Kartoffelchips selber machen

Kartoffelchips selber machen in der Mikrowelle ist Kalorienarm.

 Kartoffelchips  selber machen   aus der Mikrowelle

Kartoffelchips selber machen

Warum nicht mal selber schnell ein paar Kartoffelchips machen und dann noch ohne Fett in der Mikrowelle. Hier habe ich mich gleich mal an eine Testreihe getraut und nach 2 Stunden das richtige Rezept für meine Koch-Rezepte Seite herausgefunden. Da haben meine Testesser gleich die Bitte, MEHR KARTOFFELCHIPS, ausgesprochen und ich habe für den Fußballabend noch ein Paar Kartoffelchips in verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt. Die Chips die mit Zwiebel, Knoblauch,Salz oder Paprika Pulver hergestellt wurden, waren sehr begehrt. Also gibt es in Zukunft leckere Diät- Kartoffelchips zum naschen. Sicher mögen auch Kinder die Chips gerne, ein Kalorienarmes knabbern, da die Kartoffelchips ohne Fett sind.

Rezept Kartoffelchips im Backofen hier

Kartoffelchips selber machen

Kartoffelchips selber machen Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 12 Spieße Personen
Zutaten
  • 4 Mittelgroße Kartoffeln
  • 12 Schaschlik Holzstäbe
  • Gewürzpulver:
  • Zwiebeln, Knoblauch, Salz, Paprika
  • oder Pommessalz
Zubereitung
  • Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben hobeln.
  • Kartoffelscheiben in kaltem Wasser waschen, damit die Kartoffelstärke entfernt ist, abtrocknen.Die Scheiben dann nach belieben leicht würzen und lose auf die Holzspieße stecken. Die Kartoffelscheiben sollen nicht aneinander kommen. Dann 3 Spieße auf den Rand einer Schüssel (rechteckig) hängen und für 8,5 Minuten bei 700 Watt trocknen.Dann nachsehen ob die Kartoffelchips kross sind. Sollten sie feucht sein,etwa noch eine halbe bis Minute an Zeit nachgeben. Dann rausnehmen und abkühlen lassen und sevieren.

Kartoffelchips herstellen, Kartoffelscheiben hobelKartoffelchips herstellen, Kartoffelscheiben hobelScheiben abtrocknen und würzenScheiben abtrocknen und würzenKartoffelchips nun in die Mikrowelle  gebenKartoffelchips mit Meerrettich DipTest 3 kartoffelchips Mikrowelleletzter Test super geworden die Kartoffelchips aus der Mikrowelle

Aber man muss wirklich neben der Mikrowelle stehen bleiben, denn die Chips können extrem schnell zu dunkel werden. So habe ich bei den Versuchen, die Wattzahl und die Zeit sehr bewusst getestet und aufgeschrieben. Es kann aber auch von Mikrowelle zu Mikrowelle verschieden sein, daher meine Bitte mal einen Test machen bevor man alle Kartoffelchips herstellt. Viel Spass und guten Appetit.

Alle Zutaten für meine Rezepte werden frisch eingekauft, zum Kochen und Backen direkt verarbeitet.

 

 

Tagged , . Bookmark the permalink.

12 Responses to Kartoffelchips selber machen

  1. Julia Langenstein says:

    Hallo, ihr bräuchte eure Hilfe. Bei mir gibt es Funken in der Mileowelle, was kann man da tun?
    Liebe Grüße Julia

    • MonikaMonika says:

      Hallo Julia Langenstein,
      Ich kenne das nicht. Ich weiß nur, dass man kein Metall in die Mikrowelle geben soll.
      Sogar die Metallfäden, die in Glasetiketten eingeflochten werden, können einen Funkenregen verursachen.
      Mikrowellen Porzelan und Holz nehmen.
      Viel Erfolg

  2. Alexandra Weiß says:

    Eine geniale Idee. Das wird ausprobiert. Passt doch super jetzt zur EM. Fussball gucken und gesund knabbern. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  3. Soralia says:

    Huhu Monika,

    ich habe das Rezept heute gefunden und gleich getestet. Es hat auf Anhieb, auch dank deiner Tipps, super geklappt. Die ersten 3 Spieße waren echt toll. Nach dem ich mehrere Fehlversuche im Backofen hatte, werde ich die Chips jetzt nur noch so in der Mikrowelle zubereiten.

    Vielen Dank fürs Teilen!
    VG Soralia

    • MonikaMonika says:

      Hallo liebe Soralia,
      Das ist eine Freude für mich zu lesen, denn so viele trauen sich nichts mit der Mikrowelle zu versuchen.
      Schnell und sauber ist die Sache in der Mikrowelle hergestellt.
      Weiter viel Glück liebe Grüße Monika 😀

  4. sstoni says:

    Moin,
    will eigendlich,nach einer krankheit,wieder abnehmen
    und habe die tage tietisch apetit auf chips ;-).
    Werde diese mikrochips morgen mal testen..bin jetzt
    schon hungrig,aber mein partner hat ne offene küche :-(.
    Naja,schont den hüften und morgen ist auch noch ein tag.
    Kommentar kommt !!
    Sstoni

  5. Sophie says:

    Klasse Idee und dann noch so Kalorien-arm!

  6. biene und steffen says:

    Haben wir ausprobiert, ist ne tolle Sache ! Super Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.