gekochtes Rindfleisch

gekochtes Rindfleisch mit Kartoffeln brauner Sauce und Feldsalat

Unser Metzger des Vertrauens hat mir gutes Rindfleisch aus der Hüfte angeboten und ich habe es gekauft. Ich brauchte das Rindfleisch für mein Rezept gekochtes Rindfleisch mit Brühkartoffeln und einer schmackhaften braunen Sauce aus der Rinderbrühe, dazu einen Feldsalat.
Bei meiner Mama habe ich es so gelernt für mehrere Gerichte und Tage zu kochen.
Dazu gehörte auch gekochtes Rindfleisch. Da wurde das Rindfleisch mit frischem Suppengemüse in reichlich Wasser gekocht. So  entstand eine leckere Rinderbrühe und  ein weiteres Gericht für den nächsten Tag war fast fertig. Wir mochten so gerne Mamas Rinder-Gemüsesuppe wo nur noch die Kartoffeln, Reis oder Nudeln zu kamen.
Solche Tipps konnte ich über die Jahre immer gut gebrauchen. So werden die Kartoffeln in der Rinderbrühe gekocht und die braune Sauce wird aus der Rinderbrühe hergestellt.

Für den nächsten Tag habe ich dann die Brühe und das Rindfleisch für ein neues Gericht. Ich werde daraus ein Chinakohl-Gericht kochen.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert:798 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:145 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 2 Lt. Wasser
  • 1 Kg Tafelspitz ,ein Stück aus der Hüfte
  • 2 Zwiebel
  • 8 Pfefferkörner
  • 4 Nelken
  • 4 Wacholderbeeren
  • 4 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2-3 Möhren
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 1 Stange Porree
  • 1 El. Salz
  • Petersilie

für das Menü:

  • 800 g Kartoffeln
  • 250 ml. Rinderbrühe

Sauce:

  • 400ml. Rinderbrühe
  • 2 Tl. Speisestärke mit etwas Wasser verrühren
  • 1 El. Sojasauce
  • 2 El. Rotwein
  • Prise Zucker
  • etwas Paprikapulver
  • Pfeffer und Salz

Salat:

  • 1 Packet Feldsalat
  • 1 rote Zwiebel

Dressing:

  • 2 El. Rabsöl
  • 2 Tl. Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer und Salz
  • 1 El. Cashewkerne

Vorbereitung:

  • Suppengemüse gründlich waschen und trocknen und in grobe Stücke schneiden.
  • Die Gewürze in einen Beutelchen oder Sieb geben für die Brühe.
  • Einen Suppentopf mit 2 Liter Wasser mit Wurzelgemüse und Gewürzen aufsetzen, aufkochen und erst dann das Stück Rindfleisch einlegen.
  • Die Hitze klein stellen, denn das Fleisch soll langsam gar ziehen, damit es nicht zäh wird. Das Salz erst nach 60 Minuten zur Brühe geben und weitere 60 Minuten ziehen lassen. Jetzt kann man die Gewürze raus nehmen und nachwürzen mit Pfeffer und Salz.
  • Feldsalat gründlich waschen, trocknen und die Wurzeln entfernen.
  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Cashewkerne hacken, werden zum Salat garnieren benötigt.

Für das Menü:

  • Die Kartoffeln schälen. Etwas von der Rinderbrühe abnehmen, durch ein Sieb geben und die Kartoffeln darin kochen.

Braune Sauce herstellen:

  • In einen Topf die klare Rinderbrühe mit Rotwein und Sojasauce aufkochen, würzen und dann mit der angerührten Speisestärke andicken, 3 Minuten köcheln lassen und dann nochmals abschmecken.
  • Rindfleisch in Scheiben schneiden und mit Kartoffeln und Sauce auf einen angewärmten Teller anrichten.

Salat Dressing:

  • Öl, Zitronensaft, Zucker, Pfeffer und Salz gut vermischen und über den Feld-Salat mit den Zwiebeln gießen unterheben.
  • Salat auf den Teller zum Schluß anrichten mit den Cashewkernen garnieren.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to gekochtes Rindfleisch

  1. Alexandra Weiß says:

    Wenn das Fleisch schön zart ist, ist es ein Traum. Ich liebe es. Einfach lecker. Schön, dass du wieder da bist. 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

    • MonikaMonika says:

      Ja es ist immer nur für kurze Zeit, bis der Hauptanschluss für Internet angeschlossen ist.
      Liebes ich schaue das ich beim Metzger meines Vertrauens Rindfleisch bekomme,
      denn er will ja auch, dass ich zufrieden bin.
      Lieben Gruß Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.