Tomaten-Knoblauchsauce

Tomaten-Knoblauchsauce gekocht mit geräuchertem Knoblauch.

Mein Auftrag war eine leckere Tomaten-Knoblauchsauce zu kreieren. Mit Knoblauch fein und mild geräuchert von der Mobile Raeucherei.de  online Shop.  Auf der Messe Zimt & Sterne habe ich mir den geräucherten Knoblauch am Stand bei Herrn Werner besorgt. Ich kenne das Produkt schon seit der Slow Food Messe Stuttgart und gebrauche es wie ganz normalen Knoblauch für alle Gerichte da er fein und mild im Geschmack ist 😉

Ich wollte schon sehr lange ein Brotblume backen und benötige dafür eine leckere und herzhafte Sauce. So kam mir der Gedanke, da ich ein Gastgeschenk brauchte, eine Brotblume mit einer Tomaten-Knoblauchsauce mit geräuchertem Knoblauch zu backen.  Nun könnt Ihr auf meinem Food Blog beide Rezepte nachmachen. Dazu viel Spaß

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:30 Min. Garzeit:50-60 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 3 Dosen geschälte Tomaten
  • 200 ml Gemüsefond
  • 3 geräucherte Knoblauchknollen (alternativ frisch weniger)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 gehäufter Esslöffel Schmalz
  • 1 EL Bergamotte Olivenöl
  • 3 EL Paprikamark
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Speck mild
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Liebstöckel
  • 3 Zweige Thymian und Rosmarin
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Zuckersirup

Vorbereitung:

  • Die geräucherten Knoblauchzehen schälen und im Mixer fein zerhacken. Das Bergamotte Olivenöl mit mixen.
  • Die Zwiebeln schälen und in feine Würfelchen schneiden.
  • Die Tomaten aus den Dosen nehmen und klein würfeln.
  • Speck in ganz feine Würfel schneiden.
  • In die zwei Teesiebe Majoran und Liebstöckel geben.
  • In einen Topf das Schmalz erhitzen und Speck mit Tomatenmark anbraten.
  • Zwiebel und Knoblauch mit andünsten.
  • Paprikamark dazugeben und verrühren mit der Gemüsefond ablöschen.
  • Die Tomatenstücke mit Sud dazugeben und verrühren.
  • Die Teesiebe mit Kräuter einlegen und jetzt alles um ein drittel einkochen lassen.
  • Zucker und Sirup einrühren.
  • Die Thymian und Rosmarinzweige einlegen nur mit köcheln lassen.
  • Nach 50 Minuten abschmecken und Teesiebe Thymian und Rosmarin Stiele raus nehmen. Wer mag kann die Sauce jetzt so servieren.
  • Passt gut zu Nudeln, Reis, Brot, Kartoffeln.
  • Diese Tomaten-Knoblausauce kann passiert, gemixt und in Gläser eingekocht werden.

20141108_Stimt&Sterne Münster2014_0003_02

20141108_Stimt&Sterne Münster2014_0002_03 20141108_Stimt&Sterne Münster2014_0001_22

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Tomaten-Knoblauchsauce

  1. Alexandra Weiß says:

    Ein super Rezept. Muss ich mir auf jeden Fall merken. Für den Sommer, wenn es hier wieder so tolle Tomaten gibt. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  2. Maren says:

    welch wunderbares Rezept!
    In die Brotblume Tomatensauce zu streichen, bin ich tatsächlich noch nicht gekommen 🙂
    Oder auch die Kräuter in das Teesieb zu packen – großartig!

    Allerdings schreibst Du im Rezept „3 Zehen Knoblauch“, auf den Bildern schaut es allerdings eher nach „3 Knollen“ aus. Vielleicht ein Versehen oder hast Du für die Bilder einfach sehr viel mehr Sauce zum Einmachen gekocht?

    LG!

    • MonikaMonika says:

      Hallo liebe Maren,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Hinweis. Ja, ich habe mich verschrieben auf 3 Dosen Tomaten habe ich „3 Knollen“ benötigt.
      Ich habe es gleich berichtigt im Rezept. Super das es Dir aufgefallen ist,ich habe es beim Korrekturlesen leider nicht gesehen.
      Liebe Kochgrüße
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.