Krabbensalat

Krabbensalat süß-saurer Rezept vom Seefischkochstudio Bremerhaven.

Beim Besuch auf der Messe Fisch & Feines lernte ich den Küchenchef Ralf Harms kennen. Er hat mich nach Bremerhaven zum Seefischkochstudio eingeladen zu einem Fischseminar am Montag um 12 Uhr. Das habe ich mit meinem Mann angenommen und sind Zeitig nach Bremerhaven gefahren um am Seminar teil zunehmen.

Zum Abschluss gab es ein sehr schönes Buffet kalt und warm. Der Süß-Saure Krabbensalat  war für mich ein Geschmackserlebnis. Zur Verabschiedung bekam jeder ein Rezepteheft mit.  Aus diesem Heft habe ich schon manches nachgekocht. Manchmal denke ich, es wäre so schön am Meer oder an der See zu leben, denn ich liebe Fisch und Meeresfrüchte. Da wir hier leider nicht vom Krabben-Kutter so frische Krabben oder Fische bekommen.
Ich habe uns in Bremerhaven im Schaufenster frische Krabben und andere Fische besorgt wie Grünhering, Scholle, Matjes und Schellfisch. Jetzt essen wir schon die ganze Woche Gerichte mit Krabben und andere Fischgerichte 🙂 lecker

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:10 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 300 g Krabben frisch gepult
  • je 1/2 rote, gelbe, grüne Paprika
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 30 ml Rapsöl
  • 30 ml Essig
  • Pfeffer und Salz
  • etwas Zucker
  • Zitronensalz
  • Die Paprika halbieren und entkernen.
  • Den Apfel halbieren und das Kerngehäuse entfernen.
  • Zwiebelschale entfernen.
  • Dressing herstellen mit Öl, Essig, Pfeffer, Salz, Zitronensaft und eine Prise Zucker verrühren.
  • Alles in feine Würfel schneiden.
  • Das Dressing, die Krabben mit dem Gemüse miteinander vermengen.
  • Den Salat etwas ziehen lassen.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Krabbensalat

  1. Alexandra Weiß says:

    Den Salat könnte ich mir auch super mit verschiedenen Meeresfrüchten vorstellen 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.