Basilikum Pesto

Basilikum Pesto Rezept, selber machen mit frischen Zutaten.

Heute habe ich von meinem Basilikum aus dem Garten ein Basilikum Pesto, auch Pesto alla Genovese  genannt, hergestellt. Mein Basilikum Pesto ist mit frischen Zutaten und den von mir geräucherten Knoblauch gemacht worden.
Pesto kommt aus dem italienischen pestare und heißt „gestampft“. In der Italienischen Küche ist die Gewürzpaste oder Kräuterpaste ein muss. Pesto ist ein Produkt das kalt hergestellt wird.

Grundrezept
Das traditionelle Grundrezept wird mit Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne, Salz, Natives Olivenöl und Parmesan-Käse kalt hergestellt.

Fertigproduckte
Wer schon mal Pesto im  Geschäft gekauft hat, weiß das viele Zutaten darin sind zum Hartbar machen oder strecken.
Zum Beispiel fängt es beim Öl an, man nimmt Sonnenblumenöl. Oder statt Pinienkerne nehmen sie billige Ceshewkerne, statt Parmesan wird es gestreckt mit Weizengrieß und viele Tricks mehr.

Selber herstellen
Seit ich aber 1985 regelmäßig bei meiner Freundin Vincenza in Süd Italien war, weiß ich wie es geht und brauche mir nur die Zutaten besorgen und es selber  in 20 Minuten zubereiten. Das geht übrigens auch mit Bärlauch und Petersilie. Rezepte findet Ihr hier unter Pesto.

Kalorien für 100 g Basilikum Pesto 365 Kcal

Heiß geräucherte Knoblauchknollen aus eigener Herstellung

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:200 ml Brennwert:730 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:20 Min. Garzeit: Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 80 g Basilikumblätter
  • 80 g Parmesan
  • 50 g Pinienkerne geröstet
  • 1 Knolle geräucherter Knoblauch
  • oder 4 frische Knoblauchzehen
  • 1 TL Meersalz grob
  • 150 ml Olivenöl Natives Cantolio Manduria

Vorarbeit:

  • 1. Basilikumblätter waschen,trocknen und fein hacken.
  • 2. Parmesan fein reiben.
  • 3. Pinienkerne leicht rösten.
  • 4. Knoblauch schälen , fein Würfeln oder durch die Presse drücken.
  • 5. Im Gefäß alle Zutaten bis auf den Parmesan geben und fein mixen,pürieren .( Nicht zu lange mixen, es darf nicht heiß werden , sonst wird der Basilikum bitter) Hat das Pesto die richtige Konsistenz wird Parmesan unter gerüht, nicht Mixen.
  • 6. Das Pesto muss jetzt etwas durchziehen im Kühlschrank.
  • 7. Bei großen Mengen Pesto im Schraubglas mit Öl die Oberfläche bedecken. So kann es mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • 8. Wer den Basilikum Pesto mit etwas Chili würzt oder etwas Limettensaft untermischt hat Schärfe und Fruchtigkeit im Pesto.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.