Slow Food Messe Stuttgart 2014

Teil 2 Blogger treffen auf der Slow Food Messe Stuttgart 2014

Slow Foof Messe Stuttgart 2014

Slow Food Messe Stuttgart 2014

Auch in diesem Jahr habe ich mich von der außergewöhnlichen Genussmesse des guten Geschmacks auf der Slow Food Messe Stuttgart 2014 überzeugen dürfen.
Ich war beeindruckt von der Vielfalt der regionalen Spezialitäten mit ihrem unverfälschten Geschmack. An vielen Ständen habe ich die Individualität und Lebendigkeit von handwerklichen Produkten bewundern können.
Man konnte an interessanten Vorträgen und Diskussionen zum Thema Ernährung teil nehmen. Es war rundum ein gelungenes Rahmenprogramm der Slow Food Messe Stuttgart.

Genussmeile

Genussmeile

Um den Gipfel des Genusses erleben zu können, nahm man unter Anleitung von den Produzenten  und Experten auf entspannte Weise an der Wahrnehmung, was beim Essen und Trinken wichtig ist, teil. Dabei hat man viel über die Vielfalt der regionalen Köstlichkeit erfahren. Es ging um Handwerkliche Methoden die nach den strengen Slow Food Richtlinien und Qualitätsprüfungen bestanden haben um auf der Messe teil nehmen zu dürfen.

Mein Interesse fiel mehr auf die kleinen Handwerklichen Betriebe, deren Produrkte ich in meiner Küche für meine Rezepte gebrauchen konnte.
Da habe ich einen Stand gefunden  mit „Mühlensenf“ Hausmacher-Senf aus dem Schwabenland. Der Hersteller Dieter Saile hat mir über seinen Mühlensenf von süß bis scharf, von würzig bis deftig erzählt das der Senf eine uralte Kulturpflanze sei die schon bei den alten Römern und Griechen als Heilmittel eingesetzt wurde. Die äthrischen Senföle sind appetitanregend und verdauungsfördernd.
Ich durfte den Klassiker von Mühlensenf testen und war vom Original Mühlensenf  mittelscharf sehr begeistert, der milde Geschmack der zu fast allen Speisen passt, hat mich überzeugt. Zur Auswahl für zu Hause habe ich den Kräuter Senf empfohlen bekommen um damit gefüllte Rouladen herzustellen. Das werde ich natürlich ausprobieren und berichten.
Vielen Dank an Dieter Saile von Mühlensenf . Wer diesen köstlichen Senf und seine Vielfalt gerne genießen möchte besucht den Shop von Mühlensenf.de

20140423_Spitzkohlrouladen _0001

Mühlensenf.de

20140410_ Messe SlowFood Stuttgart _0059

Mühlensenf

20140410_ Messe SlowFood Stuttgart _0060

Mühlensenf

20140410_ Messe SlowFood Stuttgart _0058

Mühlensenf

Die Mobile Räucherei

Ein wunderbarer Räucherduft kam uns entgegen. Ich war überrascht was ich da sah, geräucherter Knoblauch präsentiert von Detlef Werner aus Henningsdorf. Er hat uns als Blogger herzlich Empfangen und über sein Produkt erzählt. Dann mit mir ein Fotosshooting gemacht 😉
Er hat mir die Knoblauchknollen zum Testen mitgegeben und ich bin sehr begeistert. Es ist eine Spezialität aus Henningsdorf an der Havel dort bekommt man die Knoblauchknollen in traditioneller Handarbeit geräuchert und durch das Buchenholz veredelt. Detlef Werner schilderte uns warum schon so viele Feinschmecker seinen geräucherten Knoblauch mögen. Sie loben die lieblich milde Note und den süßlichen Geschmack vom geräucherten Knoblauch der daher nicht mit dem aus Frankreich zu vergleichen ist. Wie er sagt, der Duft erinnert an die mediterrane Küche und man ist gleich in Spanien, Frankreich oder Italien.

Mein erster Gedanke war einen Asiatischen Salat, den ich in Thailand  mit frischem Knoblauch zubereitet habe, mit diesem geräucherten Knoblauch herzustellen. Gesagt und getan, der Salat „Som Tam“ oder Papaya Salat der sehr fein geworden ist mit dem süßlich milden Aroma des geräucherten Knoblauch.
Papaya-Paprika Salat http://www.wok-rezept.net/rezepte/papaya-salat/
Wer gerne mehr über den geräucherten Knoblauch wissen möchte geht auf www.mobile-raeucherei.de

Zitat von Detlef Werner: Einmal angefangen mit dem geräucherten Knoblauch, Sie werden süchtig.  Süchtig nach mehr und mehr Gesundheit.

20140410_ Messe SlowFood Stuttgart _0041

Mobile Räucherei

20140410_ Messe SlowFood Stuttgart _0042

Mobile Räucherei

20140417_Papaya-Paprika Salat_0001

Papaya- Paprika Salat

In Teil 3 berichte ich über Brandenburg als Gastregion von Slow Food Deutschland.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.