Putenfilet

Putentaler aus Putenfilet herstellen mit einer Pilzkäsekruste cross ausbacken.

Heute habe ich eine Idee und bin wieder mal kreativ in meiner Küche. Aus Putenfilet möchte ich ein eigenes Rezept herstellen und selber kochen.
Der Ehrgeiz hat mich gepackt nach der Teilnahme am AMA Awart 2013 und so dachte ich mir, nach der herzhaften Hähnchenpraline, da geht noch mehr. Also habe ich mir Gedanken gemacht, was würde einem Gourmet gut schmecken. Ich habe stundenlang überlegt, bis mir die Idee kam aus dem Putenfilet kleine Putentaler zu kreieren. Die wollte ich mit einer Pilzkäsekruste cross ausbacken. Also dann rann ans Werk, gesagt und  getan 🙂
Gedanklich habe ich alles durchgespielt und aufgeschrieben, was ich für die Putentaler benötige. Dazu wollte ich Gemüse, eine Beilage und Soße servieren. So hatte ich nach 45 Minuten mein Rezept aufgeschrieben. Alle Zutaten waren im Vorrat so konnte ich beginnen nach diesem Rezept mit Kreativität alles vorzubereiten.
In einem Mixer musste ich Parmesankäse und Champignon für die Panierhülle zerkleinern, dann kam Paniermehl noch zur Masse.
Aus dem Putenfilet wurden die Taler hergestellt, in dem ich aus dem Filet  Daumendicke Schnitzel geschnitten habe und die wiederum mit Ausstecher zu runde Taler formte. Die wurden dann mit Gewürze bestreut und bemehlt, durch die Eissahne gezogen das die Panade gut um die Filettaler kleben blieb.

In einem Topf oder Friteuse Fett erhitzen und die Putenfilet Taler für 4 Minuten goldbraun ausbacken. Sie sollten innen noch saftig sein.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:158 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:4 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 1 Putenbrust

3 Schüsseln zum Panieren:

  • 100 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 3 EL Mehl

Paniermasse:

  • 4 braune Champignon
  • 3 EL Paniermehl
  • 60 g Parmesankäse
  • Pfeffer, Salz und Chilipulver

Ausbacken:

  • 500 ml Kokosfett

Vorbereitung:

  • Pilze säubern mit dem Bürstchen und vierteln.
  • Parmesan in kleine Würfel schneiden.
  • In einen Mixer die Zutaten Pilze, Parmesan und Paniermehl fein zerkleinern und in eine Schüssel geben.
  • Sahne steif schlagen und mit dem aufgeschlagenen Ei verquirlen und in eine Schüssel geben.
  • Das Mehl in eine Schüssel streuen.
  • Nun das gewaschene und gut abgetropfte Putenfilet in 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit einem Ausstechring (backen) 4 cm runde Taler ausstechen. Alternative mit der Schere runde Taler schneiden.
  • Es sollten 3-5 Taler pro Person ausgestochen werden. Den Rest vom Putenfilet gebrauche ich für ein Frikassee.
  • Die Putentaler mit Pfeffer, Salz und Chili nach Ihrem Geschmack würzen.
  • Das Kokosfett in einem Topf auf 170 °Grad erhitzen.

Panierstraße:

  • Zuerst die Taler bemehlen, dann durch die Eisahnemasse ziehen, um dann das Pilzkäsegemisch um die Taler zu drücken. Alle Taler ferste ummanteln und andrücken.
  • Die Taler für 4 Minuten im heißen Fett schwimmend ausbacken, dann auf ein Küchentuch legen so kann das Fett abtropfen.
  • Auf einen Schaschlikspieß 3-5 Taler stecken und sie sollten schön heiß serviert werden.
  • Ich habe dazu Kartoffelsellerie-Püree und Basilikumsoße serviert.
  • Guten Appetit

100 g paniertes Putenfilet hat 158 Kcal.

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Putenfilet

  1. Alexandra Weiß says:

    Das ist ne klasse Idee. Die kommen bestimmt auch auf einem Buffet super an 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.