf verteilen.
  • Die Pilz Saiblinge oder Champignons in Scheiben schneiden und darauf verteilen.
  • Den erkalteten Braten mit Salzspray Limette und grobes Räucherwürzsalz würzen.
  • Dann den Braten auf die Füllung legen und die Seiten hochschlagen diese mit Ei bestreichen.
  • Den zweiten ausgerollten Blätterteig mit einem verrührten Ei bestreichen und als Haube auflegen.
  • Was am Rand vom Blätterteig zuviel ist, abschneiden und zum Verzieren gebrauchen.
  • Es müssen 3 Löcher oben reingemacht werden, damit die Feuchte Hitze abziehen kann.
  • Wenn der Braten im Blätterteig gut verschlossen ist, mit dem verquirltem Ei bestreichen.
  • Den Blätterteig ausrollen und mit Förmchen ausstechen und den Braten verzieren.
  • Auf ein Backblech legen und noch 25 Minuten fertig backen.
  • Man testet ob der Braten gar ist, indem man eine Nadel in den Braten sticht und dann diese an die Lippe hält, ist es gut heiß, sollte der Braten innen 72°Grad haben und fertig sein.
  • Vor dem Anschnitt den Braten 5 Minuten ruhen lassen.
  • Guten Appetit

Kalorien pro 100g Putenbrust im Blätterteig hat 345 Kcal.

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Putenbrust

  1. Alexandra Weiß says:

    Oh, das Fleisch bleibt in diesem Mantel bestimmt super saftig 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.