Kartoffel Gratin

 mit Brokkoli und Speck ist dieser Kartoffel Gratin

Rezept: Kartoffel Gratin

Kartoffel Gratin

Warenkunde Brokkoli
Brokkoli ist ein Verwandter des Blumenkohls. Brokkoli schmeckt etwas nach Blumenkohl  auch fein nach Spargel. Er kommt in vielen Rezepten vor. Wenn man Brokkoli einkauft sollte man auf die Frische und Festigkeit des Grünen Brokkolis achten, die Brokkoliköpfe dürfen nicht gelb blühen. Wie beim Spargel sollte man auf den frischen Anschnitt und auf grüne Blätter achten . Brokkoli wird in vielen mediterranen Rezepten verarbeitet, auch die Stiele werden benötigt, sie werden geschält und in Stifte geschnitten. Er eignet sich zum dünsten, oder wie in Asien im Wok schnell gebraten. Nach dem Einkauf sollte er nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank im Gemüsefach aufbewahrt werden.

Kalorien: 1Portion 250g Kartoffel Gratin hat 318 kcal(Angaben ohne Gewähr)

Kartoffel Gratin

 Kartoffel Gratin Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 6 Personen Personen
Zutaten
  • 800 g geschälte Kartoffeln
  • ( vorwiegend festkochende Kartoffeln)
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 50 g Margarine zum backen
  • 150 g Gauda gerieben
  • 100 g Schinkenspeck
  • 1 Brokkoli
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss reiben
Zubereitung
  • Brokkoli in feine Röschen teilen und in eine Schüssel geben. Mit kochendem Wasser überbrühen und 7 Minuten ziehen lassen, Wasser abgießen und gut abtropfen lassen.Ich gebe sie in eine Salatschleuder und trockne sie vorsichtig. Speck in feine Streifen schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen und in gleichmäßig dünne Scheiben hobeln, in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben damit sie bis zum Gebrauch nicht braun werden und sich die Kartoffelstärke löst,dann kleben die Scheiben nicht so aufeinander .
  • Die Auflaufform mit Knoblauch ausreiben dann mit Margarine ausstreichen. Die Kartoffelscheiben schichtweise in die Form legen dann die Brokkoliröschen darauf verteilen und sparsam mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann mit der Milch und Sahne begießen und darauf achten, dass die Kartoffeln nur knapp bedeckt sind, sonst könnte die Milch überkochen. Zum Schluss den geriebenen Käse drauf streuen und ein paar Butterflocken auf das Gratin setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 50 bis 60 Minuten backen.

die Kartoffelscheiben zwischen Haushaltpapier legen zum trocknendie blanchierten Brokkoli Röschenschichten Kartoffelscheiben,Brokkoliröschen,SpeckstreifenMittagstisch: Kartoffel Gratin mit grünem Spargel, Hähnchenschnitzel

Alle Zutaten für meine Rezepte werden frisch eingekauft, zum Kochen und Backen direkt verarbeitet.

frischer Brokkoli

frischer Brokkoli

 

Tagged . Bookmark the permalink.

2 Responses to Kartoffel Gratin

  1. Alexandra Weiß says:

    Das ist eines der ersten Gerichte, die ich mache, wenn ich wieder einen Backofen habe 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert