Paprikagemüse

Paprikagemüse im Kräutersud süß-sauer eingekocht

Rezept für Paprikagemüse im Kräutersud

Paprikagemüse

Paprikagemüse einmachen ist so einfach.
Fangen Sie den Sommer doch ein. Ich habe rote und grüne Paprika als Paprika-Gemüse im Kräutersud eingekocht.
Das Paprikagemüse herzhaft und pikant für jede Party oder Grillfest als Salat oder Beilage ist mein Renner.
Immer noch warten wir auf den Sommer, der bis jetzt hier in NRW ziemlich verregnet war, um mit Grillpartys starten können.

Aber die Vorbereitungen um leckere Salate oder Beilagen zum Grillfleisch zu servieren, kann man jetzt gut in Gläser einkochen. Bis zum servieren ist das Paprika-Gemüse herzhaft und pikant durchgezogen.

Paprikagemüse

Paprikagemüse Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 4 Gläser Inhalt 250ml. Personen
Zutaten
  • 2 kg Paprikaschoten rote und grüne
  • 3 Peperoni grün
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2 Bund Basilikum
  • 400 ml Kräuteressig
  • 1 gehäufter Tl. Meersalz
  • 1 El. Zucker
  • 80 ml. gutes Olivenöl
  • 3 El. Kapern
Zubereitung
  • Die Paprika, Peperoni, Frühlingszwiebeln waschen. Aus den Paprika und Peperoni das Kerngehäuse entfernen und in Mundgerechte Stücke schneiden.
  • Frühlingszwiebeln die Wurzeln entfernen und die Zwiebelknollen abschneiden. Das Grün wird als ganz klein geschnitten und wie Schnittlauch zum garnieren benötigt. Die Knoblauchzehen schälen, das Basilikum die Blättchen abzupfen.
  • Den Kräuteressig mit 400 ml Wasser Salz, Zucker und Öl zum kochen bringen, dann die Paprika, Peperoni, Knoblauch und Frühlingszwiebeln gute 5 Minuten kochen lassen.
  • Dann die Kapern und die Basilikumblätter unterheben und in sterile Gläser einfüllen den kochenden Sud aufgießen und die Gläser verschließen.
  • 5 Minuten auf den Kopf stellen damit die Gläserdeckel auch steril sind. Umdrehen und die Ediketten aufkleben. Nach 4 Tagen zum Verzehr durchgezogen und geschlossen 1 Jahr haltbar.

Zutaten für PaprikagemüseIm Kräutersud das Paprikagemüse 8 Minuten kochenPaprikagemüse in Gläser einfüllenPaprikagemüse-Gläser verschlossen

Wie Tomaten, Auberginen und Kartoffeln gehört auch die Paprika, Peperoni und Chili zur Gattung der Nachtschattengewächse. Viele Jahre habe ich versucht die Paprika oder die Chilis im Garten zu züchten, es war eher eine mager Ausbeute. Jedoch in diesem Jahr habe ich sie ins Gewächshaus gestellt und bin so was von begeistert was ich da Ernten kann. Genauso gut sieht es mit Chili und Tomaten aus, sie wachsen und blühen so gut, man kann jeden Morgen den Erfolg sehen und ich freue mich auf die erste Tomatenernte.

Alle Zutaten für meine Rezepte werden frisch eingekauft oder geerntet, zum Kochen und Backen direkt verarbeitet.

 

 

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Paprikagemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert