Fruchtiger Sauerkrautauflauf

warmer fruchtiger Sauerkrautauflauf für Vegetarier süßsauer selber backen

Nicht nur für Vegetarier ist mein kreatives Rezept, warmer fruchtiger Sauerkrautauflauf lecker frisch, orientalisch mit Honig, Cranberries, Feigen, Apfel, Mandelblättchen und Butter zu backen. Eine schnelle vitaminreiche Beilage, ob warm oder kalt, zu Gerste Grütze Nockeln. So holt man sich den Urlaub zurück nach Hause 😉

Der fruchtige Sauerkrautauflauf schmeckt auch mit Weintrauben und Nektarinen sehr fein. Backen Sie mein Rezept nach und Sie werden sehen, die Kleinen mögen sogar den Sauerkraut so 😉
Mein Tipp: Mit frischen Zutaten schmeckt es noch fruchtiger 🙂

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:112 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:20 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 450 g Sauerkraut mild
  • 50 g Cranberries getrocknet oder frisch
  • 80 g Feigen getrocknet oder frisch
  • 1 großer Apfel
  • 80 g Mandelblättchen
  • 3-4 EL Honig
  • 80 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Bund Koriander

Beilage:

  • Gerste-Grütze
  • Salz
  • 1 Frühlingszwiebel

Vorbereitung:

  • Backofen vorheizen 180° Grad O/U Hitze
  • Apfel waschen Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden.
  • Feigen in Würfel schneiden.
  • Butter mit Honig und Prise Salz vermischen.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und in mit Butter ausgefettete Auflaufform geben.
  • Die Mandelblättchen und ein Esslöffel Honig darüber verteilen.
  • Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen 20 Minuten auf 180° Grad backen.
  • In der Zeit die Grütze nach Packungsanleitung kochen und mit Salz und Frühlingszwielgrün verfeinern.
  • Auf einen Teller anrichten Nockeln und fruchtigen Sauerkrautauflauf.
  • Mit Koriander bestreuen.
  • Guten Appetit.

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Fruchtiger Sauerkrautauflauf

  1. Alexandra Weiß says:

    Auf den ersten Blick meint man, das ist ne ungewöhnliche Kombination. Aber bestimmt schmeckt es super 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.