Wurzelgemüse

Köstliches Rezept erntefrisches Wurzelgemüse vitaminreicher Auflauf

Wurzelgemüse auch als Pauergemüse bekannt. Die Speicherwurzeln sind als die nährstoffreichen botanischen Rüben in unserer Küche ein muss.
Wurzelgemüse wird immer bekannter da die Vegetarier und Veganer das Gemüse sehr mögen. Das Wurzelgemüse hat so viel gutes an Vitaminen, ist gesund und Kalorienarm. Mit Apfelsinensaft, Honig und Gemüsebrühe bekommt der Wurzelgemüse Auflauf einen orientalischen Geschmack 🙂

Zum Wurzelgemüse gehören Möhren, Knollensellerie, Pastinaken, Topinambur, Petersilienwurzel, Schwarzwurzeln, Rettich, Radieschen, Rote Bete die ich zum Teil in meinem Wurzelgemüse Rezept benötigt habe. Das Wurzelgemüse ist auch gut für Wok Gemüse zu gebrauchen. Auch kann man ein Wurzelgemüse Gratin damit backen. Suppen und Eintöpfe sind auch sehr gesund und vielseitig zu kochen.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:125 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:20 Min. Garzeit:40-50 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 6 Möhren
  • 2 Topinambur,
  • 2 Pastinaken
  • 2 Petersilienwurzel
  • 1 Rote Bete
  • 6-8 Kartoffeln
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Thymian
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Räuchersalz

Marinade:

  • 1 EL Honig
  • 2-3 Apfelsinen auspressen
  • 2 EL Rapsöl
  • 170 ml Gemüsebrühe
  • 4 frische Oreganostiele
  • Auflaufform ausbuttern und Backofen vorheizen 180° O/U Hitze.
  • Die Rote Bete in Wasser 15 kochen. Dann mit Handschuhe schälen und in Würfel schneiden.
  • Wurzelgemüse putzen, schälen oder schaben.
  • Alles in grobe Würfel schneiden.
  • Das Wurzelgemüse, Kartoffeln und Zwiebeln gemischt und gewürzt mit Pfeffer, Räuchersalz, Oregano und Thymian in die Auflaufform einfüllen.
  • Die Marinade anrühren und über das Gemüse gießen.
  • In den vorgeheizten Backofen bei 180° Grad für 40 Minuten backen. Wenige Butterflöckchen aufsetzen mit backen.
  • Testen ob alles gar geworden ist, Gemüse sollte bissfest sein, sonst noch nachgaren.
  • Nach würzen und guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Wurzelgemüse

  1. Alexandra Weiß says:

    Das ist sehr viel Geschnibbel, aber es lohnt sich wirklich 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.