Königliches Seebad Hua Hin

Königliches Seebad Hua Hin Thailand Langzeiturlaub im The Seacraze.

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0001

Seacraze Hua Hin Wohnanlage Condos

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0002

Spielzimmer für Kinder

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0003

Sportraum

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0004

Pool

Ankunft am 11. Januar 2016 um 17:00 Uhr im Property Büro  im Königlichen Seebad Hua Hin um unseren Mietvertrag und Wohnungsschlüssel in Empfang zu nehmen.Vom Services fuhr uns jemand vom Büro zu unser Wohnanlage Condos The Seacraze Hua Hin. Eine schöne Wohnanlage 5 km von der Innenstadt Hua Hin entfernt, mit großer Poolanlage mit Wirrpool, Fitnesscenter und Kinderspielzimmer.

Wir waren sehr begeistert, als wir unsere Wohnung, die nun für gut zweieinhalb Monate unsere Unterkunft ist, sahen. Hier unser Wohn,-Ess- und Schlafzimmer, kleine Kochküche und Badraum 🙂

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0005

Wohnzimmer mit Schlafsofa

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0006

Küche mit Esszimmer

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0008

Schlafzimmer

20160111_Ankunft im Condo SEAGraze Hua Hin _0001_01

Küche

Das war ein langer anstrengender Tag und wir hatten richtig Hunger. Wir sind noch lecker Abendessen gewesen, gleich in der Seitenstraße zum Meer hin ist das Restaurant Keing Le.
Mit freiem WIFI konnte ich auch gleich die gemachten Fotos vom Essen in FB und G+ Welt schicken 😀
Ausgesucht haben wir 1.) zwei Som Tam Salate, 2.) Vegetables Gemüse, 3.) Pad Krapao mit Schweinefleisch und Thai Basilikum, 4.) gebratene Tintenfischringe mit Knoblauch und Zwiebeln und 5.) Nachtisch Ananas und Melone der Preis 680,– BHT = 17,– € plus die Getränke.
Rezept: Pat Krapao Asiatisch http://koch-rezepte.me/pat-krapao-asiatisch/

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0006

Abendessen im Keing le Restaurant

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0005

WIFI FREE im Restaurant Keing Le

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0004

Obst als Nachtisch

Wir haben von Bangkok die Wohnung bei Room by Room nach gebucht, um diese 20 Tage früher zu beziehen. Das hat gut geklappt, nur die Reinigung musste einen Tag später vorgenommen werden. War für uns kein Problem.

Die Nacht war zum Eingewöhnen, wir haben gut geschlafen. Am 12.01.2016 kam die Servicedame sehr früh und brachte die Wohnung mit vielen nützlichen Dingen und einer Reinigung in drei Stunden in Ordnung.
Wir sind in der Zeit frühstücken gegangen.

20160111_Handyfotos_0001_01

Orangensaft,Müsli und Kaffee

20160111_Handyfotos_0002_01

Toast mit Schinken, Käse und Tomate

20160111_Handyfotos_0003

Eurofrühstück:  Mit Ananas

Danach haben wir noch einen kleinen Ausflug ans Meer gemacht. Es war so wunderschön, der lange weiße Sandstrand Khao Takiab war eine Augenweide.
Wir sind den Affenfelsen Khao Takiab hochgegangen. Die Affen liefen frei durch die Besucher, waren heute sehr friedlich und neugierig. Lustig anzusehen waren die Affenbabys.
Oben an der großen Buddha – Statue, 20 Meter hoch, angekommen, waren wir von der Aussicht auf Hua Hin und dem Meer begeistert. Wir haben hier oben fast 2 Stunden im Schatten gesessen bei 31 Grad. Die Tempelanlage Khao Takiab ist hier am Affenfelsen die Beliebteste für die Besucher, jedoch man sollte nie vergessen diese Affen sind wilde Tiere. Es sind eine Vielzahl von Affen, die den Berg am Tempel als ihr Zuhause sehen, sie mögen gerne Taschen und Fotoapparate den Passanten abnehmen. Die Aussicht konnten wir trotz Affen genießen.

Die Affenrasse vom Affenfelsen sind die hier in Asien vorkommenden  MAKAKEN. Nachzulesen in Wikipedia

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0007

Buddha Statue 20 Meter hoch am Affenfelsen

20160111_Handyfotos_0003_02

Die Affenbande ist los (Hua Hin)

20160111_Handyfotos_0005

Der Chef passt auf seine Kommune auf

20160111_Handyfotos_0002_02

Affe schaut übers Meer

 

 

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0006_01

Blick auf Hua Hin

Wir werden hier an den Strand öfters gehen, er gefällt uns sehr gut und ist auch nicht überfüllt 😀

Beim Abstieg haben wir ein feines Fischrestaurant gesehen das werden wir mal aufsuchen, die Fischgerichte sahen auf den Teller köstlich aus und es duftete sehr gut. Ich bin durchs Wasser gelaufen, das war so warm, war nichts zum Abkühlen 😀

20160111_Handyfotos_0001_02

Liegestühle bis ins Meer Hua Hin

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0002_01

Zum Affenfelsen Hua Hin

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0003_01

Wunderbar warmes Wasser

20160112_ Spaziergang zum Meer und Wat mit Affenfelsen_0005_01

Hotelanlage zum Meer

Einladung von Reni und Horst mit ihnen einen schönen Sonnenuntergang zu erleben und lecker bei Hannes und Nut im Hin Lek Fai zu essen. 

