Champignon-Bratkartoffeln

Köstliche frische Champignon-Bratkartoffeln schnell selber braten.

Ich habe noch frische Champignons aus der Chamingnonzucht Leichlingen übrig und brate Champignon-Bratkartoffeln uns frisch zum Abendessen. Auf dem Leichlinger Obst und Bauernmarkt habe ich regional und saisonal eingekauft. Dazu gehörten Erntefrische Kartoffeln, Champignon, Zwiebeln, Weißkohl, Tomaten und Blattpetersilie und mehr. Viele Bauern stellten sich mit frischer Wurst und Käse vor. Alles das, ist und wird im Sinne von Slow Food gemacht.  Ich als Bloggerin habe mich auch für Euch informiert.
Ich stelle ja Zeitgleich auf Facebook Fotos ein und berichte Euch über dies und das 🙂

Aber was ich dieses mal gelernt habe ist, das ein Champignon nicht gleich Champignon ist. Es kommt auf die Frische an und dann sind die Lamellen in den Champignons hell rose und nicht grau oder schwarz, denn dann sind die Champignon nicht mehr tagesfrisch. Ich habe diese Champignon roh verzehrt im Salat, sehr köstlich und fein. Aber selbst als Beilage wie in Champignon-Bratkartoffeln schmecken sie einfach sehr lecker. Was ich mit den Champignons sonst noch alles gekocht habe stelle ich in Rezepten vor. Aber soviel ist schon verraten, eine köstliche Champignoncreme Suppe und eine Champignon Soße ist dabei.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:475 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:10 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 500g Kartoffeln
  • 300 g weiße Champignon frisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butterschmalz/Margarine
  • 4 Stiele Blattpetersilie
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • Pellkartoffeln vom Vortag, oder frische Kartoffeln kochen und pellen, in Scheiben schneiden.
  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Petersilie waschen und trocknen in der Salatschleuder und fein hacken.
  • Champignons trocken mit Bürstchen reinigen wenn nötig und in Scheiben schneiden.
  • In einer Pfanne Butterschmalz oder Margarine erhitzen und die Zwiebelwürfel andünsten dann Kartoffelscheiben kurz mit den Zwiebel braten und bräunen und die Champignons dazugeben noch 8 Minuten braten. Mit Pfeffer und Salz würzen, zum Schluss die Petersilie unterheben.
  • Ich habe Spiegeleier dazu gebraten.
  • Auf einen Teller anrichten und mit Salaten servieren. Guten Appetit.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Champignon-Bratkartoffeln

  1. Alexandra Weiß says:

    Jawoll…. Coole Idee. Werde ich die Tage mal machen. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.