Serviettenknödel

Serviettenknödel aus Burger Brezel, Speck, Paprika, Zwiebel und Petersilie selber kochen

Ein festliches Gericht möchte ich heute servieren und dazu passt ein Serviettenknödel sehr gut, denn er darf eine leichte süße haben. Ich mache Zanderfilet auf einer Schoko-Chili Soße. Den Serviettenknödel mache ich mal nicht mit Laugenbrezel, sondern kreiere ihn mit Burger Brezel, der aus einem Art Zwiebackteig gebacken wird.
Ein altes Rezept aus dem Bergischen Land.
Vor gut 200 Jahren wurde die Burger Brezel in Burg an der Wupper als Spezialität eingeführt und ist bis heute ein leckeres Mitbringsel. Jeder, der die Sehenswürdigkeit Schloss Burg schon mal besucht hat, nahm sich Burger Brezel mit. Eine Sage wurde aufgeschrieben, dass 1795 ein verletzter französischer Soldat der aus Dankbarkeit der guten Pflege, der Familie Hösterey das Brezelrezept schenkte  🙂

So wurde die Burger Brezel nicht nur zum Tunken in den Kaffee angeboten, man hat aus der Brezel viele Gerichte kreiert. Ich habe zuletzt den Burger Brezel zu meinem Sauerkrautsalat gereicht.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:198 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:45 Min. Garzeit:20 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 160 g Burger Brezel (alternative Zwieback)
  • 110 ml warme Milch
  • 2 Eier (M)
  • 80 g Zwiebelwürfel
  • 65 g magere Speckwürfel
  • 2 EL rote Paprikawürfel
  • 2 EL gehackte Blattpetersilie
  • Pfeffer und Salz
  • 50 g Butter
  • Klarsichtfolie
  • Alufolie
  • Burger Brezel in kleine Stücke schneiden.
  • Milch erwärmen, nicht kochen, die Eier, Pfeffer und Salz einrühren und über die Brezel gießen und verrühren.
  • Die Schüssel 30 Minuten stehen lassen. In der Zeit die Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel, Paprikawürfel und Speck anbraten. Dann noch die Petersilie unterheben und über die eingeweichten Brezelstücke gießen und verrühren.
  • 10 Minuten stehen lassen.
  • In der Zeit einen Topf mit Wasser kochen.
  • Die Klarsichtfolie ca 60 cm abrollen auf den Tisch legen und den Brezelteig, als 15 cm lange Rolle einwickeln.
  • Dann noch mal dasselbe mit der Alufolie, die in Klarsichtfolie eingewickelte Rolle einrollen und feste die Enden verschließen zudrehen.
  • Dann für 20 Minuten in siedendes Wasser legen und bei geschlossenem Topf ziehen lassen.
  • Aus der Alufolie nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen, dann die Klarsichtfolie entfernen und in Scheiben schneiden und servieren.
  • Guten Appetit

90 g  (3 Scheiben)  Serviettenknödel hat 198 Kcal

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Serviettenknödel

  1. Alexandra Weiß says:

    Ooooh, die sind oberlecker 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.