Rote Bete Salat

Rote Bete Salat mit Koriander ein leckerer Salat

Rezept für: Rote Bete Salat

Rote Bete Salat

Rote Bete Salat
schon im Mittelalter kannten die Römer die Rote Bete (Rote Beete) Diese Wurzel wurde in Deutschland gezüchtet. Rote Bete war die Stammpflanze aus ihr wurden Spinat und Mangold gezüchtet.Die Blätter der Roten Bete, Stiele werden auch Randen genannt sind essbar und reich an Betacarotin. Die Erntezeit für Rote Bete ist von Mai bis Ende Juli/August mit frischen Blättern, die man wie Spinat zubereiten kann. Vakuumiert bekommt man Rote Bete (Rote Beete)  das ganze Jahr zu kaufen. Man verwendet diese Rübe für Rohkost, Salate und Suppen. Aber versuchen Sie einmal den asiatischen Rote Bete Salat, Koriander gibt dem ganzen die Frische zur Erdigen Rübe.


Rote Bete kann gedünstet oder sauer eingelegt werden. Im Kühlschrank kann man die Rote Beete(Rote Beete) im Gemüsefach 2-4 Wochen aufbewahren. Wenn man Rote Bete 20 Minuten in wenig Wasser dünstet, dann die Schale entfernt und in kleine Stücke schneidet, kann sie bis zu 12 Monate eingefroren werden. Rote Bete (Rote Beete) enthält sehr viel Folsäure ist reich an Kalium, Kalzium, Magnesium, Jod, Natrium, Phosphor, Vitamin C, Vitaminen der B-Gruppe, Provitamin A und Eiweiß. Rote Bete ist das Gemüse mit dem höchsten Zuckergehalt. Daneben enthält Rote Bete den sekundären Pflanzenstoff Betanin, der zu den Polyphenolen zählt.
Die erste Rote Bete bekommt man  Ende Mai/Juni, denn nach der Aussaat im März/April braucht die Rote Bete ca 16-20 Wochen zur Reifung.


Kalorien: 1 Portion 150g hat 85kcal(Angaben ohne Gewähr)

Rote Bete Salat mit Koriander

Rote Bete Salat mit Koriander Rezept
Thai, Beilage
Zubereitet in Minuten    Für 3 Personen
Zutaten
  • 2-3 große Rote Bete
  • 1 saurer Apfel
  • 1 Bund Koriander
  • 3-5 kleine rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 El. Reisessig
  • 5 El. Sonnenblumen Öl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz nach Geschmack
  • 1/2 Tl. Zucker
  • etwas Limettensaft
Zubereitung
  • Die Rote Bete in kochendem Salzwasser bis sie durch weich ist köcheln. Unter kaltem Wasser abspülen und mit Einweghandschuhen die Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden.Koriander waschen, von den Stiehlen zupfen und klein hacken.Apfel schälen und das Gehäuse entfernen in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  • In einem Schüttelbecher die Marinade aus Öl, Essig, Zucker, Pfeffer, Salz, Limettensaft herstellen.
  • Wenn die Rote Bete erkaltet ist, in eine Salatschüssel mit allen Zutaten geben, die Marinade darüber gießen und gut vermischen noch 10 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Wer keinen Koriander mag nehme Blattpetersilie


Alle Zutaten für meine Rezepte werden frisch eingekauft, zum Kochen und Backen direkt verarbeitet.

 

Tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Rote Bete Salat

  1. Alexandra Weiß says:

    Ich wusste gar nicht, dass man die Blätter von Rote Bete auch essen kann. Wieder was dazugelernt 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

    • Monika says:

      Ohja Aleandra, die Blätter sind fein und lecker. Die ganz kleinen jungen Blätter im Salat anrichten. Im Gemüse Stiele und Blätter gebrauchen.
      Lieben Gruß zurück Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert