Lammfilet à la Stroganoff

Lammfilet à la Stroganoff mit braunen Champignons und Bandnudeln.

Küchenklassiker aus Russland zu Weihnachten Lammfilet à la Stroganoff, mit brauen Champignon, in nur 30 Minuten servieren. weiterlesen

Reh Wildfond

Kräftigen Reh Wildfond die Basis mit Rehkeulen Knochen und Wurzelgemüse.

Um den guten Reh Wildfond herzustellen, muss die Basis stimmen. Man benötigt die Knochen aus der Rehkeule, Abschnitte die vor der Zubereitung des Rehbratens, bei der Entfernung von Fett, Sehnen und Häuten sowie Wurzelgemüse, Kräuter und Gewürze die nach dem anbraten gute zwei Stunden ausgekocht werden. Das Wildfleisch, Rehkeule habe ich mir beim Bauerhof Kempe im Bergischen Land aus eigener Gatterhaltung besorgt. Wer nicht so gerne Wildfond selber machen möchte, bekommt beim Bauernhof Kempe Wildfond fertig zu kaufen. weiterlesen

Rehbraten Rezept

Rehbraten Rezept, ausgelöste Rehkeule als saftigen Rollbraten servieren.

Wilder geht es nicht! Das Rehbraten Rezept, eine ausgelöste Oberkeule zum zarten Rollbraten nach einer Kreation der Kochfee Monika. Eine Idee aus der Küchenschlacht mit Schuhbeck und Lafer, die gerne Wild wie ein Hirsch oder Rehbraten Rezept schmackhaft vorstellten. Ich habe es aber zu meinem Weihnachts-Spezial Menü umgearbeitet und auf Wunsch der Familie ein ähnliches Finalessen serviert. weiterlesen

Rehschnitzel in Wacholder-Rahmsauce

Finalgericht von Alfons Schuhbeck Rehschnitzel in Wacholder-Rahmsauce

Das Finalrezept von Alfons Schuhbeck „Rehschnitzel in Wacholder-Rahmsauce“ wurde mir schon 4 Wochen vor Beginn der Ausstrahlung von der Küchenschlacht, zugeschickt. Dazu kam mein Dessert Mascarpone Creme mit marinierten Pflaumen. So habe ich mir das Fleisch zum Üben bei Hermann Kempe unserem Geflügelbauer der auch Wildfleisch aus eigenem Gehege verkauft, besorgt und mich beraten lassen. Dieses Gericht ist ein leichtes Festtagsmenü  🙂 weiterlesen

Gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln in der Mikrowelle selber machen, in 6 Minuten servieren.

Heute habe ich auf Facebook von einer Sabine S. ein schönes Rezept für gebrannte Mandeln in der Mikrowelle bekommen. Es war ein voller Erfolg, den als ich die Mandeln in 6 Minuten aus der Mikrowelle fertig geröstet und abgekühlt meiner Familie zum Probieren gab, waren die 200 g Mandeln genau so schnell gegessen wie gebrannt in der Mikrowelle. Zum Glück hatte ich noch reichlich Mandeln im Haus und konnte den zweiten Versuch gleich danach erneut mit den gebrannten Mandeln starten. Ich kann dieses Rezept von Sabine nur weiterempfehlen. weiterlesen