Rezept ungarisch Gulasch

Rezept ungarisch Gulasch einen Klassiker aus Ungarn kochen.

Es ist alles mit so viel Erinnerungen verbunden, so auch das Rezept ungarisch Gulasch.
In den 90zigern sind wir mit dem Wohnmobil durch Süd Europa bis zum Balaton gefahren und haben sehr viel gesehen. Hier habe ich auf dem Campingplatz einer ungarischen Familie, für eine Geburtstagsparty, kochen geholfen und gelernt, wie sie das Gulasch herstellen. So glaube ich fest daran das es das Original ist, wie mir Dòra und Tomàs versicherten 😉

Was das wichtigste am Rezept ungarischen Gulasch ist, man braucht eins zu eins Rindfleisch und Zwiebeln. Gute Gewürze, Kräuter, Schmalz und ein guter Rinderfond dürfen nicht fehlen. Beim Metzger ein gutes Stück vom Bullennacken mit Knochen für den Fond besorgen. Den Knochen auslösen und in Stücke schlagen lassen. Dann das Fleisch in Würfel ca. 4×4 cm schneiden. Dann die geschälten Zwiebeln in grobe Würfel schneiden.
Das sieht dann so aus, wenn ich 1 Kilogramm Rindergulasch habe, benötige ich auch 1 Kilogramm Zwiebeln. Das macht dann die wunderbar sämige Sauce aus. In Ungarn lieben sie das Gulasch sehr scharf, wobei wir eher ein mild scharfes mögen.
Also geben wir nur wenig Paprikachili ins ungarische Gulasch. Wenn alle Vorarbeiten erledigt waren, dazu gehörte das die Knochen stark angebraten wurden und mit Wurzelgemüse zu einem Rinderfond langsam gekocht wird, um eine gute Sauce herzustellen.

Schritt für Schritt geht es dann weiter. In einem Topf wird das Schmalz erhitzt und die Zwiebeln das Ḱnoblauch, Chili und Tomatenmark werden angeschwitzt mit leichter Röstung. Dann kommt das Fleisch dazu und dabei ist es wichtig das Fleisch ruhig schmoren zulassen. Erst verliert es Fleischsaft, dann aber wird es langsam braun. Dòra gab einen gehäuften Esslöffel Mehl übers Fleisch und löschte es mit Brühe und Rotwein ab bis alles Fleisch bedeckt war. Die Gewürze und Kräuter kamen jetzt dazu und der geschlossene Topf konnte nun bei mittlerer Hitze  2 Stunden köcheln. Zwischendurch wurde probiert ob das Fleisch gar war und ob die Sauce die richtige Schärfe hatte. Wenn das Fleisch sich mit einem Löffel trennen ließ war der Gulasch fertig und die Sauce sollte dick und sämig sein. Dazu machte Dòra Nudeln und Kartoffeln, einen grünen Salat mit Sahne-Zitronensauce. Es war ein Traum, und die Schärfe der Sauce ging für uns noch so durch.

Tipp: Geräucherter Knoblauch online zu Bestellen bei www.mobile-raeucherei.de

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert:487 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:2 Std. Min. Garzeit:2 Std. Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 1,5 Kg Rindfleisch Nacken, Bug, Keule
  • 1,5 kg Zwiebeln
  • 2,5 El. Butterschmalz oder Schweineschmalz
  • 2 kl. Getrocknete Chilischoten
  • 5 Knoblauchzehen geräuchert, alternativ frischen
  • 1 El. Mehl
  • 1 El. Tomatenmark
  • 1,5 Bund frischer Majoran

Gewürzmischung:

  • 1 Tl. Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Tl. Kreuzkümmel
  • 1 Tl. Ingwerpulver
  • 1,5 El. Paprikapulver scharf
  • 1,5 EL Paprikapulver süß
  • 1,5 TL Majoran (getrocknet)
  • 250 ml. Rotwein

Rinderfond kochen:

  • für 750 ml. Brühe
  • Rinderknochen und Fleischreste
  • 800 ml Wasser
  • 1 Bund Wurzelgemüse.
  • 1 Zwiebel
  • 0,5 El. Butterschmalz
  • 1 Tl. Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 El. Sojasauce dunkel
  • Pfeffer und Salz

Vorarbeit:

    Rinderfond kochen:

    • Die Rinderknochen und Fleischreste scharf anbraten.
    • Die Zwiebel halbieren und die Schnittseiten scharf anbraten.
    • Tomatenmark einrühren.
    • Das geputzte Wurzelgemüse in Stücke mit andünsten und ablöschen mit 800 ml. Wasser und würzen, dann 75 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

    fürs Gulasch:

    • Die Zwiebeln, geräucherter Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.
    • Einen großen Topf mit Butterschmalz erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln darin anschwitzen, Knoblauch und Chili dazugeben.Tomatenmark einrühren und das Rindfleisch portionsweise anbraten. Mit dem Mehl das Fleisch bestäuben und mit Wein und Brühe ablöschen, das Fleisch soll bedeckt sein.
    • Im geschlossenen Topf 2 Stunden köcheln lassen bis alles zu einer sämigen Sauce geworden ist.
    • Dann nur noch abschmecken und zu Nudeln, Kartoffeln und Salat servieren.
    • Guten Appetit

    Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

    2 Responses to Rezept ungarisch Gulasch

    1. Alexandra Weiß says:

      Da bringst du mich auf eine Idee. Gulasch hatte ich schon länger nicht mehr. Vielen Dank 🙂
      Lieben Gruss
      Alexandra

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.