Dreikönigskuchen

Dreikönigskuchen für den 6. Januar backen.

Dreikönigskuchen für den 6. Januar am Drei Königstag backen mit einem versteckten Cashewkern.

Welcher Brauch und Geschichte steckt hinter dem Dreikönigskuchen:
Der Ursprung des Dreikönigskuchen soll aus dem alten Rom im 5. Jahrhundert vor Christus stammen. Am Ehrentag des Gottes Saturn wurde nach der Wintersaat jährliche ein Volksfest gefeiert. Da es um die Aussaat ging hat man im Dreikönigskuchen eine Bohne versteckt. Die sollte dem Finder Glück und eine gute Ernte bringen. Man nannte den Dreikönigskuchen auch wegen der versteckten Bohne, Bohnenkuchen und wer sie fand wurde ein Tag Bohnenkönig. ( Die Geschichte habe ich auf Google gefunden)

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:12 Stücke Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:3 Std. Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 500 g Mehl Type 405
  • 1,5 TL Salz
  • 3 EL Zucker (Xucker)
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 60 g Butter weich
  • 1 Bio Zitrone die Zesten
  • 4 EL getrocknete Cranberries
  • 300 ml Hafermilch warm

Zum bestreichen:

  • 1 Ei
  • 1 EL Hagelzucker oder Mandelblättchen
  • 1 Cashewkern zum verstecken

So geht es:

  • In eine Schüssel alle Zutaten geben und zu einem geschmeidigen Teig 10 Minuten kneten.
  • Der Teig soll 2-3 Stunden am warmen Ort ruhen.
  • Dann den Teig 10 mal falten und 15 Minuten ruhen lassen.
  • Springform vorbereiten mit Backpapier auslegen und Rand Buttern.
  • Backofen vorheizen 180 Grad O/U Hitze.
  • Den Teig in 8 Kugeln a 80 Gramm rollen und in eine Kugel den Cashewkern stecken, in die Mitte den Restteig als Kugel geben.
  • Mit dem zerklepperten Ei alles bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
  • Die Springform abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  • In den Backofen bei 180 Grad geben und 25-30 Minuten goldbraun backen.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert