Köfte Rezept

Köfte Rezept Rind-und Lammgehacktes ohne Ei und Brot türkische Frikadellen.

Köfte Rezept ist ein sehr vielseitiges Fleischgericht, nicht nur in der Türkei. Hackfleisch, Köfte Rezept, kann so verschieden angemacht werde, mit oder ohne Ei und Brot, scharf oder herzhaft, gebraten, gekocht oder gegrillt. Dazu schmeckt immer Joghurt mit oder ohne Pfefferminz, gerne mit Gemüse-Couscous und frischem Salat serviert. Meine Fleischzutaten fürs Köfte Rezept habe ich beim türkischen Metzger bekommen. Wie auch Joghurt „Süzme Yoĝurt“ Gewürze oder Kräuter kaufe ich beim speziellen türkischen Lebensmittelhändler. Es geht auch nur mit Rinderhack.

So geht es aber auch. Viele Hobbyköche wissen aber nicht, dass der türkische Joghurt „Süzme Yoĝurt“ selber hergestellt werden kann. Der Joghurt ist nichts anderes als Quark, das nach Belieben mit Milch oder Sahne verrührt der mit etwas Zitrone und Salz abgeschmeckt wird. Dazu kann man traditionell noch Pfefferminz klein geschnitten unterheben.
In der türkischen Küche wird sehr viel Knoblauch verarbeitet und da ist für mich der geräucherte Knoblauch ein muss, denn er ist viel milder und geschmackvoller durchs Räuchern und passt zu allen Gerichten, so auch zu dem Köfte Rezept der türkischen Küche.
Ich werde oft gefragt wo bekommt man den von mir so empfohlenen geräucherten Knoblauch zu kaufen, bitte auf geräucherten Knoblauch klicken und es öffnet sich der online Shop, Kontakt öffnen und bestellen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:695 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:25 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 500 g Gehacktes Rind-und Lammfleisch
  • alternativ nur Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL feine Haferflocken
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Chilliflocken nach schärfe
  • Salz
  • Pfeffer schwarz
  • 2 - 3 geräucherte Knoblauchzehen (frische)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1TL Öl

Gemüse-Couscous :

  • 100 g Instant Couscous
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 gelbe Paprika
  • 1/2 Bund Blattpetersilie
  • 2 Tomaten
  • nachwürzen Pfeffer und Salz

"Süzme Yoĝurt" selber machen:

  • 250 g Quark
  • 100 ml Sahne
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 1/2 TL Salz

Vorarbeit:

  • Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln.
  • Petersilie Waschen und fein hacken.
  • Hackfleisch würzen Petersilie, Zwiebel-, Knoblauchwürfel und Haferflocken unterrühren.
  • Kleine flache Hackfleischplätzchen formen.
  • Die Pfanne erhitzen und das Öl mit einem Pinsel verstreichen, die Frikadellen, Köfte in die Pfanne geben und langsam bei Mittlerer Hitze von beiden Seiten braten. Je Seite 4-6 Minuten.

Gemüse-CousCous herstellen:

  • Paprika und Tomaten schälen und das Gehäuse entfernen, in feine Würfel schneiden.
  • Die gewaschene Blattpetersilie fein hacken.
  • In einem Topf die Gemüsebrühe erhitzen und das Couscous einrühren. Nach Packung- Anleitung 5-8 Minuten ziehen lassen.
  • Jetzt Olivenöl mit Gemüse unterheben kurz erwärmen, abschmecken und heiß servieren.

"Süzme Yoĝurt":

  • Quark,Sahne, Zitronensaft und Salz verrühren.
  • Dazu reiche ich einen gemischten Eisbergsalat.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Köfte Rezept

  1. Ute Halbach says:

    Ich liebe Köfte…Juchhuuu….hier kriege ich echt alles

  2. Alexandra Weiß says:

    Hier in Bulgarien nennt man sie Kiufteta. Die werden ähnlich gemacht 🙂
    Lieben Gruss
    Alexandra

  3. Thorsten Feld says:

    kannst auch mal rohe Köfte machen, Rezept isch auf meiner Seite 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.