Rindfleischsalat

Rindfleischsalat Rezept, Klassisch mit Tafelspitz, Gemüse und Kürbiskernöl.

Steirischer Rindfleischsalat ein Rezept von Christian Mayr, Küchenchef aus Windischgarsten/Oberösterreich. Er hat mir auf Faceboog den Vorschlag gemacht. Ich habe sein Rezept etwas abgewandelt und für uns nachgekocht. Den Klassiker aus Österreich kann man mit Tafelspitz sehr empfehlen.

Den Rindfleischsalat kann man mit Grünen-Salate und Gemüse variieren. So hat Christian M. zum Rindfleisch Chinakohl genommen. Jeder nimmt das was er am liebsten isst. Schön bunt und Frühlingshaft soll er sein. Das gekochte Rindfleisch kann man nach belieben in Scheiben, Würfel oder Streifen servieren.
Das wichtigste ist jedoch der Salatdressing. Der muss mit Kürbiskernöl, Apfelessig, Senf, eine Spitze Wasser oder Rinderfond, Pfeffer eventuell Salz, Prise Zucker gut verrührt über den Rindfleischsalat verteilt werden. Alternativ zu Kürbiskernöl kann man Walnussöl mit Sonnenblumenöl nehmen.
Das Beste ist vom Tafelspitz mit Rinder-Markknochen ist die sehr geschmackvolle Brühe die dabei entsteht. Man sollte dafür einen sehr großen Topf nehmen damit das Fleisch sich gut entfalten kann.
Bitte das Rindfleisch 1 Stunde ohne Gewürze, Gemüse und sehr wichtig ohne Salz immer am Siedepunkt köcheln lassen. Gewürze nach 70 Minuten dazu geben. 30 Minuten vor Fertigstellung das Gemüse dazu geben damit es nicht verkocht. Dann darf auch das Salz an die Suppe.
Guten Appetit
Vielen Dank an Christian Mayr, Küchenchef aus Windischgarsten/Oberösterreich für die Rezeptempfehlung.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:435 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:100 Min. Garzeit:kalt Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 500 g Tafelspitz Rindfleisch
  • 1,5 Liter Wasser
  • 3 Suppen Markknochen
  • 2 Möhren
  • 2 angeröstete Zwiebeln
  • 1 Stange Sellerie
  • 8 Wacholderbeeren
  • 8 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter

Für den Rindersalat die Zutaten:

  • 2 Schalotten
  • 3 Frühlingszwiebel Grün
  • 1 Paprika rot
  • 6 EL Kidnaybohnen
  • 2 Champignons
  • 1 Chicorée
  • 1 Möhre
  • 3 Saure Gurken
  • 2 Eier hart gekocht

Für die Salatsauce:

  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Brühe oder Wasser
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer und Salz
  • Prise Zucker

Erste Schritte:

  • Wasser im Topf mit Suppenknochen und Tafelspitz aufsetzen ( ohne Gewürze und SALZ ) und 100 Minuten köcheln. Nach 50 Minuten die Gewürze und das Gemüse dazu geben. Das Salz zum Schluss der Garzeit zum Abschmecken dazu geben.
  • Tafelspitz aus der Brühe nehmen und Ruhen lassen. Dann in feine Scheiben schneiden zum Anrichten.
  • Die Schalotten schälen und in feine Scheiben Schneiden, 1 TL Öl auf die Scheiben geben und und 1 Minute in der Mikrowelle dünsten bei 450 Watt.
  • Frühlingszwiebelgrün in feine Ringe schneiden.
  • Die Paprika schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Die Champingnos in feine Scheiben schneiden.
  • Den Chicorée in Blätter zerlegen.
  • Die Möhre schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Saure Gurken in Scheiben schneiden.
  • Hart gekochte Eier pellen und in Scheiben schneiden.
  • Kidnaybohnen aus der Dose nehmen.

Salatsauce herstellen:

  • In eine Schüssel Senf, Essig, Wasser oder Brühe,Prise Zucker, Pfeffer und Salz mit dem Schneebesen fein verrühren. Dann das Kürbiskernöl unterrühren.

Anrichten:

  • Das Gemüse und den Salat auf einen großen Salatteller anrichten. Das Rindfleisch dazu legen und mit groben Salz würzen. Den Salat mit der Salatsauce übergießen und servieren.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.