Calvados-Sauce

Calvados-Sauce zum Rinderfilet mit karamellisierte Apfelscheibe.

Ich werde einem Freund zum 60. Geburtstag eine Calvados-Sauce kochen. Wie Alfons Schuhbeck so lieb in die Küchenschlacht sagte, ich sei eine Saucen-Spezialistin, werde ich auch hier alles geben. Es wird ein Rinderfilet kurz gebraten auf Calvados-Sauce mit karamellisierte Apfelscheibe und eine Calvados-Sahnehaube serviert 😀

Das wird ein spannender Abend für mich, alle Vorbereitungen sind getroffen und abgeschlossen. Sehr gutes Rinderfilet habe ich bei meiner Fleischerei Kriegel, des Vertrauens, gekauft. Dazu kommt das gute Suppenfleisch für den Saucenfond um eine köstliche Calvados-Sauce, die ich vorgekocht habe, denn alles muss da perfekt stimmen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:1,5 Liter Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:90+30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

    Saucenfond herstellen:

    • 1 kg Rinder-Suppenfleisch
    • 4 Möhren
    • 2 Zwiebeln
    • 1 Fenchelknolle
    • 6 Räucherknoblauch Zehen
    • 2 Tomaten
    • 1 EL Tomatenmark
    • 1 EL Zuckerrübensirup
    • 1 EL Schwarzer Pfeffer Spirit of Spice
    • 8 Stck Wacholderbeeren
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1 Bund Blattpetersilie
    • 1,2 L Wasser

    Abschmecken mit:

    • 1/2 EL Salz
    • 1 EL Worcester Sauce

    Calvados-Sauce fertig stellen:

    • 1 Lt Rinderfond
    • 500 ml Apfelsaft
    • 50 ml Calvados

    zum Andicken und Glanz für die Sauce:

    • 80g kalte Butter
    • es geht auch mit Speisestärke anzudicken.

    Saucenfond herstellen:

    • In einem hohen Topf das Rindersuppenfleisch stark anbraten ohne Fett.
    • Dann alle Gewürze und Zutaten schichten, mit Wasser (ca. 2 Liter) aufgießen.

    Bitte noch kein Salz an den Saucenfond geben:

    • Das ganze bei geschlossenem Deckel 60 Minuten köcheln lassen.
    • Jetzt abschmecken mit Sommerfeld Salz und Worcester Sauce.
    • Die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen neuen Topf gießen und erkalten lassen, damit man das Fett abnehmen kann.

    Jetzt kann der Saucenfond weiter zur Calvados-Sauce verarbeitet werden:

    • Vom Fond wird das Fett abgeschöpft.
    • Den Fond durch ein Sieb gießen und 1 Liter Fond mit Apfelsaft 30 Minuten bei mittlerer Hitze einreduzieren, einkochen.
    • Jetzt das Ganze abschmecken mit Pfeffer und Salz, dann Calvados einrühren und kurz ziehen lassen.
    • Kurz vorm Servieren werden die kalten Butterwürfel in die Calvadossauce unter-montiert. Die Sauce sollte heiß bleiben, nicht kochen.
    • Sofort servieren, denn die Bindung geht schnell verloren.

    Alternative:

    • Für die, die gerne sichergehen, kann man auch Speisestärke mit Wasser verrühren und in die Sauce einrühren kurz aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen dann ist die Bindung da.
    • Guten Appetit.

    Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

    2 Responses to Calvados-Sauce

    1. Alexandra Weiß says:

      Da hat sich dein Freund bestimmt riesig gefreut 🙂
      Lieben Gruss
      Alexandra

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.