Hier in Hua Hin haben wir uns das erste Mal zu einer Verabredung getroffen. Mit Reni war ich über Facebook schon gute 3 Jahre befreundet und wir haben uns über unsere schönen Erlebnisse und Überwinterungen in Thailand geschrieben. Nun das erste Treffen und wir mochten uns gleich von Anfang an und die Männer verstanden sich auch gleich 😉
Reni und Horst kennen sich hier in der Provinz Prachuap Khiri Khan von Hua Hin schon sehr gut aus und mit einem Leihwagen schauen Sie sich die Fauna, Flora und viele Sehenswürdigkeiten an. So haben sie uns, Reni als Reiseführerin und Horst als super Fahrer, durch die sehenswerte Vegetation gefahren um den Sonnenuntergang zu fotografieren. Was soll ich Euch schreiben, es war ein so wunderbares Erlebnis. Dieser Abend musste so schön weitergehen 😀

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0005

ein Stein der wie ein Elefant aussieht

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0004

Sonnenuntergang in der Provinz von Hua Hin

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0006

Sonnenuntergang hinter einem Tempel

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0007

Restaurant Hin Lek Fai Monika und Werner

 

Ja und so schön, wie der Abend angefangen hat, ging er auch weiter im Restaurant Hin Lek Fai Hua Hin, in einem schönen, liebevollen Ambiente im Thaistiel nahmen wir bei Hannes, einem Schweizer Auswanderer, mit seiner Partnerin Nut und Sohn, platz.

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0010

Eine Serviette zu einem Hemd gefaltet

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0002_02

Eine Rikscha frisch renoviert

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0009

Rstaurant Hin Lek Fai Thaiessen

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0001_08

Thai-Ambiente Hin Lek Fai

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0008

Mit Gartenrestaurant Hin Lek Fai

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0001_06

Werner und Horst im Hin Lek Fai Restaurant

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0014

Hin Lek Fai Restaurant Nut,Monika und Reni

Die Serviette war schon eine nette Idee. Wir bestellten uns Thaigerichte und Reni und Horst Eurogerichte. Die Thaigerichte schmeckten ausgewogen gewürzt. Was Besonderes war das Gericht von Werner, mit zweierlei Nudeln, Sauerkraut, rote Zwiebeln und Limette. Hannes erzählte eine Geschichte, wie dieses Gericht entstand. So hatte der König Rama der V. dieses Gericht seinen Gästen aus Übersee angeboten. In seiner Regierungszeit waren die Bauern besser gestellt als der König, aber mit diesem Gericht hat er überzeugen können.
Wir kommen gerne wieder Hannes und Nut 🙂
Bedanken möchten wir uns auf diesem Weg bei Reni und Horst für so wunderschöne Erlebnisse. Es ist so schön, Euch kennengelernt zu haben.

20160113_Reni und Horst im Hin Lek Fai_0001_04

Eine Laterne im Thaistiel

Nächste Woche geht es weiter dann berichte ich über den Besuch beim Schwarzen Mönch.

 

Bericht und Fotos von Monika Thomaier
Alle Rechte sind Koch-rezepte.me vorbehalten
Fotos und Bericht von Monika Thomaier
Weiterverwertung und Druck nur mit Erlaubnis

 

Bericht 1.) http://koch-rezepte.me/thailand-urlaubs-reisebericht-ueber-essen-und-trinken/

Bericht 2.) http://koch-rezepte.me/thailand-taxifahrt-bangkok-nach-hua-hin/

 Ein wunderschöner Bericht vom Hessischen Rundfunk über Seebäder Asiens “ Hua Hin“

 

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

58 Responses to Königliches Seebad Hua Hin

  1. Alexandra Weiß says:

    Das Video ist gut. Hab ich mir gerade angeschaut 🙂

  2. Alexandra Weiß says:

    Ich hätte auch gerne so eine Laterne. Die würde gut in mein Schlafzimmer passen 🙂

  3. Alexandra Weiß says:

    Und 3 strahlende Mädels im Restaurant. Ist Nut die Besitzerin?

