Rinder-Rotweinsauce

Rinder-Rotweinsauce, aus Rinder-Beinscheibe mit Wurzelgemüse

Zu einem leckeren Rindfleisch gehört eine feine Rinder-Rotweinsauce. Hier mein Rezept für die Rinder-Rotweinsauce von Beinscheiben .

Die Beinscheiben haben einen guten Geschmack als Schmorgericht und daraus lässt sich eine sehr feine Rotweinsauce kochen. Es geht so einfach und schnell ein Schmorgericht zu kochen.
Ich zeige Euch wie es Schritt für Schritt geschmort und fertig gekocht, sowie abgeschmeckt wird.

Kalorien: Die Rinder-Rotweinsauce hat bei 100 ml 85 Kcal

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:85 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:15 Min. Garzeit:100 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 2 Rinderbeinscheiben
  • etwas Mehl
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Möhren
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Scheibe Sellerie
  • 3 braune Champignons
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sojasauce
  • 200 ml kräftiger Rotwein
  • 150 ml Portwein
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 100 g sehr kalte Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 TL Balsamico -Essig

so wird es gemacht:

  • Das ganze Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden.
  • Die Rinderbeinscheiben mit Küchentuch abtupfen und bemehlen.
  • Topf, Bräter oder Pfanne erhitzen und Öl dazugeben. Die bemehlten Beinscheiben von beiden Seiten kross anbraten und aus dem Bräter nehmen zur Seite stellen.
  • Das Gemüse jetzt im Bräter anbraten mit Tomatenmark kurz vermischen und mit Rotwein ablöschen. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Brühe und Sojasauce jetzt angießen und aufkochen lassen. Dann noch den Portwein angießen und alles 5 Minuten kochen lassen.
  • Jetzt kommen die Beinscheiben in den Bräter zurück. Das ganze bei mittlerer Hitze 90 Minuten köcheln lassen im geschlossenen Bräter.
  • Wenn das Fleisch zart ist aus dem Bräter nehmen und vom Knochen lösen. Die Sauce durch ein Sieb geben und mit Pfeffer und Salz Balsamicoessig abschmecken.
  • Zum Schluss die eiskalte Butter unterrühren. Die Sauce wird cremig und glänzt sehr schön.
  • Fleisch in die Sauce geben und mit Beilage servieren auf heißem Teller.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert