Überbackene Miesmuschel

Überbackene Miesmuschel Rezept italienisch mit Pecorino.

Für das 4 Gänge Menü am Samstag hatte ich zur Vorspeise überbackene Miesmuschel hergestellt nach einem Rezept von meiner italienischen Freundin Vincenza aus Apulien. Es waren 28 Gäste, die von diesem Rezept überbackene Miesmuschel so angerichtet, begeistert waren. Das ist eine Herausforderung wie bei der Küchenschlacht im ZDF mit Alfons Schuhbeck. Danke an meine Freundin fürs Rezept überbackene Miesmuschel 😀

Ob nun wie ich Sie als überbackene Miesmuschel oder gebraten oder pur aus der Schale Muscheln sind eine Dilikatesse. Es sind die Miesmuscheln, Austern, Venus- und Jabobmuscheln, die in unserem Handel erhältlich sind. Die Miesmuscheln und Austern werden direkt an der Nordsee Küste von Muschelbänken im Wattenmeer geerntet.
Die Miesmuschel, so wie wir Sie kennen, ist in unseren europäischen Meeren sehr verbreitet. Sie werden in der Ost- und Nordsee von Muschelbänken geerntet. Man kann viele Gerichte damit zubereiten. Miesmuschelfleisch ist wie ein gekochtes Eigelb, weich und hat eine cremige Konsistenz. Ich habe hier ein Rezept, dass wir hier in NRW gerne essen rheinische Muscheln 😀
Für meine überbackenen Miesmuscheln verwende ich Bio-Thymian Olivenöl und Bio-Zitronen Olivenöl zu bestellen bei Olio Mediterraneo  feinste Olivenöl vom Mittelmeer.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:20-25 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 40 Stück Miesmuschel groß

Zutaten für den Teig:

  • 150 g geriebenen Pecorino
  • Pankomehl oder Semmelbrösel
  • 2 Eier (M)
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 3 EL Milch

Für die Muscheln:

  • Thymian-Olivenöl *
  • Zitronen-Olivenöl *
  • * von Olio Mediterraneo

Vorbereitung:

  • Tiefkühl Miesmuscheln auftauen und dann auf ein Backblech legen mit Geschmacks-Olivenöl beträufeln. Oder die Hälften der gekochten Miesmuscheln mit Muschelfleisch auf ein Backblech legen und mit wenige Tropfen Thymian oder Zitronen Olivenöl* in die Muschel träufeln, damit sie nicht trocken werden.

Herstellung Teig:

  • Käse Pecorino reiben, den habe ich vom Käsemeister Halbach besorgt.
  • Petersilie waschen und fein hacken.
  • Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

In eine Schüssel geben:

  • Pankomehl oder Semmelbrösel, Eier, gehackte Petersilie, Pfeffer, Knoblauch, Salz und ein wenig Milch mischen. Soll ein geschmeidiger Teig sein.

Tipp: ich habe Pankopaniermehl genommen aus dem Asialaden.

  • Den Teig auf die Muscheln nicht zu dick verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft goldbraun backen, der Teig soll dabei nicht zu hart werden.
  • Viel Erfolg und guten Appetit.
  • * von Olio Mediterraneo

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Überbackene Miesmuschel

  1. Alexandra Weiß says:

    Ich liebe Muscheln. Daran könnte ich mich dumm essen 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.