Kartoffel-Sauerkraut Salat

Kartoffel-Sauerkraut Salat frisch und herzhaft lauwarm serviert.

Mit einer leckeren herzhaften Idee habe ich heute einen Kartoffel-Sauerkraut Salat serviert. Aus eigener Herstellung habe ich aus dem Gärtopf das Sauerkraut entnommen.

So wurden die Pellkartoffeln mit dem Sauerkraut und pikanten Zutaten vermischt. Mit Kapern, rote Zwiebeln und Gewürzgurken wurde es sehr pikant im Geschmack. Die Marinade war dann die Krönung des Kartoffel-Sauerkraut Salat.

Jedes Jahr im Oktober/November mache ich einen 10 Liter Gärtopf mit Weißkohl zu Sauerkraut für den Winter. So kann ich viele Rezepte mit Sauerkraut kochen und backen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:255 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 700 g Pellkartoffeln
  • 350 g Sauerkraut frisch
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 3 Saure Gewürzgurken
  • 1,5 EL Kapern mit Wasser

Marinade:

  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Gewürzgurkenwasser
  • 1 TL Senf
  • 1 Msp Kümmel gemahlen
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Rapsöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Die Kartoffeln waschen und 25-30 Minuten garkochen. Die Kartoffeln abgießen, pellen und in mundgerechte Scheiben schneiden.
  • Die Rote Zwiebel schälen, halbieren und in schmale Streifen schneiden.
  • Das Sauerkraut in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und mit einer Gabel auflockern.
  • Die Kapern zu dem Sauerkraut geben.

Marinade herstellen:

  • Aus Zitronensaft,Gurkensaft, Zucker, Salz, Kümmel, Senf und weißem Pfeffer eine Marinade rühren und das Öl unterrühren mit Mixstab.
  • Die Kartoffeln mit dem Sauerkraut , Kapern Zwiebeln und Gurken mischen. Mit der Marinade beträufeln und unterheben.
  • Mit Pfeffer aus der Mühle übermahlen.
  • Vor dem Servieren mindestens 20 Minuten durchziehen lassen.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.