Brötchen backen

Ruckzuck Brötchen backen zum Frühstück, kross und lecker besser geht es nicht.

Sonntag und keine Brötchen im Haus. Keine Lust rauszufahren, um diese beim Bäcker zu besorgen. Dann schnell selber Ruckzuck Frühstücks Brötchen backen, außen kross und innen fluffig.
Im Haus muss Mehl, Milch und Trockenhefe sein, die anderen Zutaten hat man sicher im Haus  die da wären Salz, Zucker, Öl und Wasser.
Dann geht es los. Den Backofen auf 50° Grad stellen oder Wasser auf 40° Grad erwärmen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde machen. In die Mulde einen halben Teelöffel Zucker und eine halbe Tüte Trockenhefe vermischen.

Auf den Mehlrand etwas Salz verteilen. In einem Becher mischen 100 ml.  Milch und 80 ml. Wasser mit einem Teelöffel Öl in der Mikrowelle erwärmen, soll lauwarm sein dann unter die Hefemasse rühren. Das Mehl dazugeben und einen Teig machen.
Nun das Ganze abgedeckt ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Dann können die sechs Brötchen aufs Backblech gesetzt werde und in den vorgeheizten Backofen bei 200 ° Grad ausgebacken werden.
Na, das ging doch wirklich Ruckzuck, in der Backzeit der Brötchen habe ich Kaffee gekocht den Tisch gedeckt.

Tipp: Eine Flüssigkeitszugabe von 180 ml. sollte reichen, um den Teig kneten zu können. Ich habe gleich 200 ml. Flüssigkeit in das Mehl gegeben dadurch war der Teig zu flüssig, ich hatte aber kein Weizenmehl mehr.
Also Ruckzuck mit dem Löffel aufs Backblech  😉

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Stück Brennwert:78 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:20 Min. Garzeit:25 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 300 g Mehl gesiebt
  • 100 ml Milch 1,5% und
  • 80 ml Wasser warm
  • 1 TL Öl neutral
  • 1/2 Pck. Trockenhefe
  • etwas Salz
  • etwas Zucker für die Hefe
  • Körner zum Überbacken

Vorarbeit:

  • Mehl in eine Schüssel sieben.
  • In die Mitte eine Mulde machen.
  • Auf den Rand etwas Salz streuen.
  • In die Mulde Zucker und Trockenhefe geben.
  • Einen Becher mit Milch, Wasser und Öl erwärmen (lauwarm) in die Mulde gießen und verrühren, dann das Mehl unterheben.
  • Teig gründlich kneten und abgedeckt im Backofen bei 50 ° Grad 20 Minuten ruhen lassen oder alternativ die Schüssel in 40° Grad warmes Wasser stellen.
  • Nachdem der Teig gegangen ist aufs Backblech
  • 6 Brötchen geben.
  • Mit einem Pinsel aus dem Becher den Rest auf die Brötchen streichen.
  • Wer mag, gibt noch Körner drauf.
  • In den vorgewärmten Backofen auf 200 ° Grad und mit einer Tasse Wasser zum Verdunsten, das Backblech mit den Brötchen für 20-25 Minuten goldbraun backen, reinstellen.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

18 Responses to Brötchen backen

  1. Fanny says:

    Ich hab den Teig in meiner Brot back Maschine an gesetzt super geworden ! Ofen 375 F , Brötchen schmecken super lecker !

    • MonikaMonika says:

      Herzlichen Dank liebe Fanny,
      es ist so prima von Dir die Bestätigung zu bekommen, dass diese Brötchen gut schmecken.
      Auch mein Rezept Weißbrot ist sehr einfach aber sehr lecker, auch als Toastbrot zu nehmen.
      Schöne Adventszeit
      mit lieben Kochgrüßen Monika

  2. Helga K.a.B. says:

    Das beste Rezept bisher! Schnell, sehr schmackhaft und preisgünstig. Danke!!
    Schönen Gruss aus Enschede, Niederlande

  3. Alexandra Weiß says:

    Oh je…. Und wieder der böse Hefeteig 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  4. Jutta says:

    200 Grad sind leider keine 200 Degree, sorry, es sind 392 Degree

    • MonikaMonika says:

      Hallo Jutta,
      hier in Deutschland geht der Backofen bis 250 Celsius Grad. Die Angabe in meinen Rezepten lauten nicht Fahrenheit. Du hast es richtig umgerechnet, so werden die Brötchen auch mit 392 Fahrenheit gut werden.

  5. Marion says:

    Hello liebe Monica
    Hab heut zum ersten mal Broetchen gebacken von Ihrem recept. Wunderbar raus gekommen und mein Mann hat sie am liebsten mit Teewurst drauf. Brauch jez nichmehr zum Deli fahren (hier in Tacoma Washington) und ham doch noch ein bisschen Aachen fuer
    breakfast. Vielen Dank Tschuess.

    • MonikaMonika says:

      Liebe Marion,
      Du machst mich gerade so froh, welch eine Freude zu lesen das überm Teich, in Tacoma Washington, mein Rezept Brötchen backen, gefallen und gut schmecken.
      Ich schicke herzliche Grüße aus Remscheid (70 km von Aachen) und wünsche Dir und Deinem Mann mit Familie eine schöne Adventszeit.
      Ich sage tschüss und bleib mir treu auf meinem Food Blog
      Monika

  6. Anita says:

    Hallo
    Do you have it in English also.

    • MonikaMonika says:

      Hello Anita, sorry no I’ve been commissioned coming soon. Please stay true to me and join me on cook-rezepte.me later.
      Cordial greetings cooking.
      Ruckzuck Brötchen.
      Sieved 300 g flour
      100 ml of milk and 1.5%
      80 ml of warm water
      1 tsp oil neutral
      1/2 pck dry yeast
      some salt
      some sugar for the yeast
      Grains for browning

      Assist:

      Flour in a bowl.
      In the middle to make a depression .
      On the edge sprinkle some salt.
      Put it into the bowl of sugar and dry yeast.
      A cup with milk, water and oil warm ( lukewarm ) water and stir into the bowl , then stir in the flour.
      Knead dough thoroughly and covered in the oven at 50 degrees let it rest for 20 minutes or alternatively place the bowl in 40 degrees warm water.
      After the dough has gone on baking sheet
      6 rolls give .
      Using a brush out of the cup the rest of the rolls.
      If you like, are grains on it.
      In the preheated oven to 200 degrees and with a cup of water to evaporate , the baking tray with the buns until golden brown for 20-25 minutes to bake , clean place .
      Enjoy your meal

  7. wolfgang liewer says:

    liebe monika wieviel milch und wieviel wasser damit es zusammen 180 ml sind.danck im vorraus.gruß wolfgang

    • MonikaMonika says:

      Guten Tag lieber Wolfgang,
      sorry, dass ich das nicht gleich eingetragen habe.

      Aber ich habe die 1,5% fettarme Milch im Gebrauch. Ich nehme 100 ml 1,5 % Milch und 80 ml warmes Wasser.
      Ich hoffe die brötchen werden Dir gut gelingen,
      So habe ich diese Brötchen auch schon mit verschiedenen Mehlsorten hergestellt.
      Liebe Kochgrüße
      Monika

    • wolfgang liewer says:

      liebe Monika die Brötchen sind super,du bist die beste.

      Viele Viele grüße und mach bitte noch 100 jahre weiter

      • MonikaMonika says:

        Hallo lieber Wolgang,
        herzlichen Dank und ich fühle mich sehr geehrt 🙂
        Na, und ob es noch 100 Jahre werden … das geschriebene wäre schön 😉
        Aber von Tag zu Tag werde ich als Kochfee weiter machen.
        Dankeschön für Dein Kompliment und weiterhin viel Spaß beim Nachkochen und Backen.
        Liebe Kochgrüße Monika

  8. emmi says:

    Liebe Monika,
    oh wie oft suchte ich nach ein Brötchenrezept am We was wirklich wie beschrieben Ruckzuck geht.
    Danke fürs Rezept werde ich nachbacken
    mfG Emmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.