gefüllte Zwiebeln

gefüllte Zwiebeln mit Wurstbrät überbacken mit altem Gouda.

Heute war ich mal wieder kreativ und habe gefüllte Zwiebeln mit Wurstbrät, Blattpetersilie, Senf vermischt und dann noch mit altem Gouda überbacken, dazu einen leckeren selber gekochten Kartoffelpüree mit Kräutern. Als Beilage Strauchtomaten in der Grillpfanne in gutem Olivenöl anbraten. Das geht schnell und ist so lecker, wichtig es ist auch ein kalorienarmes Gericht 🙂
Jetzt kommen bald die ersten frischen zarten Kohlrabis damit mache ich es eben so. Es ist auch für Vegetarier zu füllen mit Körnerbratling Masse schmeckt es auch sehr lecker. Ich habe beide Gerichte auch schon mal mit einem würzigen Kartoffel-Apfelmus gefüllt. Man kann da so kreativ sein. Meine Devise ist schmeckt nicht, gibt es nicht, denn man darf mit Kräutern und Gewürzen sich ein gutes Geschmackserlebnis aufbauen.
Gefüllte Tomaten oder Sellerieknolle sind für Vegetarier zu füllen auch ganz leicht. In den nächsten Wochen werde ich auch für meine vegetarischen Fans mehr kochen und einstellen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:219 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 4 große Gemüsezwiebeln
  • 2 frische Ziesenwürste (Wurstbrät)
  • 1 Tl. Dijon Senf
  • 2 El. gehäuft Blattpetersilie
  • 100 g geriebener Alter Gouda
  • 1 El. Rapsöl
  • Pfeffer und Salz

Vorbereitung:

  • Petersilie waschen, trocknen und klein hacken.
  • Die Gemüsezwiebeln schälen und in Mikrowellengeschirr 100 ml. Wasser bei 700 Watt 8 Minuten in der Mikrowelle garen.
  • Aus dem Wasser nehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Dann einen Deckel abschneiden und mit einem Löffel das Innere der Zwiebel aushöhlen.
  • Das Brät aus der Wurstpelle drücken und mit Senf, Petersilie und etwas von der feingehackten Zwiebel vermischen und eventuell mit Pfeffer und Salz nachwürzen.
  • Backofen vorheizen bei 180°Grad O/U Hitze.
  • Die gedünsteten und ausgehöhlten Zwiebeln nun mit der Brätmischung füllen.
  • Den geriebenen Alten Gouda darauf drücken und in eine Auflaufform das Öl verteilen und die Zwiebeln rein setzen.
  • In den vorgeheizten Backofen für 30 Minuten backen.
  • Ich habe Kartoffelpüree dazu gereicht.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to gefüllte Zwiebeln

  1. Alexandra Weiß says:

    Verlieren die Zwiebel denn ein wenig an Schärfe? 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.