Rezept Quarkkuchen

Rezept Quarkkuchen oder Käsekuchen mit Eischneehaube

REZEPT Quarkkuchen/Käsekuchen mit Eischneehaube

REZEPT Quarkkuchen

…Das Rezept Quarkkuchen ist von meiner Oma.
Besuch hat sich kurzfristig angemeldet und kein Kuchen im Haus. Was backe ich jetzt noch schnell!!!
Erst mal nachsehen was ich im Kühlschrank habe um einen Kuchen zu backen :
Quark, Eier, Milch und alle Grundnahrungsmittel wie Zucker, Mehl,Vanillepudding sind da.

In meinem Kochbuch finde ich das Rezept Käsekuchen nach Omas Anleitung und schon geht es  gleich los. Zum Glück habe ich noch 6 Stunden Zeit bis der Besuch kommt und so kann der fertige Kuchen noch gut auskühlen. Mit der Eischneehaube ist dieses Rezept Quarkkuchen immer ein Hingucker.
Meine Kinder haben früher gefragt; Mama warum heißt der Kuchen „Käsekuchen“ da ist doch gar kein Käse drin? Ich konnte ihnen die Frage so beantworten, Quark ist ein Schichtkäse oder Frischkäse, ein frisches Produkt aus Milch. So hat man zu Omas Zeiten es eben deshalb Käsekuchen genannt und heute sagt man Quarkkuchen.
Der Thailänder mag keine Milch, Quark oder Käseprodukte, daher werden Sie aus Europa eingeführt und sind sehr teuer.
Da wir auf  meinen Käsekuchen/Quarkkuchen in Thailand nicht verzichten wollten, habe ich den Quark selber mit Milch und Lab Enzym hergestellt. Das Enzym habe ich hier beim Türkischen Lebensmittel Shop gekauft und mit nach Thailand genommen.
Kalorien: 1 Stück Käsekuchen mit Eischneehaube hat 278kcal( Angaben ohne Gewähr)

Rezept Quarkkuchen

Rezept Quarkkuchen Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 12 Stücke Personen
Zutaten
  • 65 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl (gesiebt)
  • 1 Tl Backpulver
  • 500 g Quark
  • 1 Beutel Vanille-Pudding-Pulver
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 1 Becher Schmand
  • 3 Eigelb
  • 125 ml Milch
  • 0,05 g Citro-Back
  • 3 Eiweiß
  • 3 El Zucker
Zubereitung
  • Für den Kuchenteig die Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann das Ei einrühren und das gesiebte Mehl und Backpulver dazugeben und gut 3 Min. zum krümeligen Teig rühren. Teig dann in eine gefettete Springform, den Boden und 2 cm am Rand auslegen.
  • Füllung: Quark, Schmand, Eigelb und Milch verrühren. Pudding-Pulver, Zucker, Vanillezucker und Citroback unterheben, 2 Minuten glattrühren und dann auf den Teig geben.
  • In vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Ober und Unterhitze, backen. In dieser Zeit die 3 Eiweiß mit Zucker steif schlagen und nach 60 Min. auf den Kuchen geben und nochmals 15-20 Min. goldbraun backen.
  • Kuchen in der Form gut abkühlen lassen. Dann auf eine Kuchenplatte anrichten und in 12 Stücke schneiden.

Teig in die Form drückenQuark Füllung auf den Teig gebenin der Form kalt werden lassenin der Form kalt werden lassen

Alle Zutaten für meine Rezepte werden frisch eingekauft, zum Kochen und Backen direkt verarbeitet.

Tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Rezept Quarkkuchen

  1. Alexandra Weiß says:

    Ich finde Käsekuchen toll. Viele sind aber so staubtrocken, dass ich sie nicht runterbekomme 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert