Weißbrot Rezept

Weißbrot Rezept schnell und einfach backen

Weißbrot Rezept Kastenbrot halbiert

Weißbrot Rezept

Das Weißbrot, was besser als jedes gekaufte Brot schmeckt.
Hier stelle ich ein Weißbrot Rezept vor, wo eine schöne Krume (Schmolle) das Brot auszeichnet. Der Geschmack ist so fein, dass ich meine frisch eingekochte Marmelade genießen kann. Die Scheiben in den Toaster geben und kross backen oder ein Leckeres Toast Hawaii herstellen. Schön ist es auf Italienisch verschieden Bruschetta herzustellen, mit meinem Rezept Knoblauch-Aioli oder klassisches Rührei oder wenn ihr gerne Brötchen servieren möchtet schaut nach dem Rezept es geht genau so schnell wie das Weißbrot 🙂

Tipp: Wer gerne frische Hefe nehmen möchte, gebraucht einen 1/2 Würfel für diese Menge. Statt Öl kann man auch 60 g flüssige Butter ev. weniger Wasser nehmen. Bei Trockenhefe benötigt man keinen Vorteig alles gleich verkneten und ruhen lassen. Meine Erfahrung ist, je länger der Teig ruhen kann um so besser wird das Brot. Das  Weißbrot auf O/U Hitze  vorheizen 220° Grad nach 15 Minuten auf 180° Grad einstellen und backen.

Weißbrot Rezept

Weißbrot Rezept Rezept
Zubereitet in Minuten    Für 800 g Personen
Zutaten
  • 500 g Weizenmehl
  • 150 ml Milch
  • 120 ml Wasser
  • 1 Tl Zucker
  • 2 Tl. Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
  • 2 El. Sonnenblumenöl oder 50-60 g flüssige Butter
  • 1 Tl. Salz
  • 1 El. Milch mit etwas Öl zum bestreichen
Zubereitung
  • Mehl in eine Schüssel sieben Salz untermischen. Zucker und Hefe in die Mitte geben etwas von der Milch für den Vorteig nehmen und vermischen, ruhen lassen.
  • Die Milch mit Wasser und Öl in der Mikrowelle auf 30 Grad erwärmen (lauwarm) und unter das Mehl mischen und tüchtig kneten, je länger man knetet um so mehr Luft arbeitet man in den Teig.
  • Schüssel mit dem Teig abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • Dann sollte der Teig nochmals geknetet werden vielleicht noch etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben.
  • Dann nochmals 20 Minuten in der Kastenform ruhen lassen bis der Teig die doppelte Menge erreicht hat.
  • Mit der Milch-Ölflüßigkeit den Teig bestreichen und in den vorgeheizten Backofen bei 180°C 45 Minuten backen.
  • evt. eine Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen(Luftfeuchtigkeit)

In meinem Backofen habe ich die Einstellung Pizzastufe, womit ich eine sehr schöne Bräunung erreichen kann. Die Pizzastufe wird vorteilhaft beim Backen von Teigen mit wenig oder ohne Zucker wie bei Brote, Pizza, Obst-oder Quarkkuchen auf dem Blech angewendet. Einen ähnlichen Effekt kann mit einer einfachen Lösung hin bekommen, in den man eine Schale Wasser in den Backofen stellt.
gegangener Teig nach den ersten 15 Minuten ruhen den Rest Mehl unterkneten und nochmals gehen lassen in eine Backform geben super Weißbrot Rezept

Alle Zutaten für meine Rezepte werden frisch eingekauft und die Gewürzmischung aus meinem Bio Kräutergarten selber hergestellt, zum Kochen und Backen direkt verarbeitet.

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

26 Responses to Weißbrot Rezept

  1. Simone says:

    Sehr sehr lecker!

  2. Monika says:

    Hallo Monika,
    ich backe sehr viel selber, war immer auf der Suche nach einem einfachen Rezept.
    Wie ich dein Rezept gelesene habe, dacht ich mir das ist es…. einfach und ohne viel Aufwand.
    SUPER DANKE für das REZEPT !!!!!

    LG
    Monika

  3. Doreen says:

    Top Rezept, vielen Dank!

    • MonikaMonika says:

      Hallo Doreen,
      Ich freue mich sehr von Dir ein Kompliment fürs Weißbrot Rezept zu bekommen.
      Vielen Dank
      Empfehle meinen Food Blog weiter 😀
      Liebe grüße Monika

  4. Pingback: Toastbrot zu jeder Tageszeit - goodlife.in-mind.de

  5. Marlen says:

    Ich backe gerne öfters selbst Brot. Habe dein Rezept ausprobiert und gerade ist es im Ofen. Ist super schön aufgegangen. bin gespannt und hoffe ich kann meinen Zwillingsjungs leckeres brot in den kindergarten mitgeben.

  6. Traum:A says:

    Danke für das tolle Rezept. Heute morgen mal eben gebacken und gut gefrühstückt 😉

  7. Alexandra Weiß says:

    Aussen knusprig und innen schön fluffig. So liebe ich Brot 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  8. Wilma says:

    Hallo Monika,

    Seit langem suche ich jetzt schon ein Rezept für ein Weissbrot so wie ich es von ganz früher her kenne. Bisher kam aber keins dem nahe. Dein Rezept habe ich nachgebacken und war begeistert. Genauso war es vom Geschmack und auch von der Kruste früher. Danke dir für das tolle Rezept.
    Lg. Wilma

  9. Kerstin says:

    Hallo Monika,

    das Rezept klingt klasse. Ich möchte nur mal nachfragen, welches Mehl Du nimmst. Ist es das normale 405er? Ich habe dazu keine Angaben gelesen. Oder habe ich vielleicht etwas übersehen?

    An dieser Stelle möchte ich Dir ein großes Lob für Deine Seite aussprechen. Toll gemacht mit vielen schönen Rezepten.

    Viele Grüße

    Kerstin

  10. Sabine Schmitz says:

    Liebe Monika , das ist ein so super Rezept . Haben es gerade zum Frühstück gehabt. Getoastet wie auch ungetoastet ein Gedicht . Vielen Dank !!!!

    • MonikaMonika says:

      Einen schönen Sonntagmorgen liebe Sabine,
      ich freue mich so sehr das auch Dir das Weißbrot so lecker schmeckt.
      Jetzt sind wir schon eine große Backfan Gemeinde geworden,
      denn so schnell und einfach geht es Brot selber zu backen.
      Versuche mal die Ruckzuck Brötchen super lecker und gehena auch schnell.
      Liebe Grüße Deine Kochfee Monika

  11. Lexi Chilischote says:

    Liebe Monika, lieben Dank für dieses tolle Brotrezept. Ich habe noch geriebenen Emmentaler und angebratene Schinkenwürfel in die Mitte gemacht. Morgens mit Rührei zusammen – ein Gedicht! Aber auch pur ist das Brot wirklich super. Außen kross, innen fluffig. Mein Mann hat schon eine Bestellung aufgegeben, damit ich das Brot regelmäßig backe.

    • MonikaMonika says:

      Hallo liebe Lexi,
      das freut mich sehr zu lesen, vielen Dank fürs Kompliment.
      Deine Idee ist wunderbar, werde ich mal aufgreifen.
      Weiterhin viel Spaß beim Nachbacken.
      Liebe Kochgrüße auch an Deinen Mann
      Kochfee Monika

  12. Vanoli says:

    Ein wunderbares Rezept!Danke schön…lg Oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.