Raclette

Raclette Rezept klassisch mit Käse, Fleisch, Dips, Salate, Kartoffeln

Racelette einen Tisch mit allen Zutaten

Racelette

Traditionelles Raclette steht heute auf unserem Plan. Am Heiligabend ein Raclette gesellig genießen mit der ganzen Familie, ist ein muss. Aber nicht nur am Heiligabend und Silvester kann man in gemütlicher Runde Raclette essen, auch an den dunklen Abenden am Kamin oder bei schönem Kerzenlicht ist es für lange Abende mit der Familie und Freunden, schon über die Jahre bei uns Tradition geworden Raclette zu servieren. Mit würzigen Beilagen, selber gemachten Dips, Salate, gekochten Pellkartoffeln, verschiedenen Fleischsorten, Geflügel und Fisch, dazu den schmelzenden Raclette Vollfettkäse aus dem Wallis/Schweiz. Da werden lange Abende schmackhaft verkürzt.
Rezept für Fondue

vier Dips selber machenDips mit Magerquark anrührenBrot selber gebackenWeißbrot angeschnittengemischter Kartoffelsalat mit Öl und EssigSeranoschinken frischer TK Spargel gekochtauf dem elektrischen Racelette Fleisch  bratenteller mit Fleisch zum grillenPfännchen mit Kartoffeln Garnelen Zwiebeln Tomate und Racelettkäse füllenzum Abschluss den Vollfettkäse auflegen zum Überbackenverschieden Pfännchen mit Racelettekäse überbackeneinen Teller angerichtet mit gegrilltem Sachen

In den Pfännchen gibt jeder das was er am meisten liebt und überbacken haben möchte mit dem würzigen Raclette Käse aus der Schweiz. Es gibt aber auch aus Frankreich oder Niederlande eben so Vollfette Käsesorten. Ich nehme auch gerne den alten Gauda dafür.
Die Beilagen sind schnell besorgt und auch selber hergestellt.
So habe ich die Dips  mit Magerquark und etwas Milch verrührt etwas gesalzen und dann in Schüsselchen die mit Ajvar, Senf, Meerrettich und gerösteten Zwiebeln vermischt. Brot selber gebacken aus Mehl, Hefe, Wasser. Als Fleisch nehme ich Schweinefilet,Hähnchenfilet, Putenbrust,  und Bratwürstchen zum grillen. Es werden Paprika, Zwiebeln, Tomaten,Frühlingszwiebeln,Blumenkohl und Broccoli für die Pfännchen wie gekochte und in Scheiben geschnittene Kartoffeln serviert.

Raclette

Raclette Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 4-6 Personen Personen
Zutaten
  • 400 g Raclette Käse
  • 10 Stangen Spargel TK oder Glas
  • 1 Broccoli
  • 1Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Blumenkohl
  • 2-4 Tomaten
  • 1-2 rote Paprika
  • 1000 g Kartoffeln festkochend
  • 1 Glas Gewürzgurken
  • 1 Glas Perlzwiebeln
  • 1 Glas Maiskörner
  • 150 g Serano Schinken
  • 1 Brot,Baquette
  • Dips:
  • 500 g Magerquark
  • 50 ml Milch
  • Salz
  • 2 Tl.Meerrettisch aus dem Gals
  • 2 Tl. Senf
  • 2 Tl. Ajvar
  • 2 Tl. geröstete Zwiebeln
  • pro Person 250 g Fleisch
  • Bratwürstchen, Hähnchenbrust, Putenfilet, Schweinefilet, Hähnchenflügel vorgekocht
  • 200 g Garnelen oder Shrimps TK
  • Feldsalat
Zubereitung
  • Kartoffeln gar kochen, pellen und in dicke Scheiben schneiden. auf einen Teller anrichten.
  • Die Kartoffelkanten in Würfel schneiden für den Kartoffelsalat mit Feldsalat, Zwiebel-, Paprika-und Tomatenwürfel, Knoblauchöl und Essig.
  • Dips selber machen: Magerquark und Milch etwas salzen vermischen, in 4 Schüsselchen mit Senf, Meerrettich, Ajvar und gerösteten Zwiebeln vermischen.
  • Raclettkäse in Scheiben auf einen Teller anrichten.
  • Die Gäser öffnen und in Schüsselchen geben.
  • Brot selber backen:Den halben Würfel Hefe mit lauwarmen Wasser einer Prise Zucker vermischen und 10 Min. ruhen lassen dann in 400g Mehl mit 1/2 Tl. Salz geben und gut verkneten, 30 Minuten ruhen lassen und dann aufs Backblech sehr fach drücken mit der Gabel einstechen im vorgeheiztem Backofen bei 200 ° Grad 20 Min. backen.
  • Serano Schinken dünn in Scheiben schneiden.
  • Das gesammte Fleisch in Scheiben schneiden und auf einen Teller anrichten.
  • Garnelen auftauen mit etwas frischem Knoblauch würzen und ein paar Tropfen Öl vermischen.
  • den Rest Gemüse in mundgerechte Stücke und Scheiben schneiden.
  • Alles um das Elektro Raclette stellen damit sich jeder das nehmen kann was er mag

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Raclette

  1. Alexandra Weiß says:

    Oh, das essen meine Kinder so gerne 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.