Bami Goreng gebraten

Bami Goreng gebraten, Rezept Nudeln mit Hähnchen und Spiegelei.

Schon so lange habe ich Appetit auf Bami Goreng gebraten, mit Nudeln, Hähnchen und Spiegelei. Heute habe ich alles im Haus und habe uns Bami Goreng gebraten mit Nudeln nach einem Rezept aus Thailand hergestellt. Dabei ist wichtig das man die Würzbrühe mit original Gewürzen herstellt. Dazu gehört Ingwer, indisch oder asiatisches Curry, Kokuma, Sambal Olek und Sojasauce, so bekommt man den feinen Geschmack an die Nudeln für Bami Goreng gebraten 😀 weiterlesen

Neues von der Küchenschlacht

Hauptgang von Monika in neues von der Küchenschlacht

Sendung vom 26. November 2014

Dann waren es nur noch vier! Heute kochen wir den Hauptgang:
Yin & Yang Sellerieschnitzel mit Bulgur-Gemüsetopf und Gurken-Knoblauch-Dip

Wie jeden Tag haben wir über dem Studio in einem Aufenthaltsraum die Möglichkeit bei Kaffee oder Tee und Gebäck uns über den
Verlauf der Küchenschlacht zu unterhalten. Dann werden wir wieder in die Maske gerufen und für die Kameraaufnahmen geschminkt. Dann bringt uns das freundliche Team der Fernsehmacher ins Studio und in nur 35 Minuten muss das Gericht auf dem Tisch stehen.
Heute hatte Alfons mehr Zeit zum Sprechen und hat uns ganz nett gelöchert, diese Zeit fehlt uns dann zum Kochen. Aber die Küchenschlacht ist so konzipiert das es dann eine knappe Kiste wird. Mein Hauptgang  war sehr aufwendig und so ist für mich die Zeit wieder ein Problem. Ich habe alles gegeben und bin ganz knapp in der Zeit mit meinem Gericht fertig geworden.

20141024_SUSE Bilder Küschenschlacht_0001_14

Andreas C. Studer und Monika Thomaier

Heute kam als Juror Andreas C. Studer  und kostete die vier Teller. Als zweiter Teller hat er meine Sellerieschnitzel Yin & Yang, die sehr heiß auf den Teller kamen, mit viel Appetit probiert und sich ganz arg die Zunge verbrannt. Da habe ich schon richtig das schleudern bekommen. Aber mein Gericht wurde dann als dritter Teller weiter geschickt in die 4. Runde, mit Hauptspeise und Dessert.
Leider hat das Gericht von Fred es nicht geschafft  😉

Danach haben wir noch mit Alfons und Studi Fotos gemacht.  Ich durfte mich noch ein wenig mit Andreas C. Studer über das Gericht unterhalten. Er hat mir gesagt, das er Yin & Yang mit Genuss und Neugier testen wollte, dabei gar nicht vermutet hat, dass es so heiß sein würde. Aber trotzdem war das Gericht köstlich 🙂
Danach haben wir uns alle wieder mit unseren Partnern und Freunden im Aufenthaltsraum bei Kaffee und anderen Getränken fröhlich unterhalten und die Visitenkarten ausgetauscht.
Dann sah ich Anna im Flur und wir haben uns kurz ausgetauscht, sonst sehen wir uns ja morgens im Hotel alle beim Frühstücks Buffet und können uns viel erzählen und uns austauschen.

20141024_SUSE Bilder Küschenschlacht_0001_13

Yin & Yang Selerieschnitzel

 

20141026_ Küchenschlacht Sonntag_0005

Die Küchenschlacht ZDF

20141026_ Küchenschlacht Sonntag_0004

Die Küchenschlacht ZDF

20141026_ Küchenschlacht Sonntag_0001_04

Kamera Die Küchenschlacht ZDF

 

Sellerieschnitzel vegetarisch

Yin&Yang Sellerieschnitzel

Yin und Yang Sellerieschnitzel vegetarisch mit zweierlei Panaden.

Dieses Rezept habe ich in der „Die Küchenschlacht“ im ZDF mit Alfons Schuhbeck und dem Juroren Andreas C. Studer auch Studi genannt serviert. Studi war so begeistert von der Idee und Kreativität die ich mit zwei Panaden den Sellerieschnitzel vegetarisch den Namen Yin&Yang gegeben habe.

Heute ist mir so nach einem einfachen Sellerieschnitzel vegetarisch zu backen. Aber dann fällt mir ein, dass ich doch mal wieder was fürs Auge auf den Teller zaubern muss. Auch was besonders leckeres, womit ich auch einen Treffer bei den Vegetarischen Fans machen kann 🙂 weiterlesen