Kartoffelsalat slowenisch

Kartoffelsalat slowenisch lecker nach Fanikas Art, Krompirjeva Solat.

Wie auch bei uns in Deutschland wird der Kartoffelsalat slowenisch in den Regionen verschieden angemacht. Meine Freundin Fanika, kommend aus Celje, hat mir das Rezept vor 35 Jahren so gelernt. Ich habe vom bunten Kartoffelsalat slowenisch, die Salatsoße ein wenig verfeinert mit einem Intensivfruchtigem extra natives Olivenöl, vom Gardasee, den wir so immer wieder gerne essen.
Meine Salatauswahl ist in den Jahren sehr groß und persönlicher geworden, die Zutaten und Geschmäcker haben sich über die Jahre schon verändert. Wenn wir aber bei Fanika Kartoffelsalat slowenisch essen, schmeckt er auch wie meiner heute.  Er schmeckt frisch und herzhaft und ist immer lecker zu gegrilltem Fleisch und Fisch.
Besucht mal den Online Shop von Seyhan Hauenherm  Olio-Mediterraneo.com ich kann die Produkte empfehlen.
Fotos unter dem Rezept.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:245 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:25 Min. Garzeit:10 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 600 g Pellkartoffeln
  • 2 Tomaten
  • 1 Saltgurke
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Oregano
  • 2 Salatherzen ( Endivien-, Eisberg-,Chinasalat)
  • 1/2 Bund Petersilie oder Schnittlauch

Salatsoße:

  • 125 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Chilipulver
  • 2 TL Senf
  • 5 EL Essig
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 4 EL Olivenöl Extra Natives (intensivfruchtig )

Zum Garnieren:

  • etwas Balsamico Essig 5 Jahre alt.

Vorarbeiten:

  • Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen.
  • Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.
  • Petersilie, waschen und klein hacken.
  • Paprika und Tomaten schälen, entkernen und in Streifen schneiden.
  • Gurke schälen, halbieren und mit einem Teelöffel das Kerngehäuse raus nehmen, in Halbmonde schneiden.
  • Alles in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Salatherzen waschen und in Streifen schneiden.
  • Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Salatsoße anmachen:

  • Brühe mit Zwiebeln aufkochen.
  • Dann die Brühe mit Senf, Olivenöl, Essig, Zitrone, Pfeffer,Chili, Salz und Zucker verrühren.
  • Die Salatsoße auf den noch warmen Kartoffelsalat gießen und unterrühren. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Salatherzen unterheben und auf einen Teller anrichten ich habe eine Hähnchenbrust dazu serviert.
  • Guten Appetit

20141002_Schloss Rheydt_0003
Auf Schloss Rheydt wurde das Olivenöl von Olio-Mediterraneo.com von mir getestet und gekauft, ich habe dieses gute fruchtige extra Native Olivenöl vom Gardasee, in meiner Küche eingesetzt mit einem 5 Jahre alten Condimento del borgo rot Balsamico Essig.
Rezept: siehe oben
20141002_Schloss Rheydt_0002 20141002_Schloss Rheydt_0001_01

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Kartoffelsalat slowenisch

  1. Alexandra Weiß says:

    Ooooh, so viele Zutaten kommen hier in Bulgarien nicht in den Salat 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  2. Marita says:

    dieser Kartoffelsalat ist wirklich mal lecker…bisher war Kartoffelsalat nicht so mein Favorit (beim nächsten mal werde ich noch Mais mit reinmachen) :)….lag wohl an der Mayo-Pampe

    • MonikaMonika says:

      Vielen Dank Marita für den schönen Kommentar.
      Es freut mich sehr das Du mit meinem Rezept zufrieden bist.
      Weiterhin viel Spaß beim Nachkochen
      LG Monika

  3. Ingrid Z. says:

    Hallo Monika,
    ich wollte mir gerade dein Rezept für den slowenischen Kartoffelsalat aufschreiben. Dabei ist mir aufgefallen dass im Warenkorb keine Gurken vermerkt sind.
    Könntest du das bitte noch dazuschreiben.
    Danke.
    Liebe Grüsse
    Ingrid

    • MonikaMonika says:

      Guten Morgen Ingrid Z.,
      vielen Dank für Deinen Hinweis, ich habe die Salatgurke eingetragen.
      Weiterhin viel Erfolg beim Nachkochen.
      Ich hoffe der Kartoffelsalat slowenisch hat geschmeckt 🙂
      LG Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.