Dinkel Muffins

Dinkel Muffins mit Rhabarber backen, saisonal aus dem Garten.

Ich habe sehr lange keine Dinkel Muffins gebacken. Da ich so viel frischen Rhabarber aus dem Garten habe, werde ich uns heute zum Nachtisch und Kaffee herzhafte Dinkel Muffins backen. Dazu reiche ich eine Crem fraiche mit Zitronenmelisse und frische Erdbeeren.
Es geht schnell und kann auch als Dessert gereicht werden.

Ich habe den Muffins Teig mal umgestellt statt nur Weizenmehl habe ich mehr Anteil Dinkelvollkornmehl genommen. Ich möchte mal weniger Weißmehl verbacken und ich kann nur sagen, der Teig ist sehr nussig und locker geworden. Danach habe ich einen Rhabarberkuchen nur mit Dinkelvollkornmehl gebacken und ich bin sehr begeistert. Das kann ich Euch mit ruhigem Gewissen anbieten.
Ein herzhaftes Dessert für Groß und Klein. Die Dinkel Muffins schmecken sehr herzhaft, nicht zu süß.  Durch den Dinkelteig haben sie einen nussigen Geschmack und dazu die Säure vom Rhabarber. Ich habe einen leckeren Dip gemacht aus Creme fraiche oder alternativ Sauerrahm mit feingehackter Zitronenmelisse.
Es ist ein wirkliches feines Geschmackserlebnis, das mit frischen süßen Erdbeeren reichen. Guten Appetit
Das Auge isst mit und die Liebe geht durche den Magen 😉

Es steht immer mehr an erster Stelle, saisonal zu essen und regional einzukaufen.
Wie wir uns nun alle immer mehr bemühen nachhaltig, saisonal und regional einzukaufen oder wer die Möglichkeit hat selber anzubauen in Gärten und zu ernten. Berichte zeigen, dass es wichtig ist, unsere heimische Landwirtschaft damit zu stärken und die  regionale Wirtschaftskraft zu fördern.
Kurze Wege erhalten die Frische der Ware. So werden wir jetzt in der Erdbeer,- Rhabarber und Spargelzeit mit täglich frisch geerntetem Obst und Gemüse von den Landwirten beliefert.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:12 Brennwert:178 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:30 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 250 g Rhabarber geschält, in kleine Stücke
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 150 g weiche Butter/Margarine
  • 1 Pr. Salz
  • 80 g Traubenzucker oder Honig
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Backpulver
  • 130 ml. Milch

zum Verzieren:

  • Puderzucker

Beilage:

  • 200 g Erdbeeren
  • 150 ml. Creme fraiche
  • 4 Stiele Zitronenmelisse
  • 1/2 Tl. Zitronensaft
  • Prise Salz

Vorbereitung:

  • Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Mit 3 Esslöffel Wasser im Topf den Rhabarber kurz 5 Minuten aufkochen, dann durch ein Sieb die Flüssigkeit auffangen.
  • Einen Esslöffel voll Mehl die Rhabarberstücke bestäuben.
  • Backofen vorheizen 200 ° Grad O/U Hitze.
  • In einer Schüssel den Teig aus Eier, Butter und Zucker mit einem Handmixer schaumig rühren. Die Mehlmischung, Backpulver und langsam die Milch dazugeben und verrühren.
  • Die Rhabarberstücke unterrühren.
  • Die Muffinformen mit Papierförmchen bestücken und je 2 Esslöffel Teig einfüllen.
  • In den vorgeheizten Backofen bei 180° Grad O/U Hitze ca. 25-30 Minuten backen.
  • Auf einem Rost auskühlen lassen.
  • Auf einen Teller anrichten mit Erdbeeren und einem Dip bestehend aus Creme fraiche, Zitronenmelisse, Zitronensaft und Salz.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Dinkel Muffins

  1. Alexandra Weiß says:

    Also jetzt wird es echt mal Zeit, dass ich mir so eine Muffin-Form besorge 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.