  4. Alexandra Weiß says:

    Das Bild mit Werner und Horst ist klasse. Die beiden strahlen ja richtig. Das ist so schön anzusehen 🙂

  5. Alexandra Weiß says:

    Ich glaube, in dem Gartenrestaurant könnte ich nicht essen. Ich würde die ganze Zeit nur die vielen Sachen anschauen, die da stehen 🙂

    • MonikaMonika says:

      Da ja alles frisch gekocht wird, hast Du vorher so viel Zeit zum Ansehen, so habe ich ja auch die Fotos gemacht. Aber , wenn das Essen kommt genießt Du das mit liebe gekochte Menü 🙂
      Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch Dir und Micha 🙂

  6. Alexandra Weiß says:

    In diesem Hin Lek Fai Restaurant lässt es sich bestimmt gut feiern. Das Ambiente lädt gerade dazu ein 🙂

  7. Alexandra Weiß says:

    Italienische Pasta in Thailand. Das hat doch auch was 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

    • MonikaMonika says:

      Oh hier ist alles vertreten, Europa ,Asien, USA ,Russland Korea usw. hier kannst Du so viele Gerichte testen.
      Ich versuche mich schon mal durch, aber das was man wirklich essen sollte ist das traditionelle Thai Essen hier.
      Alles andere in den Ländern wo man Urlaub macht oder lebt 🙂
      Liebe Grüße
      Monika

  8. Alexandra Weiß says:

    Bist du schon mal mit einer Rikscha mitgefahren?

  9. Alexandra Weiß says:

    Du musst dir unbedingt zeigen lassen, wie man so eine Hemdserviette faltet 🙂

  10. Alexandra Weiß says:

    Von den Restaurants bin ich immer mehr begeistert. Sehr gross und irre bunt 🙂

    • MonikaMonika says:

      Das ist eine Kleine Stube für nur 20 Gäste, es ist ein Menü-Restaurant, wie bei Mama im Wohnzimmer, telefonisch anmelden und aus einer kleinen Karte wählen Thai oder Italienisch.
      LG Moni

  11. Alexandra Weiß says:

    Die Gartenanlage vor dem Tempel ist ja wunderschön gepflegt. Machen das die Mönche?

  12. Alexandra Weiß says:

    Der Sonnenuntergang ist wunderschön. Da würde ich jeden Abend dasitzen und geniessen 🙂

  13. Alexandra Weiß says:

    Der „Elefantenstein“ ist ja echt der Hammer. Ooooh, ich liebe solche Bilder 🙂

  14. Alexandra Weiß says:

    Die Hotelanlage liegt ja echt genial. Einmal umfallen und man ist im Meer 🙂

  15. Alexandra Weiß says:

    Wie warm ist denn das Wasser im Meer zur Zeit? Könnte man auch schwimmen gehen?

  16. Alexandra Weiß says:

    Zu dem Affenfelsen könnte man ja auch zu Fuss durch´s Wasser waten, oder?

  17. Alexandra Weiß says:

    Wenn die Liegestühle so nah am Meer stehen, muss man aber bei Flug echt auf zack sein 🙂

  18. Alexandra Weiß says:

    Dieser Blick auf Hua Hin ist wirklich traumhaft. Strahlender Himmel, tolles Meer….

  19. Alexandra Weiß says:

    Was ist denn das für eine Rasse? Ich meine die Affen 🙂

  20. Alexandra Weiß says:

    Ich hätte echt Angst vor den Affen 🙂

  21. Alexandra Weiß says:

    Auf dem Obstteller erkenne ich Ananas und Melone. Was ist das weiter vorne?

  22. Alexandra Weiß says:

    Freies Internet im Restaurant finde ich cool. Da kann man den Lieben gleich Fotos vom leckeren Essen schicken 🙂

  23. Alexandra Weiß says:

    Sind die Affen brav?

    • MonikaMonika says:

      Hallo Alexandra, sie waren sehr brav an diesem Tag. Ich wurde aber gewarnt worden und nichts zu Essen oder eine Tasche mitnehmen sollte, da Sie kleine Räuber wären 😀
      Libe Sonntagsgrüße
      Monika

  24. Alexandra Weiß says:

    Jaaaa, da ist ja das Bild von der Küche. Die ist echt klein. Aber du machst das schon 🙂

  25. Alexandra Weiß says:

    Wow… Der Buddha am Affenfelsen. Wie gross ist denn der?

  26. Alexandra Weiß says:

    Also euer 1 Euro Frühstück ist ja echt toll. Für das Geld bekommt man in Deutschland nicht mal nen Kaffee

  27. Alexandra Weiß says:

    Das Abendessen in dem Keing le Restaurant war ja echt reichlich. Habt ihr das zu zweit geschafft?

    • MonikaMonika says:

      Oh ja , das sieht so viel aus, aber das sind Dessertteller und das kann man mit 2 Personen schaffen, vor allem , wenn man den ganzen Tag nur gefrühstückt hat 😉
      Ps.: Es ist Tagsüberzu heiß zum Essen hier, es wird viel Wasser oder Früchte gegessen oder getrunken.
      Gruß Monika

  28. Alexandra Weiß says:

    Eure Wohnung ist ja auch schnuckelig. Leider konnte ich die Küche nicht sehen. Vielleicht machst du davon ja noch ein Bild 🙂

  29. Alexandra Weiß says:

    Na diese Wohnanlage sieht ja wirklich toll aus. Da werdet ihr euch bestimmt wohl fühlen. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.