Pasta Fenchel Sardinen

Pasta Fenchel Sardinen Rezept aus Italien klassisch gekocht.

Ach Du liebe Zeit, da habe ich doch schon beinahe dieses Gericht Pasta Fenchel Sardinen Rezept klassisch aus Italien vergessen. Heute Morgen hat in Facebook Ute J. dieses Rezept Pasta finocchietto e Sarde mit einem Foto eingestellt. Da sind wir gleich nach La Chataigneraie gefahren und haben alles an Zutaten besorgt, denn ich wollte es gleich Mittags kochen und servieren 🙂

In der Europäischen Küche wird die Fenchel-Knolle immer beliebter. Man nimmt die Knolle als Salat, Gemüse und als Beilage, wie hier traditionell zu Fisch in meinem Rezept Pasta Fenchel Sardinen. Auch werden die Fenchelsamen als Gewürze oder wie Anis für Tees aufgegossen, sie helfen gegen Magen und Darmproblemen. Lagerung der Fenchelknolle am besten im Kühlschrank bei 6 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit. Schon Hildegard von Bingen hat Fenchel als ein Heilmittel in Ihren Büchern erwähnt.

Die Europäischen schlanken Sardellen sind eine kleine Heringsart, sie kommen in Schwärmen vom Atlantik bis Schottland, in der Nordsee, Mittelmeer und schwarzem Meer vor. Sie schwimmen im Flachwasser und leben von Plankton. Die Sardelle hat eine hohen Wirtschaftliche Bedeutung für die Fischerei.
Der Unterschied von Sardellen und Sardinen ist:
Die Sardelle
ist eine kleinen Fischsorte mit dunklem saftigen und weichem Fischfleisch. Sardellenfilets werden daraus gemacht und salzig eingelegt.
Die Sardine ist etwas dicklicher und größere Fischsorte, gerne zum Grillen genommen, er wird gerne als ganzer Fisch verspeist.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

"Pasta con le sarde" Warenkorb:

  • 600 gr Fenchelknolle
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Salz
  • 1 Zwiebel
  • 4 Sardellen (gesalzen, aus dem Glas)
  • 50 gr Butter
  • 3 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 80 gr Panko Paniermehl
  • 300 gr Nudeln Pasta
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Zitrone für die Fenchelstreifen
  • 2 Dose Sardine (in Öl, Fischeinwaage 87 g)

Vorbereitung:

  • Nudeln im Salzwasser kochen, abgießen und warm stellen.
  • Fenchel abspülen, halbieren und den Strunk herausschneiden. In feine Streifen schneiden.
  • In kochendem Wasser etwas Salz geben und die Zitonenscheiben dann die Fenchelstreifen in 10 Minuten garen.
  • In einer Pfanne Panko Paniermehl in der Butter bräunen.
  • Für Pasta Fenchel Sardinen Rezept, Sardelen und Sardinen fein hacken.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen fein hacken.
  • In einer Pfanne Öl erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch andünsten, dann die klein gehackten Sardinen und Sardellen dazugeben und kurz ziehen lassen mit den Zwiebeln und Knoblauch. Mit Zitronensaft abschmecken.
  • Dann noch Fenchelgemüse unterrühren und etwas von der Fenchelbrühe angießen.
  • Am Schluss die Nudel unterheben und nochmal etwas Fenchelbrühe angießen aufkochen und würzen mit Pfeffer,Salz und Petersilie.
  • Auf einen Teller alles anrichten und die Sardinen anlegen und mit Panko-Butterstreusel garnieren und servieren. Guten Appetit
  • .

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Pasta Fenchel Sardinen

  1. Alexandra Weiß says:

    Ich liebe Fenchel. Aber auch das ist ein Gemüse, das man hier nicht bekommt. Leider. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.