Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel Rezept vom Kalb, Rezept und Tipps von Johann Lafer.

Ein Wiener Schnitzel darf nur so genannt werden, wenn es aus Kalbfleisch besteht. Aus Schweinefleisch ist es ein Schweineschnitzel oder Schweinekotelett Wiener Art. Ein perfektes Kalbsschnitzel ist aus der Oberkeule geschnitten. Als Küchenschlacht und Fan von Johann Lafer habe ich seine Tipps befolgt,das Kalbsschnitzel zwischen Klarsichtfolie gelegt und sanft flach geklopft. Dann wird es gewürzt mit Pfeffer und Salz, aus der Mühle. Das Kalbsschnitzel wird durch die Panierstraße, bestehend aus gesiebtem Mehl, Ei mit geschlagener Sahne und gutes Paniermehl gewälzt. Butterschmalz oder Sonnenblumenöl wird erhitzt und das Schnitzel goldbraun ausgebacken. Das Schnitzel im Fett ständig bewegen und darauf achten, dass die Hülle Blasen wirft, dann ist es perfekt.
Als Beilage hat Johann Lafer einen lauwarmen, steirischen Kartoffel-Gurken-Salat empfohlen. Diese Empfehlung war sehr gut.
Das Rezept habe ich nach gekocht und auf meinem Food Blog mit Fotos aufgeschrieben.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:15 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  • 4 Kalbsschnitzel aus der Oberschale
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Eier
  • 2 EL geschlagene Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Mehl
  • 150 g Paniermehl/Semmelbrösel
  • 200 g Butterschmalz
  • 4 Zitronenspalten
  • Das Kalbsschnitzel zwischen Klarsichtfolie, wenige Tropfen Öl darauf geben und das Schnitzel dazwischen legen und sanft flach klopfen.
  • Dann wird das Schnitzel gewürzt mit Pfeffer und Salz, aus der Mühle.
  • Das Kalbsschnitzel wird durch die Panierstraße bestehend aus gesiebtem Mehl, Ei mit geschlagener Sahne und gutes Paniermehl Semmelbrösel gewälzt.
  • Butterschmalz oder Sonnenblumenöl wird erhitzt und das Schnitzel goldbraun ausgebacken. Das Schnitzel im Fett ständig bewegen und darauf achten das die Hülle Blasen wirft, dann ist es perfekt.
  • Dann auf Küchenpapier abtropfen und mit Zitronenstücke servieren.
  • Dazu gibt es steirischen Kartoffel-Gurken-Salat
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.