Spargel im Schlafrock

Spargel im Schlafrock Rezept gefüllter Blätterteig.

Immer wieder wird so gerne Würstchen im Schlafrock gegessen. Heute aber habe ich mal Spargel im Schlafrock mein Rezept, da wird Blätterteig mit Schinken belegen und dann die vorgekochten Spargelstangen eingerollt. Das ganze wird dann mit Ei und Bio Safran veredelt 🙂

Der Blätterteig ist überall beim Discounter oder Bäcker frisch oder aus der Tiefkühle zu kaufen. Damit ist so ein feines Gebäck schnell und lecker gebacken und serviert. Ob mit Obst, Fisch, Fleisch oder Gemüse Blätterteigtaschen oder Spargel im Schlafrock, sie kommen bei Groß und Klein immer gut an. Genau wie Würstchen im Schlafrock so ist auch Spargel im Schlafrock ein alter Klassiker. Das gab es schon früher bei Mama oder Oma.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:20 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 500 g Spargel
  • 1/2 Liter Wasser
  • 250 g geräucherten Schinken
  • 1 Pack. Blätterteig
  • 1 Ei
  • 15 Fäden Bio Safran
  • Zitronenschale
  • Zucker, Pfeffer, Salz
  • 1 TL Butter

Vorbereitung:

  • Backofen vorheizen 220° C Umluft.
  • Spargel gut schälen.
  • Ei in einer Schale verquirlen.
  • Safran mörsern und etwas Wasser aufgießen.
  • Spargelstangen in 1/2 Liter Wasser mit Zitronenschale, Zucker, Pfeffer, Salz und Butter für 8 Minuten köcheln lassen.
  • Blätterteig Platten auslegen und mit Schinken belegen.
  • Die Spargelstangen auf den Schinken legen und den Rand mit Eigelb bestreichen und aufrollen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech alle Taschen legen.
  • Alles erst mit Eigelb dann mit Safran bestreichen.
  • Für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 200° C Umluft goldgelb backen und dann anrichten.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Spargel im Schlafrock

  1. Alexandra Weiß says:

    Hab ich noch nie gegessen. Ist aber ne super Idee. Werde ich auf jeden Fall mal probieren 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  2. Charlie says:

    Would love it if you had a translator on your website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.