Rouladen Rezept

Rouladen Rezept vom Rind gefüllt mit Gurke, Möhre, Zwiebeln, Schinken

Meine Großmutter hat mir auch dieses wunderbare Gericht „Rouladen Rezept“ mit kleinen Kochtipps hinterlassen.
Hier werde ich euch das Rouladen Rezept Schritt für Schritt mit Fotos erklären.

Wenn Ihr zarte und eine gute Qualität der Rouladen vom Rind haben möchtet, geht bitte zum Metzgers Eures Vertrauen. Hier werdet ihr gut beraten und bekommt Scheiben aus der Oberschale.
Die Füllung von 10 Scheiben Schinkenspeck, 1 Glas Saure Gurken,2 Zwiebeln, Senf mittelscharf und 2-3 Möhren besorgt ihr Euch.
Dann könnt Ihr Schritt für Schritt mein Rouladen Rezept nachkochen. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:378 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:20 Min. Garzeit:80 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

    Rouladen füllen:

    • 4 große Rinderrouladen Oberschale
    • 1 Pck. Schinkenspeck Scheiben
    • oder geräucherten mageren Speck
    • 2 gr. Zwiebeln
    • 2 Möhre
    • 5 eingelegte saure Gurken
    • 4 EL Senf mitelscharf,
    • 2 El Butterschmalz zum anbraten

    Gewürze:

    • Pfeffer, Salz, Rosenpaprika
    • 4 Zahnstocher

    Saucen Zubereitug:

    • 1 El. Tomatenmark
    • 2 EL Sojasauce
    • 1-2 Lorbeerblätter
    • 8 Wachholderbeeren
    • 6 Pimentkörner
    • 2 Stiele Thymian
    • 100 ml Rotwein lieblich
    • 350 ml Rinderbrühe
    • 150 ml Wasser
    • 40 g kalte Butter zum andicken
    • 1-2 TL Speisestärke

    Vorbereitung:

    • Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
    • Saure Gurken und Möhren in Streifen schneiden.
    • Die Scheiben Schinkenspeck griffbereit stellen.
    • Das Fleisch gut würzen und mit Senf bestreichen, die Füllung darauf geben und verteilen, dann aufrollen und mit Zahnstocher verschließen.
    • In einen Bräter Butterschmalz geben dann die Rinderrouladen von allen Seiten gut anbraten.
    • Rouladen aus der Pfanne nehmen und mit Rotwein den Bratensatz ablöschen.
    • Nach dem anbraten gebe ich die Gewürze und Kräuter, Möhre, Zwiebel, Knoblauch,Tomatenmark und Sojasauce dazu.
    • Die Rinderbrühe aufgießen. Die Rouladen zurück in den Bräter und geschlossen und bei kleiner milder Hitze für 80 Minuten köcheln lassen.
    • Sollte die Flüssigkeit verdunsten immer wieder etwas Wasser nach schütten.
    • Die Rouladen aus dem Bräter nehmen und die Flüssigkeit durch ein Sieb streichen, im Bräter nochmals aufkochen und mit kalten Butterstückchen binden. Es geht auch mit Speisestärke,1-2 Teelöffel und 2 Eßlöffel kaltes Wasser anrühren und zum Andicken in die Sauce geben und aufkochen. Abschmecken und eventuell nachwürzen.
    • Auf einen vorgewärmten Teller die Roulade mit Sauce, Apfelrotkohl und Salzkartoffeln anrichten und sevieren.
    • Guten Appetit

    Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.