Rhabarber-Pflaumen-Marmelade

Rezept für Rhabarber-Pflaumen-Marmelade selber kochen.

Rezept: Rhabarber-Pflaumen-Marmelade

Rhabarber-Pflaumen-Marmelade

Die Rhabarber-Pflaumen-Marmelade mögen auch Kinder sehr gerne.
Bis Ende Juni kann man noch Rhabarber ernten oder kaufen. Jetzt können Sie meine Rezepte nachkochen.
Die Pflaumen bekommt man auf dem Markt es sind noch keine einheimischen. So eine Kombination mit Zimt, Ingwer und Nelken macht die Marmelade sehr fein und sie schmeckt sehr gut zu Quark, Frischkäse, Lachs und weißem Fleisch. Durch den Ingwer, Zimt und Nelken hat die Marmelade einen etwas orientalischen Geschmack.       

Rhabarber-Pflaumen-Marmelade

Rhabarber-Pflaumen-Marmelade Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 3-5 Gläser Personen
Zutaten
  • 600 g Rhabarber geschält
  • 400 g Pflaumen entkernt
  • 1Tüte Diamant Gelier Zucker 3:1/ 500g
  • 1 Stange Zimt
  • 5 Nelken
  • 50 g geschälten Ingwer
Zubereitung
  • Den Rhabarber gründlich waschen und schälen dann in sehr kleine Stücke schneide.
  • Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Pflaumen waschen und entkernen, in kleine Stücke schneiden.
  • Alles in einen Topf geben und langsam erwärmen damit durch den Zucker die Flüssigkeit vom Rhabarber und den Pflaumen austreten kann.Ist genug Flüssigkeit ausgetreten kann es zum kochen gebracht werden. Wenn es kocht, noch 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • In die vorbereiteten, ausgekochten Gläser die Rhabarber-Pflaumen-Marmelade heiß einfüllen. Die Ränder sollten sauber sein, dann mit dem Deckel verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Dann werden alle umgedreht. Mit einem Finger in die Mitte des Deckels gedrücken, meistens schließt er dann Luftdicht ab. Es kann aber auch etwas später, wenn es erkaltet ist, erst durch Druck schließen.
  • Dann noch die Gläser beschriften, kühl und dunkel stellen.

Warenkorb für Rhabarber-Pflaumen-Marmeladezum kochen bringen die Marmeladenoch 3 Minuten sprudelnd kochen  fertig und in Gläser gebenRhabarber-Pflaumen-Marmelade fertig, in Gläsern eingefüllt und beschriftet

Alle Zutaten für meine Rezepte werden frisch eingekauft, zum Kochen und Backen direkt verarbeitet.

Zimt: Meine  Erinnerung an Zimt ist: Milchreis mit flüssiger heißer Butter, Zimt und Zucker drauf gestreut. Dieses Gericht liebten wir Kinder sehr, solange die Butter noch heiß war. Oft war es aber nicht der Fall, weil das Essen schon oft eine Weile auf dem Tisch stand. So kann ich sagen, Zimt ist nicht nur ein leckeres Gewürz für die Weihnachtsbäckerei sonder wie man heute weiß auch sehr gesund. Man hat Studien gemacht und bestätigt, dass Zimt gegen Bluthochdruck helfen kann. Was ich sehr gerne esse ist Joghurt mit einer Prise Zimt, es schützt die Gefäße und das Herz auf natürliche Art.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Rhabarber-Pflaumen-Marmelade

  1. Michael Piechnik says:

    ich habe den Rhabarber für dieses Rezept eingefroren und als die Eierpflaumen reif waren zusammen verarbeitet. Ich habe das Rezept auf meine Menge multipliziert. Mit dem Ingwer werde ich beim nächsten Mal, deutlich zurückhaltender sein, denn 1:1 funktioniert nicht immer! Kleiner Tipp noch am Rande. Mit einem Schlauchverband (Apotheke) kannst Du Deine Gewürze genauso würzen, musst aber nicht am Ende jede Nelke einzeln rausfischen. Einfach unten und oben verknoten – thats it.

    Wenn Du es etwas würziger magst, dann lasse Deiner Phantasie freien Lauf: z. B. frisch gemahlene Muskatnuss oder Pfeffer, ggf. eine Spur Chili, Salz oder Orangensaft machen Deine Marmelade zum Unikat.

    • MonikaMonika says:

      Herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar. Es freut mich sehr Deine Ideen hierfür zu notieren und beim nächsten Mal auszuprobieren. Mit dem Ingwer ist wirklich schwierig einen Mengenangabe zu machen , denn es gibt von sehr scharf bis milden Ingwer.
      Danke mit lieben Kochgrüßen Monika

  2. Alexandra Weiß says:

    Das ist echt ne interessante Kombination 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.