Kaperndip

Rezept aus hartgekochten Eiern Kaperndip zubereiten, zu Garnelen oder Calamariringe

Freitag ist Fischtag und dazu mache ich uns heute einen Kaperndip. Der geht schnell und scheckt sehr lecker zu Garnelen und Calamariringe im Kirmesbackteig. Dazu benötige ich hart gekochte Eier, Kapern, Petersilie, Senf, Sauerrahm oder Schmand, Öl und Essig, Pfeffer und Salz. Daraus kann man schnell einen leckeren Kaperndip zubereiten.
Auf dem Markt kaufe ich frische Garnelen und Tintenfischtuben ein und schon kann die Zubereitung beginnen.

Heute habe ich mich für einen Kaperndip entschieden er passt sehr gut zu meinen Rezepten wie auf der Kirmes ausgebackene Garnelen oder Tintenfischringe. Dazu gibt es einen klassischen Tomatensalat.
Diese Rezepte finden sie hier in meinem Food Blog.

Zu diesem Rezept Kaperndip kann man Backfisch, Geflügel und Fleisch essen.

In der Schweiz und Österreich nennt man Schmand auch Sauerrahm.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:128 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:8 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 3 Eier
  • 1 EL Sauerrahm oder Schmand
  • 1 EL ÖL
  • 2 TL Senf mittelscharf
  • 3 TL Kapern kleine
  • 1 TL Petersilie
  • 1 EL Balsamikoessig
  • Pfeffer und Salz

Verarbeitung:

  • Eier hart kochen, schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Mit einem Eierschneider geht es leichter.
  • Alles in eine Schüssel gut verrühren und zum Garnieren etwas von den Eiweißwürfelchen und Kapern verteilen.
  • Servieren und guten Appetit
  • Schmeckt gut zu Fisch, Geflügel und Fleisch.

30 g, 1 Portion vom Kaperdip hat 128 Kcal.

Der ganze Eierkapern Dip hat 512 Kcal.

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Kaperndip

  1. Alexandra Weiß says:

    Ich bin leider gar kein Fan von Kapern 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.