Aioli Rezept

Aioli Rezept mit Eigelb und geräucherten Knoblauch aus eigener Herstellung.

Das Aioli Rezept mit Ei wird in den warmen mediterranen Ländern ohne Ei hergestellt, wegen der Haltbarkeit. Diese Aioli ist mehr wie eine Mayonnaise hergestellt.
Warum die Aioli mit geräucherten Knoblauch? Ich sag Euch warum!
Er ist sehr mild durch die Veredelung und den Räuchervorgang. Viele mögen den Knoblauch frisch nicht, dazu gehören auch die Kinder. Mit dem geräucherten Knoblauch machen wir dem frischen Knoblauch den Gar aus. So mögen auch Kinder und Erwachsene den gesunden, mild geräucherten Knoblauch 😉
Dieses feine milde Aroma von geräuchertem Knoblauch gebrauche ich in meiner Küche als Gewürzpaste, die ich selber herstelle. Immer Griffbereit um jetzt in der Grillzeit Fleisch und Geflügel zu marinieren. In der Küche werden Suppen, Saucen und Gemüse mediterran mit meiner Knoblauchpaste gewürzt.

Kalorien für 100 ml Aioli mit Eigelb haben 122 Kcal

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:200ml Brennwert:244 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:5 Min. Garzeit: Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 12 Knoblauchzehen geräuchert
  • (alternative 2-3 frische Knoblauchzehen)
  • 120 ml Öl neutral
  • 1 Eigelb
  • 1/4 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • wenige Tropfen Zitronensaft
  • Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben so gelingt es am Besten.
  • Knoblauchzehen aus der Schale pellen und klein hacken, dann in den Mixer oder Mörser fein zu Mus mixen.
  • Dann wie eine Mayonnaise im Mixer alle Zutaten geben und Tropfenweise mit Öl beginnen, später wenn die Masse fest ist mehr Öl einfließen lassen.
  • Jetzt noch abschmecken und ca. 2-3 Stunden kalt stellen vor dem Servieren.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.