Brasilianischer Fischeintopf

Zur Fußball WM 2014 in Brasilien als Hautspeise Brasilianischer Fischeintopf

Für den Tag der Endscheidung Fußball WM 2014 werde ich als Hauptspeise, Brasilianischer Fischeintopf „Moqueca Capixaba“ kochen für meine Fußballfreunde und Gäste. Nach dem Großeinkauf vieler Produkte, um aus der Argentinischen, Brasilianischen und Deutschen Küche zu kochen, habe ich mein Fußballmenü kreiert. Brasilianischer Fischeintopf heißt „Moqueca Capixaba“ und ist ein leicht fruchtiger Fischeintopf.

Da ich mich bisher nicht so viel mit der Brasilianischen Küche befasst habe, musste ich erst mal im Internet recherchieren. Da fand ich schnell heraus das es gar nicht so einfach ist, das Brasilianische Rezepte zu finden. Da das Land mit so vielen Völkern und Kulturen belegt ist und alle eine andere Esskultur haben. So bin ich auf die brasilianische Spezialität „Moqueca Capixaba“  aus Espirito Santo gestoßen, das ich hier vorstellen möchte. Der Fischtopf ist ein altes und traditionelles Brasilianisches Gericht mit Afrikanischen Einfluss. Dieser Fischeintopf besteht aus Fisch oder Meeresfrüchten, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter wie Blattpetersilie und Koriander. Es gibt zwei Arten von „Moqueca Capixaba“  die Zweite ist „Moqueca Biana“ nach einer Art aus Bahia, der Fischeintopf bekommt zusätzlich die Kokosmilch dazu.
Da ich das Färbemittel „Annatto“ hier nicht bekommen konnte habe ich es mit Safranfäden eingefärbt.
Was ist Annatto? Auch da habe ich mich belesen, es ist der rot-gelbe Samen vom Orleansstrauch (Bica orellana) der in der Karibik und Südamerika als Färbemittel und Gewürz für Fisch und Fleisch eingesetzt wird. Wie ich gelesen habe gibt es im Internet Shops die Annatto anbieten.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:460 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:25+40 Min. Garzeit:25 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 1 kg Fisch Kabeljau küchenfertig (Seelachs, Rotbarsch)
  • 4 Tomaten
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriander
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 2 Limetten (Saft)
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml Sesam-Öl (Soja-Öl)
  • Pfeffer und Salz
  • Zitronensaft
  • etwas Safran (im original Annatto Farbstoff)

Vorarbeit:

  • Kräuter waschen und trocknen.
  • Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Tomaten waschen Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden.
  • Knoblauch schälen und pressen.
  • Fisch mit Zitronensaft beträufeln abwaschen und in 8 cm breite Stücke schneiden.
  • Auf einen Teller legen und mit groben Salz bestreuen und ruhen lassen.
  • In einem Mixer die Petersilie und den Koriander mit Öl, Knoblauch, Salz und Pfeffer grob mixen.
  • In einen Tontopf 2 Teelöffel Sesamöl und 2 Esslöffel Olivenöl geben und darauf die marinierten Fischstücke legen, darauf achten nicht übereinander legen.
  • Dann wird geschichtet erst wird der Fisch mit der Kräutermasse bestrichen, dann kommen Tomatenwürfel und die Zwiebelringe darauf wieder Kräutermasse usw.
  • Nun soll Ölivenöl mit Limettensaft vermischt werden und über das ganze gegossen werden.
  • Abgedeckt im Kühlschrank 40 Minuten ziehen lassen.
  • Jetzt die in etwas warmen Wasser Farbe der Safranfäden auflösen unter etwas Öl mischen und übers Fischgericht gießen.
  • Den Topf auf den Herd stellen bei keiner Hitze 20 Minuten leicht köcheln lassen. Ab und zu den Topf bewegen, damit der Fisch nicht anbackt.
  • Ich habe es im vorgeheiztem Backofen bei 120° Grad 20 Minuten backen lassen. Den Topf immer mal schütteln damit der Fisch nicht anbackt.
  • Dazu reiche ich Reis und verschiedene Salate.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Brasilianischer Fischeintopf

  1. Alexandra Weiß says:

    Soooo gut. Und nun renn ich ganz schnell an den Kühlschrank 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.