Surf and Turf

Surf and Turf von Rind-Garnele mit Kartoffel-Möhren Püree, grüner Spargel.

Heute am Ostersonntag 2022 habe ich uns Surf and Turf vom Rumsteak und Black-Tiger Garnele gekocht. Das Surf and Turf  habe ich in der Pfanne hergestellt.

Meine Kartoffel-Möhren Püree Vorbereitungen habe ich schnell abgeschlossen mit dem grünen Spargel geht es weiter. Wenn ich diese beiden Beilagen fertig habe geht es an die Rumsteaks und Tiger Garnelen. So habe ich alles auf den Punkt fertig und kann anrichten. Mahlzeit und guten Appetit.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:635 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:25 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 2 Rinder Rumsteaks a.150 g
  • 1 EL Rapsöl
  • 1/2 TL Pyramiden-Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Black Tiger Garnelen
  • 3 Knoblauchzehen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Olivenöl

Beilage:

    Süßkartoffelpüree:

    • 1 Süßkartoffel
    • 2 Möhren
    • 1 Stck Ingwer nach Geschmack
    • 150 ml Kokosmilch
    • 40 g Butter
    • Pfeffer, Salz, Muskatnuss

    Grüner Spargel:

    • 200 g grüner Spargel
    • 3 Scheiben Ingwer würfeln
    • 3 getrocknete Tomaten
    • 1 EL Rapsöl
    • 1 Stück Butter 10g
    • Pfeffer aus der Mühle

    Vorbereitung:

      SURF and TURF:

      • Rumsteak
      • In einer Pfanne Rapsöl erhitzen 170 -180 Grad. Die abgetrockneten Rumsteaks mit dem Feinen Pyramiden-Salz würzen und in die heiße Pfanne geben. um Medium zu erreichen benötige ich je Seite 3 Minuten braten. Aus der Pfanne in Alufolie einwickeln für 5 Minuten. Zum servieren Folie entfernen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Eventuell noch etwas Pyramiedensalz darüber streuen.
      • Black Tiger Garnelen ohne Kopf und Darm.
      • Die Pfanne mit Olivenöl erhitzen, zerdrückte Knoblauchzehen dazu geben dann die Tiger-Garnelen für 2 mal 2 Minuten braten. Würzen mit Pfeffer aus der Mühle, ev. noch salzen nach Geschmack.

      Beilagen:

      • Süßkartoffel schälen , in Würfel schneiden und waschen.
      • Die Möhren schälen, in Würfel schneiden und waschen.
      • Den Ingwer schälen und in ganz feine Würfel schneiden oder reiben.
      • Die Zutaten in Kokosmilch 20 Minuten gar kochen. Die Kokosmilch abgießen aber auffangen. Mit dem Stabmixer alles fein pürieren. Gewürze,und Butter dazu mixen. Solle der Püree zu fest sein, etwas Kokosmilch dazu mixen. Abschmecken eventuell nachwürzen.

      Grüner Spargel:

      • Spargel waschen, die unteren holzigen Endstücke abschneiden so 1-2 cm.
      • In einer Pfanne Rapsöl erhitzen (140 Grad) dazu klein gewürfelter Ingwer und Trockentomaten geben. Andünsten und den grünen Spargel dazugeben. Alles für 8 Minuten leicht braten. Pfanne von der Hitze nehmen und etwas Butter schmelzen in der Spargelpfanne ,dann noch würzen.

      Tipp:

      • Teller erhitzen im Backofen, dann den Teller anrichten .
      • Guten Appetit

      Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.